Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schlemmen am 18.11.2017



17.07.2016

Kulinarische Herbstgrüße:

Grünländer präsentiert neue Rezeptideen

Der Sommer nähert sich mit großen Schritten dem Ende und die Tage werden wieder kürzer. Gerade dann macht es Spaß, wieder mehr Zeit in der Küche zu verbringen und neue Rezepte auszuprobieren. Für Inspiration am Herd sorgt Grünländer mit seinen neuesten Kreationen. Die Schnittkäsemarke beweist damit einmal mehr: Käse passt eigentlich immer und rundet jedes Gericht ab. Egal, ob Tomatensuppe, Gemüsegratin, herzhafte Pfannkuchen oder selbstgemachte Gnocchi und Ravioli – jetzt kann wieder nach Herzenslust geschlemmt werden.

Abwechslungsreiche Käse-Rezepte für jeden Tag
Bald schon zieht der Herbst in die heimischen Küchen ein, und mit ihm die neuesten Rezeptideen von Grünländer. Mit einer wärmenden, fruchtigen Tomatensuppe oder dem mit Hackfleisch gefüllten und mit Käse überbackenen Pfannkuchen lassen sich die ersten kalten Tage wunderbar genießen. Wer es lieber vegetarisch mag, der wird besonders das Gemüsegratin mit Zucchini, Aubergine und Paprika lieben. Für Fans der italienischen Küche gibt es Gnocchi mit einer cremigen Käsesauce, Erbsen und Schinken. Wenn es mal schnell gehen muss, gibt es die Kartoffelklößchen fertig im Kühlregal zu kaufen, sie lassen sich aber auch ganz einfach selbst herstellen. Ebenso leicht zubereiten lassen sich Ravioli. Gerade im Herbst schmecken sie wunderbar mit einer feinen Pilzfüllung und zerlassener Butter.

Grünländer – der Käse mit der grünen Seele:
Alle Grünländer Käse Sorten werden aus Milch hergestellt, die ausschließlich von Bauernhöfen aus der Region der Molkerei stammt. Alle Sorten sind ohne Gentechnik und kommen ohne künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe aus. Grünländer, der Käse mit der grünen Seele, ist außerdem von Natur aus laktose- und glutenfrei.

Weitere Informationen zur Marke Grünländer, den Produkten sowie leckere Rezeptideen erhalten Sie auf www.grünländer.de und www.facebook.com/gruenlaender.

Überbackene Hackfleischpfannkuchen
Zutaten für 4 Personen:
Für den Pfannkuchenteig:
 180 g Mehl
 400 ml Milch
 4 Eier
 1 Prise Salz
 Etwas Rapsöl
Für die Hackfleischfüllung:
 300 g gemischtes Hackfleisch (Rind & Schwein)
 Etwas Olivenöl
 Zucker, Salz, Pfeffer, Oregano
 100 g Lauch
 100 g Gemüsezwiebeln
 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
Zum Überbacken:
 2 Packungen „Grünländer Bärlauch“ (300 g)
Zubereitung:
1. Mehl, Milch, Eier und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig glattrühren.
2. Den Teig in einer beschichteten Pfanne mit etwas Rapsöl umseitig zu 4 Pfannkuchen ausbacken.
1. Hackfleisch in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl kross ausbacken.
2. Nun mit Zucker, Salz, Pfeffer und etwas Oregano würzen.
3. Lauch in feine Ringe sowie Zwiebeln in feine Würfel schneiden und zu dem gewürztem Hackfleisch geben.
4. Alles nochmal für ca. 3 Minuten schmoren lassen.
5. Nun die Dosentomaten zum Hackfleisch geben und unter ständigem Rühren noch einmal 5 Minuten einkochen lassen.
6. Die Füllung in die fertigen Pfannkuchen einrollen und in eine Form gegeben.
7. „Grünländer Bärlauch“ halbieren, in feine Stifte schneiden und über die gefüllten Pfannkuchen geben.
8. Zum Schluss die Pfannkuchen im vorgeheizten Backofen (Umluft: 185° C) ca. 7-
10 Minuten überbacken lassen.
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Ravioli mit Pilzfüllung
Zutaten für 4 Personen:
Für den Pastateig:

 150 g Mehl
 150 g Grieß
 30 ml Olivenöl
 3 Eier
Für die Füllung:
 200 g Champignons
 50 g Zwiebeln
 15 g Knoblauch
 1 Packung „Grünländer Mild & Nussig“ (175 g)
 15 g gezupfter frischer Thymian
 Salz, weißer Pfeffer, Muskat
 1 Eigelb
 Etwas Butter
Zubereitung:
1. Mehl, Grieß, Olivenöl und Eier in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Champignons, Zwiebeln und Knoblauch sehr fein würfeln.
3. „Grünländer Mild & Nussig“ halbieren und in sehr feine Streifen schneiden.
4. Champignons, Zwiebeln, Knoblauch, Käsetreifen und Thymian in einer Pfanne leicht glasieren.
5. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und in einer Schüssel abkühlen lassen.
6. Nun den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu zwei dünnen Platten ausrollen.
7. Die Hälfte der abgekühlten Pilzmasse zum Befüllen der Ravioli verwenden. Dafür jeweils einen Teelöffel der Masse zu einer kleinen Nocke formen und mit einemAbstand von je 3 cm auf  die Teigplatte geben.
8. Die Zwischenräume der Teigplatten mit Eigelb bestreichen.
9. Mit der zweiten Teigplatte belegen, die Ravioli ausschneiden und rundum andrücken.
10. Die Ravioli nun in sprudelndem Salzwasser für ca. 5-7 Minuten kochen.
11. Butter in einer Pfanne zerlassen und mit dem Rest der Pilzmasse vermengen.
12. Pilzmasse auf den Ravioli verteilen und mit etwas frisch gezupftem Thymian garnieren.
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Fotos und Rezepte: Grünländer



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de