Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Mode am 24.11.2017



08.01.2016

Frauen geben bis zu 30 Prozent mehr Geld für Bekleidung aus als Männer



Der Trend-Report mit Fokus auf Bekleidung im Herbst/Winter von StyleLounge zeigt, dass Kleider neben Jacken und Mänteln zu den beliebtesten Bekleidungskategorien der aktuellen Saison gehören, Frauen bei der Farbwahl deutlich mutiger sind und insgesamt fast ein Drittel mehr Geld für Bekleidung ausgeben als Männer.


Die Modesuchmaschine StyleLounge analysiert in einem neuen Report die Bekleidungstrends und -preise der aktuellen Saison Herbst/Winter. Daraus geht hervor, dass überraschenderweise Frauen im Herbst und Winter ähnlich viele Kleider wie Jacken und Mäntel kaufen. Außerdem zeigt der Report, dass die einzelnen Bekleidungskategorien für Frauen zwar preiswerter sind, Frauen jedoch insgesamt mehr Geld ausgeben als Männer. Die Auswertung basiert auf einer Stichprobe von 175.550 Kundenanfragen.

Frauen kaufen ähnlich viele Kleider wie Jacken / Männer setzen stilbewusst auf Lederjacken
Jacken und Mäntel sind passend zur Jahreszeit die beliebteste Kategorie. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern ist der Kaufanteil für diese Kategorie am höchsten und steigt mit den fallenden Temperaturen. Insgesamt macht diese Kategorie mehr als zehn Prozent der gesamten Einkäufe aus. Überraschend ist jedoch, dass Frauen trotz der kalten Jahreszeit ähnlich viele Kleider wie Jacken kaufen. Bei der frühzeitigen Vorbereitung auf die Festtage haben sich viele Frauen insbesondere Abend- und Etuikleider in ihre Garderobe geholt. Bei den Männern machten Jacken und Mäntel mit einem Kaufanteil von über 12 Prozent im November als beliebteste Bekleidungskategorie das Rennen. Während Frauen bei Jacken schon frühzeitig zu warmen Parkas griffen, setzten Männer auch Ende Herbst noch stilbewusst auf Lederjacken.

Frauen sind mutiger bei der Farbwahl und greifen gerne mal zu einem auffälligen Rot
In der kalten Jahreszeit tendiert ein Viertel der Frauen und knapp ein Drittel der Männer zu schwarzer Kleidung. Doch auch Blau behauptet sich bei der Farbwahl im Herbst und Winter. Während Männer eher auf klassische Farben wie Schwarz, Weiß, Blau oder Grau setzen, sind Frauen deutlich mutiger. Sie greifen besonders bei Kleidern auch gerne mal zu einem auffälligen Rot.

Frauen geben 30 Prozent mehr Geld für Bekleidung aus als Männer
Beim Vergleich der Ausgaben für Bekleidung von Frauen und Männern zeigt sich, dass Frauen bis zu 30 Prozent mehr dafür ausgeben als Männer. Dies ist überraschend, wenn man berücksichtigt, dass Frauen insgesamt von einem größeren Rabatt profitieren als Männer (18 % bei Frauen vs. 16 % bei Männern). Doch gerade der Rabatt kann Frauen auch häufig dazu verleiten, insgesamt teurere Produkte zu wählen. Beim Vergleich der Ausgaben in den einzelnen Kategorien zeigt sich, dass Männer lediglich für Jeans mehr ausgeben als Frauen.

Vergleicht man die Preise für Jacken und Mäntel von Frauen und Männern, fällt ein starker Unterschied zwischen den Kleidungsstücken für die beiden Geschlechter auf. Männer müssen insgesamt tiefer in die Geldbörse greifen. Dies zeigt sich besonders bei Parkas: Während der Durchschnittspreis für Frauen bei rund 206 Euro liegt, muss ein Mann im Schnitt 279 Euro dafür zahlen. Trotzdem geben Frauen insgesamt mehr Geld für Jacken und Mäntel aus als Männer, da sie sich oft teurere Jackenarten wie Woll- oder Kurzmäntel kaufen.


 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de