Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Mystisches am 30.04.2017



 

       7. April 2014

BACHBLÜTEN-ESSENZEN...... Mit frischem Schwung und viel Balance in die neue Woche

Wie gefällt Ihnen das: Da wir dieses Jahr mit reichlich Sonnenstunden und warmen Temperaturen schon verwöhnt sind, bleibt das Kreislauftief "Frühjahrsmüdigkeit" aus'.

Das beunruhigende Gefühl, das zurück bleibt, kommt eher von den Überlegungen, in wie fern die globale Erwärmung bedrohlich ist. Mag sein, dass sich diese Gedanken gefühlsmäßig mit den persönlichen Emotionen mischen.....und schon geht die Gefühls-Skala etwas nach unten.

Bei der Pflanzenwelt ist das etwas anders- sie ist äußerst anpassungsfähig und besonders durchsetzungsfähige Pflänzchen, wie Löwenzahn, Gänseblümchen, Brennnesseln und Co zeigen sich uns in jedem noch so kleinen Spalt. Diese hübschen kleinen Naturwunder tragen sehr viel Heilkraft in sich und unterstützen uns daher nicht nur mit ihren erhellenden Farben sondern auch mit Ihrer Essenz. Experten sagen, dass sie sich immer den Platz suchen, an dem sie emotional benötigt werden. Schade also, wenn der Mensch aus seiner Eitelkeit und Unwissenheit heraus diese als Unkraut betrachtet. So sind Löwenzahn und Brennnesseln zum Beispiel für ihre Blutreinigenden Kräfte bekannt.

Der Arzt Dr.Edward Bach (1886-1936) untersuchte im letzten Jahrhundert intensiv die Heilwirkung der Pflanzen. Aus seinen Studien heraus entwickelten sich die bekannten "Bachblüten - Essenzen ". Edward Bach vertrat die Auffassung, dass eine Krankheit ein Korrektiv der Seele ist, um die Person auf Fehldenken/Verhalten hinzuweisen.

Er sah im Menschen immer zweierlei:
Ein unverwechselbares Individuum und zugleich auch einen lebensnotwendigen Teil des größeren Ganzen, der umfassenden Einheit, dem genauso die Pflanzen- und Tierwelt angehört. Dieser größere Bezugsrahmen in seiner umfassenden Einheit verhält sich gleich einer Zelle im menschlichen Körper, so Dr. Edward Bach.

Um zum Beispiel aus einer Art Dornröschen-Schlaf zu erwachen hilft die Wild Rose. Sie bringt Lebenslust und Freude zurück und unterstützt dabei, sich selbst zu entfalten und Betätigungen zu finden, die einem vom Herzen Freude bereiten,.

Übrigens kann man sich diese Essenzen auch als Bild oder als Fotografie in das Zimmer hängen. Die Wirkung ist die selbe, wie bei der oralen Einnahme. Viel Freude beim ausprobieren.

Alles Liebe
Sushma

Bachblüten Bilder finden Sie unter: www.buehler-geomantie.de



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de