Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 13.12.2017



 

       19. August 2014

Fantasie trifft nackte Haut: Body Paint Valley auf Europas größtem Fantasy-Festival

Pinsel und Schwämme, Airbrush-Pistolen und Farbpaletten, Schminke und jede Menge nackte Haut. Das sind die wichtigsten Zutaten der Body Painter, die am 20. und 21. September im Fantasiereich „Elfia“ wahre Kunstwerke auf menschliche Leinwände zaubern und gemeinsam ein Tableau-Vivant erschaffen. Wenn die Schlossgärten des niederländischen Städtchens Arcen an jenem Wochenende wieder Anziehungspunkt für Fantasy-Liebhaber aus ganz Europa werden, errichtet sich die Elite der Körpermalkunst ein eigenes Dorf im Land der Stormtrooper, Waldelben und Drachenjäger, der Rokoko-Damen, Mumien und Werwölfe. Auch für Besucher aus Deutschland lohnt sich die Reise nach Elfia: Keine 50 Kilometer vom Ruhrgebiet entfernt, können sie bei der Entstehung lebendiger Kunstwerke zusehen – oder sich selbst einer eindrucksvollen Metamorphose unterziehen.

Große Namen im Atelier der Fantasie
Eine Frau, die sich mit Haut und Haar in einen Engel aus Stein verwandelt? Ein Mann, der vor den Augen der Zuschauer zu einem Fabelwesen wird? Im Body Paint Valley ist alles möglich. Wer das 200 Quadratmeter große Zelt auf dem Arcener Festivalgelände betritt, wird unweigerlich Zeuge farbenfroher Verwandlungen. Insgesamt zwölf Künstler aus dem Bereich Face & Body Paint, davon vier aus Deutschland, setzen ihrer Fantasie hier keine Grenzen. „Wir sind stolz darauf, dass die renommiertesten Namen der Szene schon seit Jahren fest zum Festival-Equipment gehören“, so Elfia-Veranstalter Stefan Struik. „2014 ziehen wir den Bereich noch deutlich größer auf und errichten den Künstlern ein Body Paint Valley.“ In dieses werden unter anderem Peter und Petra Tronser einziehen. 2008 und 2010 wurde Peter Tronser Weltbester im Bereich „Facepainting SFX“. Petra Tronser gewann 2010 die Weltmeisterschaft in der Kategorie „Fluro Bodypainting“. 2014 wurde das deutsche Ehepaar mit dem „Artistic Image Award“ ausgezeichnet.

Farbenfrohe Highlights
Ebenfalls fester Mitstreiter im Team der Körpermalerei: Enrico Lein, der deutsche Bodypainting SFX-Weltmeister aus dem Jahr 2002. Beim internationalen Wettbewerb „Maskerade“ erreichte er 2010 und 2011 den ersten Platz in seinem Spezialgebiet. In Elfia wird er an beiden Veranstaltungstagen eine 20-minütige Body Paint-Show auf die Bühne bringen. „Jeder der zwölf anwesenden Künstler schafft seine ganz eigenen Kreationen“, erklärt Struik. „Für ein ganz besonderes Kunstwerk arbeiten aber mehrere Painter zusammen.“ Fünf Models werden einzeln bemalt und verschmelzen Seite an Seite zu einem großen Motiv. Schon 2013 hatte ein solches Tableau-Vivant die Festival-Besucher begeistert. Struik: „Damals lagen die Models allerdings von Beginn an nebeneinander. In diesem Jahr kann man das große Ganze wirklich erst am Ende erkennen, wenn sich die Damen und Herren nebeneinander stellen. Von vorne, von hinten und von der Seite wird sich dem Betrachter jeweils ein anderes Bild zeigen.“ Wer dabei auf den Geschmack kommt, kann sein Gesicht im Anschluss selbst professionell betupfen, bepinseln und besprühen lassen.

Apropos fantasiereich
Von Kreativität sprühen im Übrigen auch die Kostüme der Festival-Besucher, die für ein Wochenende zu Bewohnern des Fantasiereichs Elfia werden. Gut 80 Prozent der Gäste kommen aufwendig verkleidet und repräsentieren damit die verschiedensten Spielarten des Fantasy-Genres. So spazieren Sci-Fi-Figuren neben Hobbits und Piraten durch die Schlossgärten, schunkeln Cosplayer mit Raubrittern und Hexenmeistern zu Folk- und Rockmusik. Genauso bunt wie die vielfach in liebevoller Handarbeit gefertigten Kostüme kommt das Festivalprogramm daher: Für „fantastische“ Klänge sorgt zum Beispiel die amerikanische Folk-Band Woodland, die im Rahmen ihrer Europatournee einen Zwischenstopp in Elfia einlegt. Die niederländische Formation Finvarra verzaubert mit keltischer und orientalischer Musik, während Faelend aus Straelen am Niederrhein Songtexte in der Sprache der Elben zum Besten gibt.

Unter dem Motto „King Arthur and his Witchcraft“ steht Elfia 2014 im Zeichen der magischen Welt von König Arthur, Zauberer Merlin und Hexe Morgana. Besucher können bei Ritterkämpfen zusehen, die Waffenausrüstung aus John Boormans Film „Excalibur“ (1981) bestaunen und das Kräftemessen zwischen spartanischen und gallischen Krieger am eigenen Leibe erfahren. Der Historiker und englische Botschafter Elfias, Sir Prof. Dr. Roland Rotherham, stellt derweil sein neues Buch und manch unerwartete Enthüllung über den Ursprung der Legende von König Arthur vor. Spannend geht es auch bei der humoristischen Fecht-Show von Kam Cert Nemuze zu, einer Gruppe tschechischer Stuntfrauen, die in mehreren Hollywood-Produktionen mitgewirkt haben – und in Elfia um einen Mann kämpfen. Tanz und Gauklerei, Reenactment-Lager und Workshops, Kostümparaden und Geschichtenerzähler, Markttreiben und außergewöhnliche Köstlichkeiten runden das zweitägige Fantasy-Spektakel ab. 

Programm und Tickets
Das gesamte Programm ist unter www.elfia.de einzusehen. Hier sind auch Eintrittskarten, die sogenannten Visa für Elfia, erhältlich. Im Vorverkauf gelten dabei vergünstigte Sonderpreise. An der Tageskasse bezahlen Erwachsene am Samstag 25 Euro und am Sonntag 22,50 Euro. Kinder können für 13,50 Euro nach Elfia reisen. Wer das ganze Wochenende im Fantasiereich verbringt, bekommt ab sofort einen kostenlosen Elfia-Ausweis – und in jedem Jahr einen neuen Stempel. 

Copyrights:
Foto 1: Tableau-Vivant von Rob Meijer
Foto 2: Body Paint Kunstwerk der Weltmeiseter Peter und Petra Tronser
Foto 3: Blaue Maschine von Enrico Lein

Elfia

20. & 21. September 2014
Samstag von 10:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Schlossgärten Arcen
Lingsforterweg 26
Arcen

 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de