Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Bücherregal » Literatur am 22.11.2017



 

       19. Mai 2014

"Fleur"

Ein Roman von Benito Wogatzki

Einem breiten Publikum ist Wogatzki als Hörfunk- und vor allem als Fernsehautor bekannt: Von ihm stammen prämierte Fernsehfilme wie "Meine Besten Freunde", "Anlauf" und mit "Tiere Machen Leute" auch eine der ersten deutschen Fernsehserien. Noch in den 1990er Jahren war er als Co-Serienautor für beliebte deutsche Serien tätig.

Sein neues Buch heißt "Fleur" und die gleichnamige Protaginistin behauptet: "Alle Zärtlichkeiten sind mir bekannt". Benito Wogatzki - sein Motto steht in diesem Roman: "Das Herz des Narren blutet im Spiel". Er selber spielte eine Menge durch. Hier weitet sich sein Aktionsfeld beträchtlich: freche Liebestragik, die quer durch unsere Zeit und quer durch Europa zieht.

Manchmal sind in einer ahnungslosen Frau alle Glückstriebe der Gattung untergebracht, nur um zu sehen, wie weit sie damit kommt. Diesen Stresstest erleben wir. Fleur: Sie schläft sich nicht nach oben, sie legt eine verblüffende Karriere hin, um auf ungewöhnliche Männer zu treffen. In Brüssel trifft sie nach langer Suche auf Arnaud Perignon, den Chef der Verflechtungen in Europa - die wirklich große Liebe und der härteste Auftrag für ihr unermütliches Herz. Der von Fleur begeisterte Julius hält dieser Frau nicht stand, begreift zuweilen gar nichts mehr, versucht es - um Fleur zu vergessen - mit drei anderen Frauen - Mieke! Paloma! Muriel!

Wogatzki benutzt einen poetischen Lakonismus, der einmalig ist in der Beschreibung menschlicher Situationen - etwa wenn Fleur den Chef für Europas Verflechtungen in die Fähigkeiten ihres Duftes einweiht. Da gehts mit zwei Worten um Weltverschiebungen, um Leben und Tod. Doch Fleur, die Naturbegabung, fürchtet nichts und niemanden.

Das Ganze liest sich wie ein Dekameron, nur mit durchgehender Handlung, welche tragikomisch endet - auf der großen Bühne des "Théatre de la Monnaie".

Der Roman „Fleur“ erschien im Verlag Shaker Media Aachen im März 2014.
ISBN 978-3-95631-125-3, 402 Seiten, 27,90 EUR, ebenfalls als Paperback erhältlich: ISBN 978-3-95631-139-0



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de