Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Haus & Garten am 25.03.2017



21.03.2017

Grillen mit Gas

... vielseitig, einfach und sicher

Gasgrills lassen sich schwer mit der klassischen Holzkohlevariante vergleichen, denn sie sind weit mehr als nur Grillgeräte: Sie grillen, schmoren, rösten, kochen, backen und liegen damit genau im Trend, denn Umfragen zufolge ist Grillen das neue Kochen. 

Fast die Hälfte der Deutschen gibt an, als Ersatz fürs Kochen gerne den Grill anzuzünden und das längst nicht mehr nur im Sommer. Dazu kommt die steigende Bedeutung des urbanen Grillens auf Terrassen und Balkonen, wo Rauchschwaden nicht gern gesehen sind und Funken für Gefahr sorgen. Gasgrillen ist aufgrund genauer Temperaturregulierung einfacher und außerdem besser für die Gesundheit. Doch trotz der vielen Vorteile sind die Deutschen noch zögerlich beim Grillen mit Gas. Grund dafür sind neben der Gewohnheit auch weit verbreitete Mythen und Vorbehalte hinsichtlich Geschmackserlebnis und Sicherheit. Der Gasgrillspezialist Enders hat sich des Themas angenommen und klärt auf.

Gasgrills sind auf dem Vormarsch, doch die meisten Deutschen gehören noch zu den Verfechtern des traditionellen Holzkohlegrills. Dabei bietet das Grillen mit Gas eine Menge Vorteile. „Als Koch und leidenschaftlicher Grillfan begeistern mich die vielfältigen Möglichkeiten von Gasgrills, sodass ich Fleisch, Gemüse und andere Zutaten individuell auf den Punkt zubereiten kann“, sagt  Olaf Baumeister, Fernseh-Koch und Inhaber Hotel & Restaurant Seegarten. „Wenn ich Gäste in meinen Garten einlade, kreiere ich auf dem Gasgrill oft viele verschiedene Gerichte, die ganz unterschiedliche Zubereitungsarten erfordern.“

Alle Enders Gasgrills verfügen über zwei oder mehr Brenner, die sich sekundenschnell auf die gewünschten Temperaturen regeln lassen. So ist sowohl direktes Grillen bei großer Hitze als auch indirektes Grillen größerer Fleischstücke oder ganzer Hähnchen bei geringer Temperatur möglich. Mit austauschbaren Rosten und Aufsätzen gelingen neben Fleisch auch Speisen wie Spiegeleier, Gemüsescheiben oder Fischfilets optimal. Enders bietet dafür ein breites Sortiment an Zubehör, von der Gemüsepfanne aus antihaftbeschichtetem Stahl über Edelstahl-Grillpfannen, Guss-Platten und -roste bis zum Pizzastein und Schaschlikspieß-Set.

Doch einige Vorurteile zum Grillen mit Gas halten sich hartnäckig: Beim Fleisch fehle das Grill-aroma, Gasgrills seien gefährlich, teuer und nehmen viel Platz weg. Dass dies nicht so ist, weiß Grillexperte Enders aus langjähriger Erfahrung. Zum einen befürchten Holzkohlefans, dass beim Grillen mit Gas die würzige Rauchnote und das Röstaroma verloren gehen. Gasgriller hingegen sind vom Geschmack des Grillguts überzeugt. Wer dennoch nachhelfen will, kann das Grillgut mithilfe von Holzchips oder Pellets auf dem Gasgrill ganz gezielt räuchern und nach Geschmack aromatisieren. Das Herunterklappen der Haube intensiviert diesen Effekt noch. Auch auf das typische Grill Branding müssen Gasgriller beim perfekten Steak nicht verzichten, denn die patentierte Turbo Zone® von Enders ermöglicht kurzzeitiges scharfes Anbraten bei Höchsttemperatur.

Zum anderen hält sich der Mythos, Grillen mit Gas sei gefährlich. Hier kann Matthias Herfeld, Geschäftsführer des Gastechnik-Experten Enders, beruhigen: „Jeder Gasgrill wird bei uns zunächst in der Fertigung sorgfältig auf Dichtigkeit und Sicherheit geprüft. Darüber hinaus sind unsere Gasgrills CE-zertifiziert und werden durch akkreditierte Prüfinstitute bis ins technische Detail auf ihre Sicherheit getestet“, sagt Herfeld. „Das Grillen mit Gas ist eine einfache, sichere und komfortable Grillmethode.“ Dafür spricht auch das leichte, schnelle Anzünden des Gasgrills im Vergleich zur Kohleversion, bedenkt man die Risiken von Holzkohlegrills beim Hantieren mit Grillanzünder und unkontrollierbaren Stichflammen sowie Funkenflug.

Ein komfortables Grillerlebnis für jeden Geschmack

Ein vermeintlicher Nachteil von Gasgrills ist der höhere Anschaffungspreis. Dieser relativiert sich aber angesichts der Tatsachen, dass deutlich geringere Brennstoffkosten anfallen und gut aus-gestattete Gasgrills auch schon im niedrigeren Preissegment zu haben sind. „Für uns steht die praktische Ausstattung unserer Gasgrills im Mittelpunkt“, sagt Herfeld. „Neben den höherklassigen Geräten von Enders bieten auch die Preiseinsteigermodelle wie der Brooklyn besonders praktische Features,  z. B. das Verstauen der Gasflasche im Grillgerät, viele Stau- und Ablage-flächen und eine gleichmäßige Temperaturentwicklung.“

Sowohl Grilleinsteiger als auch ambitionierte Griller können beim Kauf eines Gasgrills aus einer breiten Auswahl an Modellen und Funktionen wählen. Dass die multifunktionalen Outdoor-Küchen nicht platzeinnehmend und unflexibel sein müssen, zeigt die Marke Enders mit dem mobilen „Urban“. Dieses Kompakt-Modell verbindet die Funktionen Grillen, Kochen und Backen mit zwei getrennt regelbaren Edelstahlbrennern und wurde speziell entwickelt für das Grillen auf kleiner Fläche wie dem Balkon oder unterwegs im Park.

Passionierte Grillfans finden in den Monroe- und Kansas-Serien vollausgestattete Gasgrills der Oberklasse, inklusive der Turbo Zone® und dem Simple Clean® Reinigungssystem.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de