Neu auf geniesserinnen.de:


             Webseite durchsuchen

             

 

Werbung

 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schönheit am 09.07.2020


Werbung


22.06.2020

i-Make-up:

schminken mit WOW-Effekt

Augen schminken mit WOW-Effekt kann ganz einfach sein und macht auch Riesenspaß! Besonders dann, wenn man sich ein wenig mit der Farblehre auseinandergesetzt hat und die Handgriffe der Profis nutzt.

Mit diesen Tipps verwandeln wir uns in wahre Insta-Queens, die alle Blicke auf sich ziehen und das ganz ohne Mühe. Bevor es aber ran an die Farbe geht, benötigen wir die richtige Grundierung. Damit sich der Lidschatten im Laufe des Tages nicht unschön in die Lidfalte absetzt, kann eine Lidschattenbase Abhilfe schaffen. Sie deckt feinste Äderchen und Unregelmäßigkeiten perfekt ab, lässt Pigmente noch intensiver leuchten und verlängert ihre Haltbarkeit. In Sachen Farbauswahl sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Schön zur Geltung kommt das Augen-Make-up dann, wenn zwei Nuancen kombiniert werden. „Ein hellerer Ton wird dabei flächig am ganzen Oberlid auftragen. Ein dunklerer Ton kontrastiert den Look und wird in kurzen, aufeinanderfolgenden Steps gegen die Lidfalte und dann den Lidbogen hoch aufgetragen und verblendet.“, empfiehlt Make-up Expertin Nathalie Fischer von BARBOR. Beautynistas mit braunen Augen darf Mut zur Farbe gemacht werden. Kräftige Blau- und Pflaumennuancen verleihen Rehaugen einen intensiven Ausdruck und wirken besonders elegant. Für den Alltag eignen sich dezente Khaki- und Anthrazit-Töne.

Ein Blick auf das Colour Wheel verrät: Bei blauen Augen ist Gelb die Komplementärfarbe. Zum Abend-Outfit kann man sich diese Farboption offenhalten, alternativ auch Lidschatten in Gold oder Bronze. Für einen Alltagslook im Büro passt das weniger gut. Zarte Beige-, Apricot- oder Rosé-Nuancen bringen blaue Augen tagsüber zum Strahlen und eignen sich für ein natürliches Make-up.

Um grünen Augen einen natürlichen Look zu verleihen, wählt man dezente Grau- und Brauntöne. Als Ergänzung eignen sich Rosé- und Pflaumentöne hervorragend. Abgerundet werden alle Looks mit einem weichen Kajal. „Wer es dramatischer mag, kann mit einem dunklen Liquid Eyeliner in der passenden Farbe den Übergang zum Wimpernkranz sehr plastisch und dimensional gestalten.“, erklärt Beauty-Expertin Angela Thomas.

Dabei setzt man den Eyeliner am äußersten Rand des Lids an und zieht eine Linie bis zur Augenmitte. Dann beginnt man im inneren Winkel des Auges und verbindet die beiden Linien. Für ein intensives Finish und voluminöse Klimperwimpern greifen wir zu einer tiefschwarzen Mascara. Wem das noch zu wenig ist oder wer feine oder kurze Wimpern hat, der hilft sich mit künstlichen Wimpern, die es in vielen Varianten gibt. Etwas Concealer unter den Augen sorgt für einen wachen und frischen Blick. Um das fertige Kunstwerk besonders lange haltbar zu machen, kann zum Abschluss ein Fixing Spray auf das Gesicht und die Augenpartie gesprüht werden.

Quelle: beautypress
Foto: pixabay
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


Werbung


 

 
 
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
go for baby
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Secret Whisper
Unter der Lupe
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
Datenschutzhinweis  |
 
Copyright 2020 - geniesserinnen.de