Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Schlau » Karriere am 29.03.2017



27.09.2016

5 Wege für Blogger

Wie Du mit Bloggen Geld verdienen kannst

Blogs sind mittlerweile ein fester Bestandteil der globalen Medien. Man findet heutzutage zu faktisch jedem Thema mindestens einen Blog im Netz. Was aber nicht viele wissen ist, dass man mit einem Blog auch richtig gut Geld verdienen kann, wenn man weiß, wie man die Sache angehen muss. In diesem Beitrag erfährst du über verschiedene Wege, wie du mit Bloggen Geld verdienen kannst um dein persönliches Einkommen zu verbessern.

Affiliate-Marketing


Affiliate-Marketing ist wahrscheinlich die populärste Art, wie Blogger heutzutage ihre Onlinepräsenzen monetisieren. Affiliate-Marketing bezieht sich auf das Platzieren von Links zu Produkten, die Blogger befürworten und empfehlen. Für diese kassieren die Blogger dann jeweils eine kleine Vermittlungskommission wenn einer ihrer Blogbesucher etwas über die Website kauft. Gerade bei Modeblogger und Reiseblogger ist das Affiliate-Marketing sehr beliebt. Aber in den meisten Nischen gibt es Möglichkeiten für Affiliate-Marketing Partnerschaften mit relevanten Unternehmen. Der Schlüssel zum Erfolg des Affiliate-Marketing ist es den Lesern relevante Produkte mit hoher Qualität zu empfehlen. Die Produkte sollten in Einklang mit dem Thema des Blogs sein und dem Käufer möglichst viel bringen.

Mit den richtigen Online Marketing Ressourcen kann man als Blogger seine Besucher zahlen relative schnell ansteigen lassen, und sobald man mal einige Tausend Besucher pro Monat hat, kann man mit Affiliate-Marketing schon ganz gut Geld verdienen. Affiliate Partner Programme zahlen oft bis zu 50 Euro pro Verkauf. Manche zahlen sogar mehr. Da kann man mit ein paar gut platzierten Affiliate Links einige Hundert Euro im Monat verdienen. Auch wenn man keine riesige Leserschaft besitzt.

Pay-Per-Click Werbung

Mit Pay-Per-Click Werbebannern verdienen Blogger einen kleinen Betrag jedes Mal, wenn ein Besucher auf die Werbung klickt. Ob der Besucher dann was kauft oder nicht, ist egal. Der Bekannteste und bei Weitem der größte Pay-Per-Click Werbeservice ist Google AdSense. Um Google AdSense Werbebanner auf seinen Blog zu stellen, muss man sich nur für das Google AdSense Programm registrieren und den HTML-Code für den Banner auf den Blog kopieren. Dann kann man schon anfangen zu verdienen.

Mit Pay-Per-Click Werbungen kann man zwar leicht etwas Geld verdienen, aber mit Google AdSense alleine kann man heutzutage eher schwer wirklich gutes Geld online verdienen, da immer weniger Besucher auf Werbebanner klicken. Aber, falls dein Blog starke Besucherzahlen aufweisen kann, werfen Pay-Per-Click Werbungen durchaus noch einen netten Gewinn ab. Das Ganze natürlich passiv, ohne dass der Blogbesitzer einen Finger rühren muss. Daher findet man auch heutzutage noch reichlich Google AdSense Werbebanner auf Blogs.

Digitale Produkte



Neben dem Affiliate-Marketing und Pay-Per-Click Werbungen ist der Verkauf von digitalen Produkten der wohl beliebteste Weg mit einem Blog Geld zu verdienen. Digitale Produkte die Blogger gerne verkaufen wären E-Books, Online Seminare, Video Kurse und Software.

Wenn man als Blogger eine große Leserschaft hat und eine Email-Liste führt, ist der Verkauf von Digitalen Produkten ein relativ leichter Weg um Gewinn zu erwirtschaften. Gerade mit größeren Online-Kursen kann man den Preis hoch ansetzen und somit einige Hundert bist Tausende Euro im Monat erwirtschaften. Wenn man zum Beispiel einen Online-Kurs zum Thema investieren verkauft kann man durchaus 250 bis 500 Euro dafür verlangen. Wenn man davon 10 im Monat verkauft sind das zwischen 2500 und 5000 Euro im Monat. Davon kann man als Blogger in Deutschland durchaus gut Leben.

Gesponserte Beiträge

Ein weiter Weg, mit dem man mit einem Blog Geld verdienen kann, ist mit gesponserten Beiträgen. Sobald du mit deinem Blog eine gewisse Reichweite und Autorität erreicht hast werden Firmen auf dich zukommen und dir für einen Beitrag auf deinem Blog zahlen, solange du ihr Unternehmen oder ihr Produkt in gutem Licht dastehen lässt. Mit gesponserten Beiträgen kann man 50 bis 250 Euro pro Beitrag verdienen und wenn mal eine größere Firma anklopft, kann man auch durchaus mehr verlangen, solange man eine beträchtliche Leserschaft aufweisen kann.

Online Coaching

Ein weiterer Weg wie Blogger gutes Geld verdienen ist mit ‘Online Coaching’. Natürlich kommt es dabei schon auch auf die Nische an, in welcher sich der Blog befindet. Zum Beispiel im Fitness- und Ernährungsbereich, im Bereich Spiritualität oder im Bereich Partnersuche kann man leicht ein Online-Coaching-Programm erstellen, dass man Eins-zu-Eins über Skype liefern kann. Solange man genug Leserinteresse hat, sollte es kein Problem sein Kunden zu finden, denen ein personalisiertes Coaching naheliegen würde.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de