Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 27.05.2017



06.02.2017

Mit der Natur erwacht das Castell Son Claret aus dem Winterschlaf

Bald ist es wieder soweit: Das Castell Son Claret öffnet dieses Jahr bereits am 06. Februar wieder seine Türen und ist damit eines der ersten Luxushotels auf der Insel, die die Saison so früh eröffnen. Die ersten Gäste werden sich vor allem über die Mandelblüte freuen, die den Frühling wie auf der ganzen Insel auch in den weitläufigen Gärten des Luxushotels am Fuße des Tramuntana-Gebirges einläutet und die Landschaft mit einem zartrosa Blütenteppich überzieht.

Die Mandelbäume sind ein wesentlicher Bestandteil des mediterranen Gartens rund um das Castell Son Claret. Passend zum historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert hat Landschaftsarchitektin Tatjana von Griesheim Teile der 132 ha Natur rundherum romantisch und gleichzeitig minimalistisch gestaltet: „Ich wollte durch die Anlage den dominierenden Charakter des Castells ein wenig abfedern und einen weichen Gegenpol zum Gebäude schaffen. Darüber hinaus war es wichtig, den Garten funktional zu gestalten: Für mich besteht ein mediterraner Garten aus Pflanzen, die aufgrund der hiesigen Bodenverhältnisse mit wenig Wasser auskommen und nicht viel Pflege benötigen.“

Der im maurischen Stil angelegte Garten in der Nähe des Hauses ist ein farbenprächtiges Meer aus verschiedenen Pflanzen. Die Düfte von Bergamotte, Grapefruit, Orange, Jasmin, Rose und Koriander berauschen den ruhesuchenden Gast in verschwiegenen Sitzecken mit einem unvergleichlichen Duft. Die Vielfalt der Pflanzen, Blumen und Bäume ist so gewählt, dass zu jeder Jahreszeit etwas blüht, gedeiht oder zur Reife kommt.

Durch die umsichtige Gestaltung ist es von Griesheim gelungen, den Übergang vom Haus zur umliegenden Natur fließend anzulegen. So wurde das Gestaltete mit dem wild Bestehenden auf harmonische Weise verbunden und wirkt natürlich gewachsen. Neben Wegen, Beeten und Teichen bietet die unmittelbare Umgebung auch Felder und Wiesen sowie kleine Wäldchen mit zahlreichen verschlungenen Pfaden, die sich in dem weitläufigen Gelände hervorragend als Joggingparcour eignen.

Aus den Düften der hoteleigenen Pflanzen kreierte Trudi Murray einen unverwechselbarer Duft: Jardi de Claret. Die seit 30 Jahren auf Mallorca lebende Engländerin hat eine Komposition aus den Essenzen geschaffen, die wie ein Hauch durch alle Ecken des Castells weht. Bereits das Einatmen verhilft zu einer inneren Balance und einem Gefühl von Freiheit.

Auch im Bellesa de Claret, dem Spa im Castell Son Claret kommen ausschließlich Naturprodukte zum Einsatz. Die Bodytreatments sind auf die Jahreszeiten abgestimmt wie die Massage mit Mandelöl im Frühjahr, das Oliven-Ritual im Sommer oder der Einsatz von Lavendel im Herbst.

Und natürlich werden die Produkte aus dem eigenen Kräutergarten bei der Zubereitung der kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche von 2-Sterne-Koch Fernando Pérez Arellano für sein Restaurant Zaranda verwandt. Auch für die mediterranen Gerichte des Restaurants Olivera sind die lokalen Produkte und Gewürze unverzichtbare Zutaten. Außerdem genießen die Gäste bereits gleich nach der Ankunft mit der hauseigenen Zitronenlimonade aus frisch gepflückten Gartenfrüchten das volle Aroma der umgebenden Natur.

Im Frühjahr ist dieses vorsichtig ausbalancierte Wechselspiel mit der Natur besonders spürbar und sorgt auch bei Gästen für ein sanftes Aufwachen aus dem Winterschlaf.

Über das Castell Son Claret

Das Castell Son Claret bietet auf der beliebten Ferieninsel Mallorca ein neuartiges Konzept

der Erholung. In historischen Mauern und inmitten außergewöhnlich schöner Natur kommt der wählerische Gast an einem fast magischen Ort zur Ruhe. Am Fuße des UNESCO-Weltnaturerbes, dem Tramuntana Gebirge, unweit von Puerto Portals in der Provinz Calvía gelegen, präsentiert das Luxushotel Castell Son Claret , Mitglied der Leading Hotels of the World, Abgeschiedenheit und absolute Erholung.

Eigentümer Christine und Klaus-Michael Kühne restaurierten das historische Schloss mit seinen 38 Zimmern und Suiten originalgetreu und erweiterten es mit viel Liebe zum Detail. Bei der respektvollen Umgestaltung wurde großer Wert darauf gelegt, dass die Intimität des Anwesens mit seinen weitläufigen, ursprünglichen Gärten erhalten bleibt. Für die Kulinarik sorgt der international renommierte Küchenchef Fernando P. Arellano in seinem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Zaranda. Foto: Castell Son Claret/Sunday and Friends

Weitere Informationen unter: www.castellsonclaret.com

 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de