Neu auf geniesserinnen.de:


             Webseite durchsuchen

             

 

Werbung

 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Bücherregal » Literatur am 26.05.2019


Werbung


 

       14. Dezember 2014

Die Spur der Milch – Kindheit, Kühe, Krieg

Die spannende Geschichte eines bewegten Lebens

Wo Sachbücher und Dokus scheitern, setzt „Die Spur der Milch“ von Franz Volz erst an: Lebensnah, spannend und unerwartet heiter erzählt der 85-Jährige aus seinem Leben während der NS-Zeit. Das Buch dazu gibt es ab sofort überall zu kaufen.

Als der kleine Junge Franz 1929 in einem Dorf an der Mosel geboren wird, erscheint sein Leben noch langweilig: er lernt, zu beten und zu gehorchen - zuhause, in der Volksschule, in der Hitlerjugend. Mit 15 Jahren ist er dann jedoch im Krieg. Franz erlebt Bombenangriffe und Kameradschaft und traut sich, die lange Flucht nachhause anzutreten. Ein Abenteuer? Nein, Realität.

Heute ist Franz Volz alt, aber nicht unglücklich – das spürt man auch in seiner Biographie. Auf 374 Seiten lässt sie miterleben, wie früher gelebt, gelernt und ge-lacht wurde; sie ist kraftvoll und bunt. Wenn der Tod manchmal auch näher war, als gewollt: „Vaters Lebensmotto rettete mich vor der Erschießung“, sagt Volz.

„Die Spur der Milch“ gibt es ab sofort für nur 10,90€ online und in allen Buchhandlungen. Weitere Informationen finden sich auf der Seite des „Stephan Moll Verlags“ unter: verlag-smo.de

„Die Spur der Milch – Kindheit, Kühe, Krieg“ von Franz Volz. Ein Buch, in dem eine packende Lebensge-schichte wieder lebendig wird. Jetzt neu! Weitere Infos hier: test.verlag-smo.de/romane/die-spur-der-milch---kindheit-k...



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


Werbung


 

 
 
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
go for baby
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Secret Whisper
Unter der Lupe
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
Datenschutzhinweis  |
 
Copyright 2019 - geniesserinnen.de