Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Kunst & Kultur am 27.03.2017



 

       8. Mrz 2015

Monika Martin - Mit dir

- Auf ihrem neuen Album so gut und mutig wie nie zuvor

Monika Martin lädt ein. Es ist eine Entdeckungsreise durch ihre neu entstandenen Lieder, auf die sie die Freunde ihrer Musik mitnimmt; und wer sich dabei der Künstlerin mit der unvergleichlichen Stimme anschließt wird sehr bald merken, dass sie sich frei gemacht hat von musikalischen Konventionen und dabei ungeahnte Qualitäten entwickelt. Das Album hat Monika Martin ‚Mit Dir‘ getauft. Und das nicht ohne Grund, wie sie ihre Fans wissen lässt:

‚Ein Du ist eine persönliche Anrede, und genau das soll dieser Album-Titel auch aussagen: Es gibt den Punkt, an dem ich gemeinsam ‚Mit Dir‘, lieber Fan, meine Musik erlebe. Zuerst ist ja jeder von uns für sich. Ich bei der Liedauswahl, beim Komponieren, dann im Studio beim Singen. Du, wenn du mich im Radio hörst, darüber liest, dass es von mir Neues gibt und dich vielleicht entscheidest, die CD zu kaufen. Wir treffen dann aufeinander, wenn Du die CD abspielst, alle Lieder zum ersten Mal hörst und für Dich entscheidest, welches dieser Lieder zu Deinen Favoriten gehören wird. Ganz ehrlich: Das ist auch der Moment, wo ich ein wenig nervös werde… denn über allem schwebt die Frage: Gefällt Dir, was Du hörst…? ‘ Monika Martin, die hoch kreative Künstlerin, die Sängerin mit der unverwechselbaren Stimme, lässt mit diesen Worten Einblicke in ihre Gedanken zu, erklärt, weshalb sie ihrem aktuellen Album den Titel ‚Mit Dir‘ gegeben hat. Wer Monika Martin und ihre Lieder, die in all den Jahren ihrer Karriere entstanden sind, kennt, der ist nun Zeuge einer unvergleichlichen künstlerischen und kreativen Entwicklung.

Ihr Weg hat sie vom volkstümlichen Schlager innerhalb von 18 Jahren zu der ihr eigenen Kunst geführt. Schlager, Pop-Songs und Chanson-Elemente ergänzen einander, verschmelzen. Es war dies eine Art musikalische Emanzipation, die sie dorthin geführt hat. Endlich Selbstbestimmung. Monika Martin wird nun auf dem Produkt auch offiziell als Produzentin geführt. Ein neuer Vertrag beim ebenso neuen Vertragspartner, dem Münchner Label Telamo, macht möglich, was früher nicht möglich schien. Sie ist damit sehr zufrieden und diese gewonnene Unabhängigkeit legte kreative Kräfte frei. Entwicklungen werden hörbar und wer sich dem Album Titel für Titel widmet, erkennt diesen künstlerischen Prozess. ‚Ja, ich möchte meine Zuhörer bei der Hand nehmen, denn es ist ein wenig wie bei einer Ausstellung. Jedes Lied ist wie ein Bild. Darunter sind die Klassiker, Monika Martin wie man sie kennt und dann gibt es welche, die überraschen. Geht man den Weg mit offenen Augen und Ohren, wird man dabei immer wieder auch etwas Neues entdecken‘, sagt sie und in der Tat, es sind Lieder einer Ausstellung. Die Songs sind die akustischen Bilder, das Booklet liefert die Texte dazu.

‚Mit Dir‘ enthält 14 Tracks und beginnt mit dem Titelsong. Er ist die große Feststiege, die zur Ausstellung führt. Streicher eröffnen den Liederreigen und bald nimmt ‚Mit Dir‘ Fahrt auf. Mit jeder Stufe, mit jedem Schritt wird das Arrangement kräftiger, der Song zum ersten großen Bild. Nach 3 Minuten und 40 Sekunden atmet die Hammond-Orgel aus. Wow!
Darauf folgt ‚Das kleine Haus am Meer‘. Ein Hit! Ein großartiger, sofort eingängiger Pop-Schlager. Ein Mitsing-Lied und ein potentieller Dauergast im Radio. In ‚Nur einmal noch‘ treffen wir erneut auf Foxy-Monika. Tanzbar. Ein Song im Fox-Rhythmus, der ebenso auf die Tanzfläche lockt wie er im Radio eine gute Figur machen wird. ‚Wolken bleiben niemals lang‘ ist Monika Martin pur. Ihre Sensibilität, ihre Stimme, diese mit ihr verbundene Sehnsucht nach der vollkommenen Liebe… das Lied ist der erste Vorbote zum Album, ist als Single vorab veröffentlicht, er macht Lust auf mehr.

‚Die neue Wirklichkeit‘ ist ein Aha-Erlebnis. Das Intro schwebt auf Sounds wie auf einem magischen Teppich. Dann folgt der Rhythmus. Hart und treibend. Uptempo. Das Lied fährt durch Raum und Zeit, holt keine Sekunde Atem und landet mit einem gehauchten Textzitat. Das ist wieder so ein Moment, wo es sich als absoluten Glücksfall herausstellt, dass Monika Martin alle Fäden der Produktion in der Hand hielt. Mut zur Eigenständigkeit. Die Fans werden es belohnen.

‚Lied für meine Stadt‘ ist eine Ballade mit tiefgängigem Text. Ab vier Minuten beginnt der Song zu fliegen und auch hier sind die gehauchten Chöre ein Erlebnis. Einfach nur schön. Graz, Monika Martins Heimatstadt, darf sich über diese, in ein musikalisches Kleinod eingepackte Liebeserklärung freuen!

Ein wahres Erlebnis ist ‚Das Fest‘. Eine großartige, balladeske Nummer mit über 6 Minuten Länge. Der Text mit teils surrealen Anklängen, mit berührender Intensität gesungen, an die großen Meisterwerke des Pop der späten 60er Jahre erinnernd. Das Arrangement gleichwohl zerbrechlich wirkend wie anspruchsvoll. Hier hätten die Brothers Gibb Pate stehen können.
Die CD ist eine Entdeckungsreise und ein überaus gelungener Einstand bei Monikas neuer Plattenfirma. Die Mitwirkung von Joachim Horn-Bernges hat auch ihren Teil dazu beigetragen, denn der Meister der Worte und Kompositionen, der Mann hinter Liedern wie ‚Hello Again‘ und ‚Nachts, wenn alles schläft‘, steuerte manchen Text bei.
In Gera, bei einem Italiener, einem dieser Restaurants, wo es keine Speisekarte gibt, sondern einzig die Empfehlung des Kochs das Tor zum kulinarischen Paradies aufschließt, kam es zum kreativen Aufeinandertreffen der beiden.

Worte, Gespräche, Essen und Trinken… Als Monika und Joachim nach Stunden auseinander gingen, war klar, dass etwas Gutes entstehen wird. Heute ist das Album da. Ein eigenständiges, facettenreiches Werk, mit nichts zu vergleichen. Authentisch und mutig. Monika Martin so gut wie nie zuvor!
Quelle: Telamo

Weitere Informationen unter www.monika-martin.com und www.telamo.de
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de