Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau am Steuer am 26.06.2017



25.01.2017

Der neue Opel Insignia Grand Sport

Viel Komfort für kalte Wintertage

Behaglich: Lenkrad, Vordersitze und beide äußere Fondsitze beheizbar

Dieser Winter hat seinen Namen wirklich verdient: Schnee, Frost, Eisregen – alles dabei. Wer zukünftig in der kalten Jahreszeit unter keinen Umständen frieren möchte, für den gibt es schon bald das neue Opel-Flaggschiff. Der Opel Insignia Grand Sport ist gespickt mit ausgeklügelten Antifrostsystemen – auf Wunsch bis hin zur fernbedienbaren Standheizung ab Werk. An die Wärmeversorgung im neuen Insignia sind über die Außenspiegel, die Vordersitze, die Heckscheibe und das Lenkrad hinaus auch die äußeren Fondsitze und die Windschutzscheibe angeschlossen.

Ein Tastendruck genügt, um die unscheinbaren Heizdrähte in der Windschutzscheibe zu aktivieren und für glasklare Sicht zu sorgen. Auch die Beschlagneigung bei feuchtkalter Witterung gehört der Vergangenheit an, kritische „Blindflüge“ sind passé. Nach ca. sechs Minuten schaltet sich die Frontscheibenheizung aus, lässt sich aber jederzeit wieder zuschalten.

Glasklar: Beheizbare Frontscheibe taut ab und verhindert erneutes Beschlagen

Darüber hinaus hat der neue Insignia einige Funktionen in petto, um im Innenraum eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. Der Fahrer genießt das wohlig warme Lenkrad und wie der Beifahrer auch den stufenweise beheizbaren Sitz. Dank der Vorwahl-Option lässt sich für die Vordersitze via Display sogar ein individuelles Heizprogramm einstellen. Der Clou: Auch die Fondpassagiere auf den beiden Außenplätzen können an der Aufwärmrunde im neuen Insignia teilnehmen.

„Der neue Opel Insignia zeigt, was moderne Heizungssysteme leisten können“, sagt Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert. „In keinem anderen Auto dieser Fahrzeugklasse herrscht so viel Behaglichkeit und Komfort. Und Sicherheit – freie Sicht selbst bei widrigsten Bedingungen ist unbezahlbar. So gesehen verliert der Winter im neuen Opel-Flaggschiff viel von seinem Schrecken.“

 Konsequent: Fernbedienbare und programmierbare Standheizung ab Werk

Das Nonplusultra in Sachen Behaglichkeit sind die beheizbaren, 18-fach einstellbaren und von der Aktion Gesunder Rücken e.V. zertifizierten Premium-Ergonomie-Vordersitze. Die Massage- und Ventilationsfunktionen auf der Fahrerseite erhöhen dabei noch den Komfort.

Ein weiteres Highlight ist die optionale Standheizung für den neuen Insignia. Opel bietet diese wertvolle Ausstattung nicht wie bei einigen Wettbewerbern üblich als Nachrüst-Extra, sondern als ebenso bequeme wie saubere Lösung ab Werk an. Dank Fernbedienung respektive Programmierung und einer entsprechenden Sensorik empfängt das Opel-Flaggschiff seine Besatzung am frostigen Morgen bereits mit der vorgewählten Temperatur – der Innenraum ist behaglich warm, die Scheiben sind und bleiben eisfrei und der Motor ist vorgewärmt. Fotos: Opel AG

www.opel.de



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de