Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schlemmen am 23.11.2017



16.12.2015

Kaffee und seine Mythen

Gourmesso klärt über die Top 5 auf

Als morgendliches Ritual, als Mittel gegen die Nachmittagsmüdigkeit oder als Verdauungsanreger: Für viele ist Kaffee im Alltag nicht mehr wegzudenken, er zählt zu den beliebtesten Getränken der Deutschen. Doch um kaum ein anderes Lebensmittel ranken sich so viele Mythen wie um das Heißgetränk.

Aber stimmt das alles? Gourmesso klärt über die Top 5 Mythen auf. Warum die Berliner Firma das besonders gut kann? Weil Gourmesso täglich mit großer Leidenschaft Kaffeespezialitäten für Nespresso kompatible Kaffeekapseln herstellt.

Kaffee macht munter

Richtig – Die anregende Wirkung von Kaffee zählt zu den bekanntesten Folgen. Grund dafür ist das enthaltene Koffein, das unseren Kreislauf in Schwung bringt und gegen die dämpfende Wirkung des körpereigenen Adenosins spielt. Ein höherer Intensitätsgrad bedeutet dabei nicht zwingend, dass der Kaffee mehr Koffein enthält, sondern bezieht sich häufig auf die Geschmacksnote. Wer den Geschmack von Kaffee liebt, aber auf die Wirkung von Koffein verzichten möchte, greift am besten auf entkoffeinierte Sorten wie den Decaf Perù Dolce von Gourmesso zurück.

Kaffee kurbelt das Sexualleben an

Richtig – Männliche Kaffeetrinker aufgepasst! Männer, die zwei bis drei Tassen Kaffee am Tag trinken, vermindern das Risiko für Erektionsstörungen. Forscher der University of Texas begründen das damit, dass das Koffein offenbar die Muskulatur des männlichen Geschlechtsorgans entspannt und die Durchblutung fördert. Außerdem zählt Kaffee zu den Aphrodisiaka, weil er aromagebende Stoffe enthält, die gleichzeitig anregen und entspannen.

Kaffee ist ein wahrer Fettkiller

Richtig – Kaffee kann dem Stoffwechsel stark einheizen, denn das Koffein produziert Körperwärme und erhöht den Blutdruck des Körpers. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass durch den angetriebenen Stoffwechsel die Fettverbrennung angeregt wird. Außerdem macht Kaffee nicht nur geistig fit, sondern steigert vor allem bei Ausdauersport die körperliche Leistung. Eine halbe Stunde vor dem Sport Kaffee zu trinken lohnt sich also!

Kaffee ist im Kühlschrank länger haltbar

Falsch –  Offener Kaffee sollte nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da er Essensgerüche und Feuchtigkeit besonders schnell speichert. Am besten lässt er sich in einer Luft undurchlässigen Verpackung bei Zimmertemperatur lagern. Eine perfekte Alternative bieten dabei auch Kaffeekapseln, denn durch ihre luftdichte Versiegelung bleibt der gemahlene Kaffee frisch.

Kaffee entzieht Flüssigkeit

Falsch – Die Annahme war zwar lange verbreitet, zählt aber doch zum Reich der Mythen. Denn Kaffee erhöht den Wasserhaushalt des Körpers, da er selbst fast zu 100 Prozent aus Wasser besteht. Für viele Menschen leistet er sogar einen wesentlichen Beitrag zur täglichen Gesamtwasserzufuhr. Das zum Kaffee servierte Glas Wasser dient lediglich dazu, die Geschmacksknospen für den nächsten Schluck vorzubereiten.

Quelle: Gourmesso



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de