Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Bücherregal » Gesundheitsliteratur am 25.06.2017



 

       27. Februar 2014

Homöopathie auf dem Prüfstand

Wie Homöopathie wirkt, warum sie heilt, was belegt ist

Was für die einen reiner Hokuspokus ist, ist für andere eine ernstzunehmende Therapieform. 50 % der Deutschen haben schon einmal homöopathische Mittel eingenommen. 25 % gehen regelmäßig zum Homöopathen.

Erstmalig bietet „Homöopathie für Skeptiker“ einen fundierten Einstieg in die Homöopathie und die wissenschaftliche Erkenntnis der Grundlagenforschung. So werden Möglichkeiten und Grenzen der Methode aufgezeigt. Alle skeptischen Zeitgenossen, die Homöopathie und Globuli bisher für reine Placebos gehalten haben, finden hier spannende Belege für die ganzheitliche und hochwirksame Therapie. Interessante Fälle aus der Praxis zeigen exemplarisch, welchen Stellenwert die Homöopathie in einem Gesundheitswesen einnehmen kann, das Heilung im Zusammenspiel der Disziplinen sucht. Ein abschließender Serviceteil gibt Rat, woran man etwa einen guten Therapeuten erkennt oder wie man Mittel am besten lagert.

„Homöopathie für Skeptiker“ ist ein anregend geschriebenes, leicht verständliches Update zum wissenschaftlichen Stand in der Homöopathie. In ihrem Buch stellen die Ärztin und Wissenschaftlerin Dr. med. Irene Schlingensiepen und Mark-Alexander Brysch die Geschichte der Homöopathie erfrischend lebendig dar. Sie organisieren auch seit einigen Jahren den Kongress „Science Meets Homeopathy“, der in diesem Jahr am 7./8.03. in der Berliner Urania stattfinden wird. Tagungsprogramm unter http://www.urania.de/programm/2014/u152/

Mark-Alexander Brysch, Dr. med. Irene Schlingensiepen
Homöopathie für Skeptiker
Hardcover, 192 Seiten
16,99 Euro
ISBN: 978-3-426-29225-9
E-Book - 208, Seiten
14,99 Euro
ISBN: 978-3-426-42262-5
Verlag Droemer-Knaur

Mark-Alexander Brysch hat Germanistik und Geschichte studiert. Nach dem Staatsexamen begann er die Ergebnisse der Tagungen „Science Meets Homoeopathy“ detailliert zu recherchieren und in eine für Laien zugängliche Form zu bringen. Er lebt als freier Autor und Filmemacher in Berlin.

Dr. med. Irene Schlingensiepen hat Medizin studiert und in der Neurobiologie am Max Planck Institut für biophysikalische Chemie promoviert. Sie ist als Ärztin und als Dozentin für Homöopathie tätig und organisiert seit einigen Jahren die Tagung „Science Meets Homoeopathy“, bei der Naturwissenschaftler und Homöopathen aus verschiedenen Ländern in fruchtbaren Austausch treten.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de