Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Männerecke am 23.10.2017



06.04.2016

Neue Automatikuhren-Serie mit veredelten Schweizer Uhrwerken

Zeitloses Design eines lebenden Mythos

Wer limitierte Uhrenauflagen anbietet, muss auch für ständige Neuauflage weiterer Uhrenserien sorgen. Mit einer exzellent gestalteten Uhrenlinie, die eigene Designwege geht und doch unverkennbar die Handschrift der Marke trägt, überrascht einmal mehr Hersteller Jean Marcel.

Die brandneue Automatikuhren-Linie „Mythos“ aus dem Hause Jean Marcel verbindet in einzigartiger Weise ihren sportlich-modernen Charakter mit der zeitlos-klassischen Eleganz, die man an Jean Marcel so schätzt.

Einzigartig sind etwa die an den Gehäuseseiten aufgeschraubten Einlagen aus echtem Karbon – auf der 9-Uhr-Seite ist zudem eine Plakette aufgeschraubt, die für jede der 300 Uhren weltweit mit einer Limitierungsnummer versehen wird. Außergewöhnlich sind auch die mehrlagigen Zifferblätter und die funktionalen Anzeigen mit ihrer interessanten Anordnung.

Das Gehäuse besteht aus poliertem Edelstahl, erscheint mit 44 mm Durchmesser bei 11 mm Höhe ausgewogen imposant und verfügt über ein entspiegeltes Saphirglas sowie einen 4-fach verschraubten Saphirglasboden. Auch ein roségoldbeschichtes Modell wird angeboten. Die Uhren sind bis zu 10 ATM druckfest, entsprechend einer Wassertiefe von 100 Metern.

Der Mythos-Chronograph besitzt ein weißes Zifferblatt mit schwarzen Totalisator-Skalen im geschützten „Vertical Limit“®-Design, in der Zifferblattmitte ist eine seltene Telemeteranzeige über das kurze Ende des Zentralsekundenzeigers ablesbar. Die anderen Uhrenmodelle zeigen eine Wochentags- und Datumsanzeige, ebenfalls mit eingetragenem Design in waagerechter oder Vertikal-Anordnung auf hellen oder dunklen Zifferblatt-Ausführungen und in dreierlei Designvarianten. Jean Marcel ist die einzige Uhrenmarke, die den Wochentag in vertikaler und horizontaler Ausführung komplett in Englisch oder Deutsch ausschreibt.

Im Innern des Chronographen-Modells arbeitet das JM-A14-Automatikwerk auf Basis eines Valjoux 7750 Élaboré mit Glucydur-Unruh, in den anderen Mythos-Uhren das automatische Uhrwerk JM A37 bzw. JM A32 auf Basis eines ETA 2836-2. Alle Uhrwerke sind aus Schweizer Fertigung und in hochwertiger Ausführung "Élaboré" mit besonderer Veredelung ausgestattet.

Je nach Modell sind zahlreiche Lederband-Varianten sowie ein Milanaise-Metallgeflechtband, wahlweise schwarz beschichtet, und ein schwarzes Kautschukband verfügbar, alle Bänder versehen mit exklusiver JM-Doppelfaltschließe.

Die in streng limitierter 300er-Auflage gefertigten Mythos-Uhren von Jean Marcel kosten zwischen 1.195 und 2.395 Euro und können direkt online auf der Herstellerseite www.jeanmarcel.com gekauft werden. Foto: Jean Marcel.com



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de