Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau am Steuer am 23.06.2017



18.04.2016

Gut gecheckt Gummi geben

Start in die Motorrad-Saison

Montur aus dem Schrank, Maschine aus der Garage – jetzt starten Biker landauf, landab in die neue Saison. Ein gründlicher Technik-Check und ein Blick auf die eigene Kondition nach dem Winter bringen die Saison erst so richtig in Fahrt. TÜV SÜD gibt Tipps für die ersten Touren 2016.

Frühling, Freiheit, Fahrgefühl: Auch wenn Motorräder im Vergleich zu Autos sehr gut gewartet sind: Reifen und Bremsanlagen stehen Jahr für Jahr ganz oben auf der Mängelliste. Fazit: Ehe sich Fahrer also erstmals auf die Maschine schwingen, ist es ratsam, Reifen und Bremsen besonders genau unter die Lupe zu nehmen.

Kondition, Koordination, Konzentration: Seltener auf der Agenda stehen die Fahrfähigkeit und die körperliche Fitness. Dazu Lars Krause, Motorradexperte von TÜV SÜD: „Auf sich selbst sollten Biker ebenso achten und sich zum Beispiel mit Mountainbike-Touren oder speziellem Fitnesstraining für das sichere Fahrvergnügen in Form bringen und halten.“ Gerade in den ersten Wochen der Motorradsaison überschätzen sich viele Fahrer, weil das Gefühl für die Maschine noch fehlt.

Checkliste Pneus:

Tief genug: Liegt die Profiltiefe der Reifen noch bei mindestens 1,6 Millimetern (gesetzliche Mindesttiefe)?

Robust genug: Sind Profil und Flanken der Reifen okay – oder sind Schnitte zu sehen oder gar ganze Profilstücke ausgebrochen? Sind noch alle Ventilkappen vorhanden?

Jung genug:
Auch wenn die Sichtkontrolle positiv verläuft: Länger als sechs Jahre sollten Motorradreifen nicht durch die Lande rollen. Denn: Wärme und Sonnenlicht setzen den Reifen zu. Alterungsschutzmittel in der Gummimischung wandern mit der Zeit an die Reifenoberfläche. Die Reifen „gasen“ aus, sie altern. Die Folge: Rutschphasen und längere Bremswege.

Genug Luft: Sind die Pneus noch jung genug, ist auf genügend Puste zu achten. Tipp der TÜV SÜD-Experten: Ist der Luftdruck über den Winter übermäßig abgesackt, kann das ein Hinweis auf Schäden im Reifen sein. Der korrekte Luftdruck in den Reifen wirkt sich wesentlich auf die Lebensdauer und das Fahrverhalten aus – deshalb regelmäßig nachprüfen.

Checkliste Bremsen:

Stark genug: Einen Blick auf die Bremsbeläge werfen und Stärke checken.

Gleichmäßig genug: Die Bremsscheiben müssen ausreichend stark sein und dürfen keine tiefen Riefen oder gar Risse haben. Die Mindeststärke ist in der Regel auf den Motorrad-Bremsscheiben angegeben und kann mit einem Messschieber von jedem selbst kontrolliert werden.

Leicht genug: Beim Check der Bremsanlage auch darauf achten, dass Hand- und Fußbremse leichtgängig sind und die Seilzüge ohne übermäßiges Spiel.

Checkliste Biker:


Fit genug: Erfahrene Biker steigen zum Training aufs Fahrrad. Das stärkt Kondition, Koordination und Reaktionsvermögen nach den langen Wintermonaten.

Kräftig genug: Die beim Motorradfahren besonders beanspruchte Muskulatur von Handgelenken, Unterarmen und Fingern bekommt man durchs Drücken eines Tennisballs wieder fit.

Beweglich genug:
Leichte Dauerläufe oder gezieltes Fitnesstraining steigern die allgemeine Beweglichkeit.

Foto: TÜV SÜD
Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de