Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau beim Sport am 24.09.2017



 

       11. Mai 2014

Endlich Ruhe im Kopf

Täglich tiefe Entspannung für den Körper, Ruhe und Stille in den Gedanken sorgen für effektiven Stressabbau, erholsamen Schlaf und Regeneration. Die Grundvoraussetzungen für eine gesunde Leistungsfähigkeit in ausgeglichener und positiver Stimmung.

Es kann so einfach sein:
Wer schafft es schon, nach einem Arbeitstag oft voller Druck und Anspannung, aufgedreht und gleichzeitig erschöpft und ausgelaugt, sich (so wie es Entspannungsexperten empfehlen) mit Yoga, Pilates, autogenem Training, ruhiger Musik oder Meditation und Fanatsiegeschichten, runterzufahren und zu entspannen?

Sport- baut sicher etwas Stress ab, regt aber andererseits das schon überaktivierte Nervensystem weiter an. Also was tun, um ohne weitere Anstrengung und Stimulation zur Ruhe zu kommen und körperliche und mentale Entspannung zu erfahren?

Die Antwort kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin:
Eine grundlegende Anwendung aus der Tuinamassagetherapie der TCM, bringt den Körper in eine horizontale, fischähnliche Schwingung. Der Therapeut bewegt die Füsse des auf dem Rücken liegenden Klienten, bei durchgestreckten Beinen, seitlich hin und her. Die Beine dienen als Hebel und übertragen die Schwingung in die Wirbelsäule. Der Körper schwingt nun horizontal in der URFORM aller Bewegungsabläufe in der Natur. Noch als Embryo bewegt sich der Mensch auf diese wellenförmige, fischartige Weise im Mutterleib. Die DNA kommt als Doppel-Helix, die Uralge-Spirulina wächst in einer 8er Spiralform. Kaulquappen, als am Anfang einer Entwicklungskette stehend, sind ein sehr gutes Beispiel für diese UR-Bewegung. Wir Menschen kommen ursprünglich aus dem Meer, und diese wellenförmige Bewegung scheint tief in uns gespeichert zu sein.

Deshalb ist diese Ur-Bewegung, für unseren Körper und Geist, sofort spürbar wohltuend.

Oft kopiert-nie erreicht:
Der japanische Arzt Dr. Shizou Inoue, benutzte diese Massagebewegung in seiner Praxis. Auf Grund seiner guten Erfahrungen mit dieser Methode, und dem Ziel jedem diese einfache aber wirkungsvolle Massagetherapie zugänglich zu machen, entwickelte er in 38 Jahren die "Sun Ancon“ original Chi Maschine, die diese Bewegung perfektioniert nachahmt:

Entspannt auf dem Rücken liegend, die Fesseln auf der Ablage des handlichen Gerätes ruhend, wird der ganze Körper, -von den Füßen bis in den Kopf-, in eine dynamische, horizontale Wellenbewegung versetzt. Dr. Inoues exakt abgestimmte Präzisionsschwingung, die den Körper wie eine unendliche Acht durchläuft, ist absolut synchron. So kann die „Sun Ancon“ Chi Maschine garantieren, daß unser Körper GERADE um die Längsachse der Wirbelsäule schwingt. Das ist entscheidend für die wohltuenden Wirkungen!

Deshalb ist auch nur dieses original „Sun Ancon“ Chi-Gerät in Japan, Kanada und Australien medizinisch, in den USA als therapeutisches Massagegerät "Class A" zugelassen, in 2 Studien klinisch getestet und empfohlen, und in Deutschland 2 mal Testsieger geworden. Siehe: www.sunancon-wellness.de/chi-maschinen-test-qfit-for-funq...

Es ist also auf einfachste Weise für jeden möglich, täglich, unabhängig, und zu jeder Zeit, mit Hilfe Dr. Inoues Chi Maschine, körperlich und mental zu entspannen und neue Energien zu generieren, und so seine Gesundheit zu unterstützen und zu erhalten. Jeder der einmal auf der „Sun Ancon“ Chi-Maschine gelegen hat, bestätigt das diese Ganzkörper-Massage wunderbar entspannend auf die gesamte Muskulatur, und auf das vegetative Nervensystem wirkt.

Stoppt die Bewegung, strömt ein feines Kribbeln (Sauerstoff und aktivierte Energien) durch den Körper, die Gehirnströme und das Nervensystem haben sich spürbar, von Aktivität auf tiefe Entspannung umgestellt. („Man fühlt sich wie ein ruhiger See“.)

Untersuchungen und Messungen des amerikanischen Medizinwissenschaftlers R. Neil Voss, American Fork, UT., vom November 2010, an Gehirn und Nervensystem von über 1.000 Probanden, bestätigen diese Wirkung. Besonders die Aktivität der Theta-Wellen, die tiefe Entspannung anzeigen, wurde nahezu verdoppelt. Siehe: www.sunancon-wellness.de/neue-studie

Was das Schwingen noch bewirkt:

> Blockaden in den Meridianen (den Energiebahnen, in denen unsere Lebensenergie fliesst) werden gelöst, der Fluss des „Chi“ wird aktiviert , was sofort als Kribbeln im Körper spürbar ist.

> Verstärkung der Durchblutung und Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Zellen. Es wird mehr Sauerstoff im Blut transportiert.

> Nacken- und Rückenmuskulatur werden entspannt, die Bandscheiben sanft massiert, die Wirbelgelenke gelockert. Wohltuend nach stundenlangem Sitzen.

> Die Gehirnhälften werden synchronisiert. Dies unterstützt besonders Kinder und Jugendliche bei Konzentration und Lernen.

> Das Lymphsystem, das für die Entgiftung des Körpers (Detox) zuständig ist, wird aktiviert Deshalb ist es wichtig vor und nach der Anwendung Wasser zu trinken!

> Der Trainingseffekt mit erhöhtem Sauerstofftransport unterstützt die Fettverbrennung. Dieser Effekt ist nachgewiesen in der Studie der "Flinders University", Adelaide. Siehe: www.sunancon-wellness.de/studie

Fazit:
Entspannung und Regeneration sind für jeden möglich: Unabhängig und zu jeder Zeit, und ohne grossen Aufwand. Es geschieht sprichwörtlich „von selbst“, und auf natürlichste Weise durch die uralte Massageanwendung aus der traditionellen chinesischen Medizin, nachgeahmt durch die getestete, bewährte und med. zugelassene „Sun Ancon“ Chi Maschine.
Seit jetzt 25 Jahren erfreut sich dieses original Chi-Gerät weltweit stetig wachsender Beliebtheit. Nicht nur bei privat Anwendern, sondern auch bei Orthopäden, Ärzten, Heilpraktikern, Physio,- und Ergotherapeuten, Entspannungstrainern, usw.

Weitere Infos: Stephan Siebert, Tel.: +(0)40-5514334 oder unter www.sunancon-wellness.de


 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de