Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Rezepte am 23.03.2017



 

       6. August 2013

Mirko Reehs Kürbisbrot Rezept

Nur noch ein paar Tage, dann heißt es wieder an unseren Türen: Trick oder Treat! Und wenn die Kinder durch sind, dann feiern die Alten. Wie wär’s diesmal mit Leckereien vom Kürbis von Küchenstern Mirko Reeh. Zur Auswahl stehen:

·          Suppe vom gebackenen Kürbis

·          Kürbis Risotto

·          Blechkuchen mit Kürbis

·          Süßes Kürbis Brot

·          Blechkuchen mit Kürbis und mediterranen Gemüsen

·          Rotes Thai Curry mit Kürbis

·          Kürbis Streuselkuchen

 

 

Nachfolgend das Rezept für das Kürbisbrot:

Süßes Kürbisbrot

Für 1 Brot oder 10 bis 12 Brot Brötchen | Zubereitungsdauer: ca. 60 Minuten | Basic

Zutaten Grundteig:

42 g Hefe | 700 g Mehl | 400 ml lauwarmes Wasser | 1 TL Salz

sowie: 100 g Kürbis aus dem Glas | 1 EL Paprika, edelsüß 1 Prise Muskatnuss

Süße Haube: 2 Eiiweiß | 100 g Puderzucker

Zubereitung Brot: Zutaten klein schneiden und hacken. Die Hefe im lau warmen Wasser auflösen, unter das Mehl heben und gut verkneten. Dann alle restlichen Zutaten hinzugeben und nochmals sehr gut verkneten. Den Brotteig ausrollen oder zu Brötchen formen, auf ein Backblech mit Backpapier oder Silikonmatte geben. Dann 30 Minuten bei 50 Grad Umluft ruhen lassen. Backofen auf 180 Grad aufheizen und ca. 40 bis 45 Minuten backen. Danach leicht abkühlen lassen.

Die Eiweiße sehr cremig schlagen, danach den Puderzucker dazu geben und sehr gut verrühren lassen. Mit einem Pinsel die Masse auf .

weitere Rezepte auf Anfrage oder auf www.mirko-reeh.com

 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de