Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Lust und Liebe am 17.10.2017



28.07.2016

26% der Frauen äußern ihre Liebe öfters bei ihrem Liebhaber als bei ihrem Ehepartner

Sind mit Kerzen beleuchtete Abendessen, romantische Spaziergänge und Sträuße roter Rosen bereits veraltet? In unserem Zeitalter, in dem Romantik immer ungeeigneter erscheint, spielt diese auch innerhalb der Beziehungen eine immer unbedeutendere Rolle. Stimmt dies ebenfalls bei außerehelichen Beziehungen? Erweisen sich die Untreuen sentimentaler ihrem/ihrer Liebhaber/-in gegenüber, als ihrem/ihrer Ehepartner/-in? Das genau möchte nun Gleeden.com, europäischer Marktführer für Begegnung unter verheirateten Personen mit mehr als 3 Millionen Mitgliedern, herausfinden. Entdecken Sie jetzt die Antworten von über 7.000 Mitgliedern*!
 
Laut einer Umfrage von der in Marktforschung spezialisierten Firma OnePoll, bei der über 2.000 Personen befragt wurde, sei die Romantik aus der Mode geraten! Tatsächlich betrachten 75% der Befragten ihre offizielle Beziehung als nicht romantisch. Darunter erklärt ein Viertel, den Jahrestag ihres ersten Dates bereits vergessen und 8% sogar den Geburtstag ihres Partners versäumt zu haben. Vielleicht sind die Untreuen doch die Romantischsten?
 

Liebhaber/-innen bekommen mehr kleine Gesten
Liebesnachrichten, Blumensträuße, spontane Abendessen im Restaurant... Gleeden hat eine Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, wem seine Mitglieder am meisten Aufmerksamkeit schenken. Bei Frauen scheint der Liebhaber der Hauptempfänger von Liebesbeweisen zu sein. 61% der befragten Frauen geben tatsächlich zu, mehr liebe Gesten für ihren Liebhaber als für ihren Lebensgefährten zu tätigen. Die selbe Tendenz lässt sich bei den Männern erkennen, da 67% von ihnen sich im Alltag aufmerksamer ihrer Liebhaberin widmen.

Unter ihnen geben 68% an, u.a. öfters romantische Abendessen mit ihrer Liebhaberin zu verbringen als mit ihrer Ehefrau. Dies entspricht ebenfalls den Aussagen von 61% der befragten untreuen Frauen, welche mehr ihren Liebhaber für ein nettes Essen im Kerzenlicht bevorzugen. Schlüpfrige SMS und heiße Nachrichten werden von 79% der Männer und 74% der Frauen ihrer/ihrem Liebhaber/-in vornehmlich geschickt. Nur Anrufe sind den offiziellen Partnern öfters vorbehalten.
 

...aber dafür weniger Liebeserklärungen
Sanfte Worte dagegen spielen eine bedeutende Rolle für den Aufbau und Erhalt einer offiziellen Beziehung. Männer erweisen sich dabei ihrer Ehefrau exklusiver, da sie ihr zu 86% öfter ihre Liebe gestehen als ihrer Liebhaberin. 71% der befragten Männer geben ihrer Lebensgefährtin sogar mehr Kosenamen als ihrer außerehelichen Partnerin. Bei Frauen werden Kosenamen auch bei dem Ehepartner häufiger verwendet. Trotzdem äußern über ein Viertel von ihnen (26%) ihre Liebesgefühle auch öfters bei ihrem Liebhaber!

Als untreue Person ist man etwas romantischer
Kann eine außereheliche Beziehung einen Einfluss über das eigene romantische Benehmen haben? Tatsächlich ja! 71% der befragten Frauen und 59% der Männer sind romantischer, sowohl zu ihrem offiziellen Partner als auch zu ihrem/ihrer Liebhaber/-in, wenn sie ein untreues Verhältnis führen. Die starken Emotionen, die mit einer neuen Beziehung verbunden sind, können vergessene Gefühle auffrischen und dazu führen, etwas aufmerksamer zu sein und sein eigenes Image aufpolieren zu wollen. Diese Tatsache beeinflusst genauso das außereheliche Verhältnis, sowie spiegelt es sich in der offiziellen Beziehung oft wider. Ist dies vielleicht das Geheimnis für erfolgreiche langjährige Beziehungen?

Solène Paillet, Verantwortliche für Presse und Kommunikation für Gleeden, gibt uns ihre Analyse:
"Heutzutage erscheint Romantik als etwas Angestaubtes. Unser Zeitalter tendiert zur Automatisierung der Begegnungen und konzentriert sich hauptsächlich auf Schnelligkeit. Das erkennt man an der hohen Anzahl an vorhandenen Vermittlungs-Apps. Alles soll dabei schnell erfolgen und meistens wird Quantität über Qualität bevorzugt. Dies lässt romantischen Gesten wenig Raum. Jedoch ist Romantik ein Bedarf bei Frauen wie bei Männern, um sich auf eine neue Beziehung einzulassen. Dabei ist eine Verführungsphase mit einem gefühlvollen Aufbau einer Verbindung, die sich nach und nach verfestigt und Vertrauen Platz schafft, absolut notwendig. Das versuchen wir auch bei Gleeden zu garantieren, indem die Entdeckung des Anderen, auch wenn virtuell, ordnungsgemäß erfolgt."

Grafiken: Gleeden.com

*Online-Umfrage, die bei 3.448 weiblichen und 3.561 männlichen Mitgliedern in einer außerehelichen Beziehung von Gleeden.comGleeden.com durchgeführt wurde.
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de