Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 25.09.2017



 

       20. August 2014

Girls in the City

Tipps für ein Freundinnen-Trip nach Lissabon

Zwei, drei, vier, fünf oder sechs Freundinnen und ein Gedanke: Koffer packen, raus aus dem Alltag und gemeinsam jede Menge Spaß erleben. Stellt sich nur die Frage wohin? Ab nach Lissabon: Denn nur rund drei Flugstunden von Deutschland entfernt ist die portugiesische Hauptstadt das perfekte Ziel für einen ausgelassenen „Mädels-Trip“. Tolle Shoppingmöglichkeiten, herrliche Strände, trendige Cocktail-Bars und ein pulsierendes Nachtleben – hier kommen zehn ultimative Tipps:

Übernachten wie Prinzessinnen: Palacete Chafariz d’el Rei

Mitten im historischen Zentrum Lissabons liegt das elegante Hotel aus dem 19. Jahrhundert, das einst das Zuhause einer aristokratischen Familie war. Ob Sonya, Lola, Amaya, Lucia oder Grand Torreão Grandious – die insgesamt sechs und größtenteils nach Frauen benannten Suiten versprechen einen exklusiven Aufenthalt in familiärer Atmosphäre. Von der Hotel-Terrasse im Erdgeschoss genießen die Mädels einen herrlichen Blick über den Fluss Tejo. www.chafarizdelrei.com

Plaudern, lachen, schlafen: Gemeinsam im Mehrbettzimmer

Eine Design-Herberge ist die zum Hostel umfunktionierte Villa am Rande der pulsierenden Stadtteile Bairro Alto und Príncipe Real. Vom The Independente Hostel & Suites aus blickt man direkt auf den Tejo. Das Hostel bietet zahlreiche Mehrbettzimmer an, die weit über dem gängigen Standard anderer Herbergen liegen. Individuell entworfene Holzbetten sorgen für erholsamen Schlaf. Liebevolle Einrichtungsdetails hübschen die Zimmer zusätzlich auf und verleihen ihnen einen ganz besonderen Charme. www.theindependente.pt

Für alle, die gerne stöbern: A Vida Portuguesa
Ein kunterbuntes Sortiment traditioneller Haushaltsprodukte finden Freundinnen im Laden „A Vida Portuguesa“ (das portugiesische Leben) im Stadtviertel Chiado. Seifen, Bleistifte, Tassen, Schmuck, Notizblocks, Kaffee, Tee, Decken und sogar Zahnpasta: Über 1000 Produkte werden hier in Originalverpackung der 1920er bis 1960er Jahre präsentiert. Und alles ist Made in Portugal. www.vidaportuguesa.com

Vintage Clothing: A Outra Face da Lua
Liebhaberinnen von Vintage-Mode und -Accessoires sollten sich „A Outra Face da Lua“ im Stadtviertel Baixa nicht entgehen lassen. Allerlei Hüte, Hosenträger und Kleidungsstücke, die zum Teil noch aus den 1960er stammen, sorgen für regelrechten Wühl-Wahn. Wer nach dem Shoppen Appetit bekommt, kann sich im dazugehörenden Tea Room & Bistro mit Wraps, Sandwiches oder Quiche stärken. Übrigens: „A Outra Face da Lua“ heißt auf Deutsch „Hinter dem Mond“. www.aoutrafacedalua.com

Die Highheels bleiben im Schrank: Relaxen am Meer
Was gibt es schöneres als in Ruhe eine Oase der Entspannung mit der besten Freundin zu genießen? Nur 15 Minuten von Lissabons Zentrum entfernt liegt das Thalasso Center Costa da Caparica mit hauseigener Seewasserzuleitung. Ob Hydromassage-Bad, Algen-Packung, Meerwasserinhalation oder Massagen: verschiedene Anwendungen mit den wertvollen Wirkstoffen des Meeres stehen zur Wahl und lassen sich einzeln oder kombiniert genießen – der Wohlfühltag wird zum gemeinsamen Erlebnis. www.thalassocaparica.com

Sanftes Meeresrauschen und coole Drinks: Beachclub Casablanca

Entspannt im Liegestuhl abhängen, leckere Cocktails schlürfen und die Sonne genießen – das können Freudinnen im Beachclub „Casablanca“ am Strand „Praia do Infante“ nur rund 20 Minuten von Lissabon entfernt. Abends finden hier regelmäßig Parties statt mit Musik aus den 80er und 90er sowie Latin-Beats. Wer an heißen Tagen eine Abkühlung wünscht, springt einfach in die Wellen des Atlantiks. An diesem Strand weht die Blaue Flagge – das internationale Symbol für beste Wasserqualität sowie vorbildliche Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen im Hafen- und Badebereich. www.casablancabeachlounge.com 

Design-und Mode-Museum: MUDE
Design-Fans sollten unbedingt einen Abstecher ins Design- und Mode-Museum MUDE im zentral gelegenen Viertel Baixa wagen. Die Sammlung mit Möbel-Ikonen von Charles Eames, Arne Jacobsen und Philippe Starck sowie Mode von Jean Paul Gaultier, Christian Dior und Vivienne Westwood gilt als eine der bedeutendsten in Europa. www.mude.pt

Hoher Spaßfaktor: Mit dem Tuk Tuk durch die Stadt
Seit kurzem lässt sich die portugiesische Hauptstadt auch auf Tuk-Tuk-Touren erkunden. Die bunten und motorisierten Dreiräder werden von einem Fahrer gelenkt und bis zu drei Freundinnen haben auf der Rückbank Platz. Da die Gassen in Lissabon oft äußerst schmal sind, kommen sie mit dem Tuk Tuk perfekt voran. www.tuk-tuk-lisboa.pt

Suchtgefahr: Pasteis de Nata
Klein, rund, süß und extrem lecker: Wer sich eine Städtereise nach Lissabon gönnt, sollte sich unbedingt diese kulinarische Besonderheit schmecken lassen. Denn die Kombination von Blätterteig und Sahnepudding ist himmlisch. Erfunden wurden die Törtchen Anfang des 19. Jahrhundert von den Mönchen des von der Unesco als Weltkulturerbe ausgezeichneten Hieronymus-Klosters in Belém. Noch heute werden sie in der Confeitaria de Belém nach Geheimrezept gebacken. Doch auch in den zahlreichen Cafés der Innenstadt locken die köstlichen Törtchen. Und es gilt: Wer in Lissabon nicht in einem Café gesessen und ein Pastel de Nata gegessen hat, war nie richtig dort.

Ausgefallenes Mitbringsel: Fisch in Dosen
Fisch in Dosen ist eine Delikatesse aus Lissabon und allein schon wegen der hübschen Döschen ein Must have. Im Traditionsgeschäft Conserveira de Lisboa gibt es sie in großer Auswahl zu kaufen. Die hauseigene Marke Tricana wird in diesem Familienbetrieb schon seit 1948 hergestellt und verkauft. www.conserveiradelisboa.pt Im Restaurant „Sol e Pesca“ gibt es die Konserven mit Makrelen, Sardinen, Tunfisch, Kaviar, Tintenfisch oder Muscheln nicht nur zu kaufen, sondern Gäste bekommen sie auch direkt zubereitet serviert. www.solepesca.com

Fotos: Visitslisboa.com
Weitere Informationen unter: www.visitlisboa.com



 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de