Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Aktiv & Gesund » Gesunde Ernährung am 20.09.2017



25.05.2017

Mit Granatapfelsamen optimal auf den Sommerurlaub einstimmen

PADMAs Beauty-Pflanze für innere Schönheit

Foto: Hans Schubert (PADMA)

In den kommenden Monaten werden wieder Millionen Deutsche ihren Urlaub in der Sonne verbringen. Ungewohnte Temperaturen und exotische Speisen bedeuten jedoch Stress für den Körper. Oft gerät dadurch das innere Gleichgewicht aus dem Takt. Um den Urlaub genießen zu können, muss man aber nicht sofort zur Reiseapotheke greifen. Eine natürliche Möglichkeit zur Stärkung der eigenen Konstitution bietet das tibetische Wissen über den Granatapfel. Die Tibeter erkannten bereits vor Jahrhunderten, dass Granatapfelsamen den Stoffwechsel in Schwung bringen und die Konstitution stärken. Auch heute noch lässt sich dieses Wissen nutzen, um die innere Balance in der Urlaubszeit zu bewahren.

Mit dem Mai beginnt in Deutschland die Reisezeit. In diesem Jahr stehen sonnige und exotische Ziele wieder ganz oben auf der Hitliste. Als Urlauber will man in seiner wohlverdienten Auszeit aber nicht nur Land und Leute kennenlernen, sondern auch die landestypische Küche genießen. Zur Vorbereitung auf das ungewohnte Klima und die unbekannten Speisen verlassen sich viele Urlauber auf ihre Reiseapotheke. Allerdings gibt es auch einfache und sanfte Möglichkeiten, um den Körper auf die neue Situation einzustellen. Beispielsweise durch den Verzehr von Granatapfelsamen nach der Tibetischen Konstitutionslehre.

Konstitution stärken gegen Urlaubsstress
Die Tibeter erkannten bereits vor Jahrhunderten, dass Granatapfelsamen den Stoffwechsel in Schwung bringen und die Verdauung unterstützen. „Dank modernster Forschung wissen wir heute, dass die Samen im Inneren der exotischen Früchte reich an Mineralstoffen sind und das sogenannte Verdauungsfeuer [tib. medrod] entfachen. Zudem unterstützen die in den Früchten enthaltenen Tannine und Flavonoide den Organismus mit ihren antioxidativen Eigenschaften“, erklärt Dr. Lobsang Dripatsang, Experte für die Tibetische Konstitutionslehre bei PADMA. Ein wichtiges Element der Tibetische Konstitutionslehre sind spezielle Kräutermischungen, die den Körper dabei unterstützen, im Gleichgewicht zu bleiben. „Reisestress stört die natürliche innere Balance. Daher ist es ratsam, die eigene Konstitution bereits vor der Abreise mit der Granatapfelsamen-Rezeptur Se ’bru 5 zu stärken“, so Dr. Dripatsang weiter.

Foto: Hans Schubert (PADMA)

Granatapfelsamen-Mischung entfacht Verdauungsfeuer
Die tibetische Granatapfelsamen-Mischung Se ’bru 5 enthält neben den namensgebenden Granatapfelsamen auch Galgant, Langer Pfeffer, Kardamom und Zimtkassia. „Die gesamte Rezeptur regt die Produktion verschiedener Verdauungssäfte an, die das Gleichgewicht des Magenklimas wiederherstellen “, weiß der Tibet-Experte. „Während des Urlaubs können wir unseren Körper mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Trinken sowie ausreichend Bewegung unterstützen.“

Natürliche Balance mit der Tibetischen Konstitutionslehre
Die Tibetische Konstitutionslehre setzt auf eine ausgewogene Ernährung und gehört zu den asiatischen ganzheitlichen Gesundheitskonzepten. Ein wichtiges Element des traditionellen tibetischen Wissens sind überlieferte Kräuterrezepturen, die mit ihrer Vielzahl an Herb- und Bitterstoffen dem Körper korrigierende Impulse geben. Um dieses erprobte Wissen der Tibeter zu bewahren, zu analysieren und der westlichen Kultur zugänglich zu machen, erforscht PADMA tibetische Kräutermischungen.

 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de