Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 29.07.2017



 

       15. Februar 2014

Da kummt die Sunn

Die Beatles und das Hotel Chesa Monte in Fiss

„Here comes the sun“ trällern nicht nur Beatles-Fans und Alt-Neunundsechziger, sondern auch Grundschüler des Jahrgangs 2007 – 45 Jahre nach Veröffentlichung 1969. Nicht nur, weil es ein Ohrwurm sondersgleichen ist. Sondern auch und vor allem, weil es eine so rundherum positive Botschaft vermittelt: Hier kommt die Sonne, die Wärme, der Frühling.

„Here comes the sun“ trällern nicht nur Beatles-Fans und Alt-Neunundsechziger, sondern auch Grundschüler des Jahrgangs 2007 – 45 Jahre nach Veröffentlichung 1969. Nicht nur, weil es ein Ohrwurm sondersgleichen ist. Sondern auch und vor allem, weil es eine so rundherum positive Botschaft vermittelt: Hier kommt die Sonne, die Wärme, der Frühling.

Auf Nimmerwiedersehen Winter! Alles wird gut. Ohne Sonne kein Leben. Und ohne Winter keine Frühlingsgefühle. Und was wäre das Leben ohne Frühlingsgefühle? Was aber hat diese Sonnenanbetung mit dem Hotel Chesa Monte in Fiss zu tun? Sehr viel! Denn das Hotel hoch über dem Tiroler Oberinntal liegt in allerlei Hinsicht auf der Sonnenseite.

Auf dieser Terrasse ist man der Sonne 1.400 Meter näher

Malen Sie sich mal eine Sonnenterrasse im eigenen Kopfkino aus: klar, exakt nach Süden ausgerichtet muss sie sein. Sie muss bereits frühmorgens die Sonne begrüßen und sie möglichst spät erst hinter den Bergen verabschieden. Mit einer Aussicht, die einen vor Demut strahlen lässt. Die ideale Sonnenterrasse schwebt zwei, drei Stockwerke über den Dingen, so dass Alltag, Stress und Durchgangsverkehr weit unten außer Sicht- und Hörweite bleiben. All das trifft fugenlos auf Fiss zu. Das 1.000-Seelen-Bergdorf thront nämlich mit seinen Nachbarorten Serfaus und Ladis auf einer 600 Meter hohen, südseitigen Sonnenterrasse hoch über dem Tiroler Inntal. Wer flimmerfreies „Breitbild-Fernsehen“ weit ins Tal und über alle Berge sucht, wohnt im Chesa Monte genau richtig.

Sonnenseitiger Urlaub – jetzt,wenn die Tage wieder länger werden

Können wir von Glück sagen, dass die Erdachse gekippt ist! Sonst gäbe es in unseren Breiten keine Jahreszeiten. Die Sonne würde immer zur gleichen Zeit auf- und untergehen. So aber geht sie beispielsweise in Fiss in Tirol zur Wintersonnwende erst um 7 Uhr 59 auf und bereits um 16 Uhr 32 wieder unter. Am 21. März begrüßt man die Sonne auf der neuen Dachterrasse des Chesa Monte dagegen schon um 6 Uhr 16 und verabschiedet sie erst wieder um 18 Uhr 33. Jetzt geht die Sonne jeden Tag zwei Minuten früher auf und zwei Minuten später unter. Am 21. April versinkt sie erst um 20 Uhr 16 hinter den Dreitausendern der Samnaungruppe. Nach 14 Stunden Sonne, Wärme und Frühling die perfekte Szenerie für einen gepflegten „Sundowner“ auf der lässigen Sonnenterrasse. Gefrühstückt wird tags darauf im nagelneuen Sonnenpavillon, der Ende April schon um kurz nach sechs Uhr die erste Sonne sieht. Die Sonnengarantie des Chesa Monte!

Mit dem Schnee schmelzen im Chesa Monte auch die Preise

Vom 29. März bis 17. April 2014 schlagen Sonnenanbeter dem Winter ein Schnippchen und sichern sich das Chesa-Monte-Schnäppchen: vier Tage wohnen, nur drei bezahlen.

Jetzt wärmt die Sonne schon kräftig, aber auf den Pisten lockt noch cooler Schneespaß auf 212 Pistenkilometern Länge. Und das alles zum geschmolzenen Preis! Denn neben der einen Gratisnacht und vier Mal Chesa-Monte-Verwöhnpension ist der 3-Tage-Skipass für Tirols größtes Skigebiet auch im Preis inbegriffen. Apropos Preis: Das verlängerte Sonnenwochenende kostet ab 428,10 Euro. Lassen Sie sich wärmen! Auf Nimmerwiedersehen Winter! Oder wie die Kultband STS die Beatles ins Österreichische übersetzt haben: „Da kummt die Sunn!“

Besuchen Sie die Website: www.chesa-monte.com



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de