Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Weihnachten am 25.06.2017



 

       17. Oktober 2015

Alles echt

Festung Königstein lädt zum Historisch-romantischen Weihnachtsmarkt

Einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands befindet sich auf der Festung Königstein im Elbsandsteingebirge. Historisches Markttreiben, altes Handwerk und handgemachte Musik entführen hinter dicken Mauern hoch über der Elbe in eine andere Zeit.

Die Festung Königstein im Elbsandsteingebirge ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen. 30 Kilometer südöstlich von Dresden thront sie auf dem gleichnamigen Tafelberg 247 Meter über der Elbe. Einst galt die kanonenbewehrte Bastion als uneinnehmbar. Heute ist sie ein Museum. Auf dem knapp zehn Hektar großen Gipfelplateau ist über die Jahrhunderte ein einzigartiges Ensemble historischer Bauwerke entstanden. Vor dieser eindrucksvollen Kulisse findet an den Adventswochenenden einer der sehenswertesten Weihnachtsmärkte Deutschlands statt.

Der Reiz des Handgemachten

Der „Historisch-romantische Weihnachtsmarkt: Königstein – ein Wintermärchen“ lebt von der Aura des Ortes, von der stimmungsvollen Inszenierung und vom Handgemachten. Die Stände werden vor Ort aus Leisten und Tuch gezimmert. Musikanten, Gaukler, Puppenspieler und Geschichtenerzähler unterhalten ohne viel Technik. Über offenen Feuern wird nach alten Rezepten gegart. Das Karussell ist handbetrieben und die Tiere in der Weihnachtskrippe echt.

Auf dem Paradeplatz und in den Gewölben der Kasematten verkaufen Künstler und Händler ausgesuchte Keramik-, Filz- und Holzartikel, Schmuck, Laternen, Baumstriezel, Lebkuchen und vieles mehr. Holzschnitzer, Korbflechter, Schmiede und Maler führen altes Handwerk vor. Der Festungsbäcker holt duftende Stollen aus dem Holzbackofen. Und täglich wird ein Fenster des mit 112 Metern längsten Adventskalenders Deutschlands geöffnet.

Zar, Zimt und Zauber

Zum diesjährigen 20. Jubiläum steht der Markt unter dem Motto „Zar, Zimt und Zauber“. Besucher dürfen sich auf die Aufführungen der russischen Volksmärchen „Väterchen Frost“ und „Die schöne Wassilissa“ freuen. Musikanten spielen fröhliche Weisen und feurige Tänze. Und zum Aufwärmen sind Mutige in die Banja geladen. Ein uriger Holzofen bringt unter Zeltplanen die rustikale, russische Sauna mit Badehaus auch im Winter auf schweißtreibende Temperaturen. Handtücher liegen bereit.

„Königstein – ein Wintermärchen“ ist an allen vier Adventswochenenden jeweils sonnabends und sonntags von elf bis 19 Uhr geöffnet. Den Auftakt bildet der Anschnitt des 10,20 Meter langen Riesenstollens am 28. November, zwölf Uhr mit dem Schauspieler und Kabarettisten Tom Pauls. Die Scheiben des Riesenstollens werden zugunsten des Krebshilfevereins Sonnenstrahl e.V. verkauft. Der Eintritt für den Markt ist im regulären Festungseintrittspreis enthalten.

Festung Königstein gGmbH

01824 Königstein
T: +49 35021 64607
www.festung-koenigstein.de

Foto: Festung Koenigstein gGmbH



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de