Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 26.06.2017



 

       26. Juli 2014

Frauen sind die besseren Autofahrer



Wenn es ums Einparken geht, erweisen sich Männer oftmals als die besseren Autofahrer. Schön und gut. Wenn es jedoch um das Thema Fahrsicherheit geht, haben Frauen die Nase vorn: Einer
Studie des Auto Clubs Europa (ACE) zufolge verursachen Frauen deutlich weniger Verkehrsunfälle als Männer. Auch fallen sie seltener durch aggressives Fahrverhalten oder Alkoholdelikte auf.

Das mag mitunter daran liegen, dass Frauen im Allgemeinen vorsichtiger sind als Männer und keine waghalsigen Überholmanöver auf der Autobahn starten. Es liegt mit Sicherheit aber auch daran, dass sie besser auf ihr Fahrzeug achtgeben und wichtige Fristen (TÜV) einhalten. Außerdem lassen sie ihr Auto rechtzeitig durchchecken, bevor es in den Urlaub geht, damit die Fahrt keine bösen Überraschungen bereithält. Es ist jedoch nicht nur wichtig, die Reifen vor der Abfahrt auf Luftdruck, Profiltiefe und Schäden zu prüfen – und ggf. einen neuen Satz Reifen zu kaufen, wenn die alten nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprechen. Ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, wie man sein Auto belädt, damit im Falle einer Vollbremsung keine gefährlichen Gegenstände durch den Innenraum fliegen. Deshalb geben wir im Folgenden ein paar Tipps, wie man das Reisegepäck im Auto ordnungsgemäß verstaut.

Fahrsicherheit: So verstauen Sie Ihr Gepäck richtig

Wie beim Kofferpacken gilt auch hier die Regelung: Die schwersten Gegenstände werden nach unten gepackt. Am besten verstaut man sie direkt hinter den Rücksitzen, damit sie nicht im Kofferraum hin und her rutschen. Vorsicht: Gepäckstücke, die schwerer als 25 Kilogramm sind, sollten am besten im Fußraum bei den Rücksitzen verstaut werden! Hier ist die Gefahr sonst besonders groß, dass sie im Falle einer Vollbremsung durch das Auto geschleudert werden.

Danach kann man die leichten Sachen über den schweren Stapeln, am besten so, dass auch alle Hohlräume gefüllt werden. Um den gesamten Inhalt des Kofferraums zusätzlich abzusichern, kann man zum Schluss noch eine Decke darüber legen (sofern keine Abdeckung vorhanden ist) und mit Spanngurten festzurren. Danach kann man beispielsweise doch dünne Jacken oder Ähnliches auf dem Reisegepäck verstauen – da sie nicht viel Schaden anrichten dürften.

Tipp: Nachdem das Auto beladen wurde, sollte der Reifendruck noch einmal kontrolliert werden. Durch das zusätzliche Gewicht lastet mehr Druck auf den Reifen, sodass der Reifendruck erhöht werden muss.

Bild: © Jupiterimages/Polka Dot/Thinkstock



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de