Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 20.07.2017



 

       17. Februar 2014

Mit Praxis & Theorie zum Wildkräuter-Führerschein im Enztal

Mit Kräuterwanderung, -kochkurs und -kunde zum ausgewiesenen Wildkräuter-Experten - während der Wildkräuter-Woche vom 26. April bis 4. Mai 2014 machen Urlauber in der Natur- und Gesundheitsregion Enztal im Nordschwarzwald den Wildkräuter-Führerschein. Genussvoll geht es mit den Guides in die umliegenden Wälder und den Wildkräuter-Köchen an die Töpfe. Bei verschiedenen Naturkunde-Vorträgen lernen die Teilnehmer die jeweiligen Eigenschaften der Wildkräuter des Nordschwarzwalds kennen. Aus dem vielseitigen Wochenprogramm wählen sie passende Angebote aus und erhalten ihren Wildkräuter-Führerschein nach erfolgreichem "Bestehen" des Theorie- und Praxisteils mit Info-Wanderung und Kochkurs.

"Theorie": Am 28. April 2014 entdecken Aktive gemeinsam mit einer einheimischen Kräuterexpertin bei der Kräuterwanderung durch die Tannenwälder verschiedene Wildkräuter wie etwa den Wiesenthymian. Mit der Kräuterfee Hella Riedel erlernen sie das Kräuter-ABC von Ackerkresse bis Zinnkraut bei einer Wanderung entlang der Enz am 29. April. Auf der Erlebnis-Wanderung in Enzklösterle mit "Wildkräuterbewirtung" in einer urigen Hütte erfahren die Teilnehmer am 2. Mai Wissenswertes über die Hochmoore und waldreichen Höhen im sogenannten "Finnland" des Schwarzwaldes. Am gleichen Tag informiert Detlev Weingärtner über die innere Balance durch Säure-Basen-Ernährung in Bad Wildbad.

"Wie viele Vitamine hat das Kraut? Wann wächst was? Was ist genießbar - was nicht?" - Hella Riedel verrät ihre "Kräuterkunde" über die heimischen Pflanzen und Kräuter. Der Vortrag startet ab 17 Uhr am 30. April 2014 im Forum König-Karls-Bad in Bad Wildbad.

"Praxis": Bei zwei verschiedenen Kochkursen zu Huflattichpizza, Blütenbutter & Co. wenden die Lehrlinge das Wissen aus der Natur gemeinsam mit ihren Kräuterkoch-Experten an. Unter anderem zeigt Köchin und Kräuterspezialistin Melanie Hoffmann vom 4-Sterne Wellnesshotel Rothfuß, die Gewinnerin beim "33-Kilometer-Menü" der Naturparkwirte Schwarzwald, am 27. April und 3. Mai ihre Kniffe. Im Anschluss verkosten die Teilnehmer das Zubereitete und die "Kräuter-Hungrigen" haben Gelegenheit, ein mehrgängiges Kräuter-Menü zu genießen.

Der Naturerlebnistag im Infozentrum Kaltenbronn am 4. Mai mit einer Sonderausstellung zu den "Alten Waldberufen" wie Flößer, Wiedendreher und Köhler und einer Wanderung zu den "Nadelgeschichten" rundet die Wildkräuter-Woche im Enztal ab.

Den Wildkräuter-Führerschein erhält der Gast, wenn er an einer "Theorie" und einer "Praxis" aus dem vielfältigen Kräuter-Angebot teilgenommen hat. In der Wildkräuter-Führerschein-Pauschale sind vier Übernachtungen mit Frühstück im 3- oder 4-Sterne Hotel, ein Kochkurs mit Verkostung bei der Kräuterspezialistin Melanie Hoffmann, eine Kräuterwanderung oder ein Kräutervortrag, sowie ein Eintritt in das historische Wellnessparadies Palais Thermal, der Besuch des Infozentrums Kaltenbronn und eine Fahrt auf den Sommerberg enthalten.

Weitere Informationen und Preise zum Wildkräuter-Führerschein im Enztal und weiteren Pauschalen gibt es bei der Touristik Bad Wildbad GmbH telefonisch unter +49-(0)-7081-10290 sowie unter www.bad-wildbad.de oder www.enztal.de.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de