Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau am Steuer am 30.05.2017



27.12.2015

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2016

Das Programm des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2016 nimmt weiter Gestalt an. Das für die Auswahl der Teilnehmer am Schönheitswettbewerb für historische Fahrzeuge zuständige Selecting Committee hat auf seiner abschließenden Sitzung des Jahres zwei weitere Wertungsklassen definiert.

Damit stehen nun nahezu alle Stationen jener Zeitreise fest, zu der die BMW Group Classic und das Grand Hotel Villa d’Este die Besitzer und Liebhaber von Raritäten auf zwei und vier Rädern unter dem Motto „Back to the Future – the Journey continues“ einlädt.

Historische Fahrzeuge von herausragender Klasse und mit faszinierender Geschichte wetteifern vom 20. bis zum 22. Mai 2016 im italienischen Cernobbio am Comer See um die Gunst der Jury und den Applaus des Publikums. Jahr für Jahr setzt das Selecting Committee mit der Festlegung der Wertungsklassen neue Themenschwerpunkte für den Rückblick in die Geschichte des Fahrzeugbaus.

Für den Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2016 wurden nun zwei weitere Klassen definiert. In der Kategorie „GT Man is back – The golden era of sportscar design, 1950 – 1975“ werden exklusive Vertreter der vor allem in Europa populären Fahrzeuggattung Gran Turismo zu sehen sein. Die

Klasse „Driven by excess – Cars of the Studio 54 era, 1975 – 1986“ rückt die von Extravaganz in Technologie und Design geprägten Automobile des Disco-Zeitalters ins Blickfeld. Mit dieser für

vergleichsweise junge Kandidaten reservierten Wertungsklasse erweitert das Selecting Committee einmal mehr das Spektrum der beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este präsentierten Fahrzeuge, um sowohl unter den Teilnehmern als auch unter den Besuchern zusätzliche Zielgruppen anzusprechen.

Für den Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2016 stehen damit nun acht Fahrzeugklassen fest. Die Kategorie „Rally cars – Heroes of the special stage, 1955 – 1985“ umfasst spektakuläre Wettbewerbsfahrzeuge aus drei Jahrzehnten Rallyesport. Unter der Überschrift „Daring to be different – Design that pushed the envelope“ werden Beispiele für besonders mutige, oft kontrovers diskutierte und zugleich wegweisende Neuerungen aus den Bereichen Gestaltung und Technologie präsentiert. Einzelstücke, die vornehmlich in der Zeit der 1920er- bis 1950er-Jahre von renommierten Herstellern oder Karosseriebaufirmen für besonders anspruchsvolle Kunden gefertigt wurden, sind unter dem Titel „Sur mesure et haute couture – One-offs for the connoisseur“ zu entdecken.

Zwei weitere Wertungsklassen sind den unvergesslichen Raritäten aus der Vorkriegsära gewidmet.

Die Kategorie „Pre-war decadence – Flights of automotive fantasy“ verweist auf Fahrzeuge, die den ausschweifenden Luxus der 1920er- und 1930er-Jahre widerspiegeln, „Pre-war supercars – The Fast and the Flamboyant“ steht für das Streben nach Höchstleistung und dem Rausch der Geschwindigkeit, das für diese Epoche ebenso prägend war. In der Klasse „Cars of the stars – From the silver screen to the studio lot“ treten Fahrzeuge an, deren Historie eng mit der Kinogeschichte verknüpft ist. Gezeigt werden Automobile, die einst entweder eine tragende Rolle in bekannten Filmen spielten oder im Besitz von Leinwandhelden waren.

Die neunte und letzte Klasse wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de