Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Go For Baby am 17.11.2017



 

       10. Juni 2013

Auf natürliche Weise Sonnenbrand vorbeugen

Astaxanthin ist ein Carotinoid und kann als Antioxidans den Körper vor Stress bewahren, der durch UV-Strahlen ausgelöst wird. Viele Menschen, die diesen Naturstoff regelmäßig zu sich nehmen, berichten, dass sie selten einen Sonnenbrand bekommen. Dies bestätigen auch wissenschaftliche Untersuchungen und Studien. Beispielsweise kommt eine von Cyanotech Corporation durchgeführte Studie* zu dem Ergebnis, dass Astaxanthin nach einer zweiwöchigen Einnahme als innerer Sonnenschutz wirkt. „Astaxanthin scheint die zerstörerischen Reaktionen in der Haut zu verhindern.“ erklärt auch die Biologin Dr. Anja Schemionek. Astaxanthin kann Sonnencreme zwar nicht völlig ersetzen, ist aber eine natürliche Ergänzung und darüber hinaus praktisch in der Anwendung: durch die Einnahme als Kapsel oder als Konzentrat verteilt sich der Stoff im Körper und wird nicht wie Sonnenmilch durch Badewasser oder Schweiß abgewaschen.

Energiepaket für Herz und Muskeln
Profi- und Hobbysportler profitieren gleich doppelt von Astaxanthin: neben Schutz vor starker Sonneneinstrahlung kann es als Energiespender für Herzschlag und Bewegung dienen - und damit für den gesamten Körper. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Astaxanthin in den sogenannten Mitochondrien besonders aktiv ist. Das sind Orte in den Körperzellen, die Energie produzieren. So wird die Energieversorgung dieser Kraftwerke in jeder einzelnen Zelle enorm unterstützt. Am meisten profitieren davon Organe wie das Herz und die Muskeln. „Als ich mit der Einnahme von Astaxanthin begann, hatte ich deutlich weniger Verletzungen nach Überbeanspruchungen und vertrug die Sonne besser. Antioxidantien sind das Geheimnis für gute Trainingsleistungen und schnelle Regeneration - und Astaxanthin ist ein starkes Antioxidans. Es hat einen bedeutenden Verdienst an meinen Erfolgen.“ erklärt der Triathlet Tim Marr, Amerikanischer Meister Pan American Long Distance, der beim Triathlon 2006 einen neuen Rekord schwamm.
 
Wer den natürlichen Kraftstoff Astaxanthin nutzen und nicht eineinhalb Kilo Lachs zu sich nehmen möchte, kann auf Kapseln oder ein Konzentrat zurückgreifen, beispielsweise von Bärbel Drexel. Der Hersteller naturreiner Gesundheits- und Kosmetikprodukte bietet reines Astaxanthin in Kapselform an sowie ein Astaxanthin Energy-Drink Konzentrat mit zusätzlich natürlichem Coffein, Magnesium und Vitamin C.

Weitere Informationen zu dem natürlichen Power-Paket Astaxanthin bietet die Fachbroschüre „Astaxanthin“ von Dr. Anja Schemionek, erschienen im Lebensbaumverlag (kostenfrei abrufbar unter www.baerbel-drexel.de).

* Bob Capelli und Gerald R. Cysewski: „Astaxanthin – Natürliches Astaxanthin, der Stoff der Zukunft“, deutsche Übersetzung 2009.



 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de