Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 26.04.2017



27.02.2016

Die Geschichte der Höhle Vjetrenica

Bosnien und Herzegowina

Das Auftreten des starken "vjetar" (zu dt. "Wind") am Eingang ist ein faszinierendes Merkmal von Vjetrenica. Streng genommen handelt es sich dabei nicht um einen tatsächlichen Wind, sondern vielmehr einer physikalischen Erscheinung von Windströmungen, welche stets einem Ausgleich zwischen der gleichbleibenden Innen- und der wechselhaften Außentemperatur streben. Auf der topographischen Oberfläche über der Vjetrenica befinden sich tiefe Klüfte, durch welche im Sommer warme Luft hineinstömt, sich danach abkühlt und am Haupteingang der Höhle wieder austritt.

Es lebt eine große Artenvielfalt in der Vjetrenica, in der sogar bis zu 200 verschiedene Tierarten vermekt wurden, von denen wiederrum 92 troglophile Lebewesen sind (d.h. sie leben ausschließlich in Höhlen), wodurch diese Höhle bezüglich ihrer Biodiversität Platz eins der Welt besetzt. 37 von diesen troglophilen Lebewesen wurden zum ersten Mal an diesem Ort entdeckt und benannt (locus typicus). In der Fauna der Vjetrenica gibt es eine große Anzahl von engen Endemiten, sog. Stenoendemiten. Die innere Lufttemperatur beträgt 11,4 Grad Celsius, die des Wassers 11,3 Grad Celsius.Foto. Carlatours

Tamara Ivankovic
B.Jelacica bb
88320 Ljubuski
Bosnien und Herzegowina

Reiseagentur
carlatours Medjugorje
www.carlatours.biz



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de