Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Schlau » Getestet am 22.09.2017



 

       29. Dezember 2013

Getestet: Wein-Kühlstab von Tchibo

Den Stab, der aus der Kälte kommt

Gut temperierter Wein? Das ist gar nicht so einfach. Oder doch? Doch, einfach den Weinkühler von Tchibo ins Gefrierfach legen, zum Servieren den Ausgießer darauf setzen, in die gekühlte Flasche  stecken – und der Wein bleibt über eine lange Zeit wunderbar kalt.

Zum optimalen Temperieren von zimmerwarmem Wein reicht der Edelstahlstab zwar nicht aus, aber um einige, angenehme Grade kühler wird der Wein auch, wenn man ihn direkt aus dem Regal serviert.

Besonders begeistert uns an dem Kühlstab, dass er platzsparend immer im Eisfach liegen kann und bei Bedarf im  Handumdrehen einsatzbereit ist. Er nimmt sehr viel weniger Platz weg, als eine Kühl-Manschetten und sieht bei Tisch edler aus.

Die Daten:
Wein-Kühlstab inkl. abnehmbarem Ausgießer
Kühlelement separat einfrierbar
für alle handelsüblichen Weinflaschen
spülmaschinengeeignet
Kühlelement aus hochwertigem Edelstahl 18/10
Gesamtlänge ca. 30,5 cm
Preis: 17,95 Euro

Testurteil: 3,5 von 5 Sternen



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de