Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau am Steuer am 25.09.2017



 

       19. September 2014

Neue "Union"-Sondermodelle und ein Head-up-Display für den Range Rover Evoque

Bestseller kommt mit noch mehr Schick und Technik nach Paris

Zum diesjährigen Pariser Autosalon macht sich der Range Rover Evoque besonders schick und hochwertig. Der SUV-Bestseller kommt mit neuen "Union"-Sondermodellen und einem innovativen Laser-Head-up- Display über den Kanal an die Seine. Mit den Sondermodellen "Union" und "Union Monochrome" dokumentiert der Evoque überdeutlich seine britische Abstimmung - durch ein ganz auf die Flagge des Königreichs abgestimmtes Design an der Karosserie und im Interieur. Daneben sorgt das neue Head-up-Display mit der laserscharfen Anzeige wichtiger Informationen in der Windschutzscheibe für zusätzliche Sicherheit.

Der Range Rover Evoque ist ein absoluter Erfolgstyp. Noch nie hat Land Rover in seiner über 65-jährigen Geschichte so schnell derart viele Exemplare einer Modellreihe verkauft. Mehr als 340 000 Stück sind es inzwischen, die in drei Jahren rund um den Globus einen Käufer fanden. Über 160 internationale Preise und Auszeichnungen sind für die 4x4-Marke ein weiterer Grund, ihren Verkaufsschlager mit ganz besonderen Editionen zu würdigen. Und da der Range Rover Evoque mit seiner Entwicklung und Produktion auf der Insel ein echtes Erfolgsstück "Made in Great Britain" ist, rückten die Designer die Flagge des Königreichs in den Mittelpunkt der neuen Sondermodelle. Der "Union Jack" und seine Farben Rot, Weiß und Blau liefern die Themen für die in Paris debütierenden Extraausgaben "Union" und "Union Monochrome".

Gerry McGovern, Land Rover Design Director und Chief Creative Officer: "Der Range Rover Evoque entwickelt auf moderne Weise das klassische Range Rover-Design weiter. Darüber hinaus ist er ein außergewöhnliches britisches Produkt. Diese Herkunft und seinen modernen britischen Charakter, der ihn in aller Welt erfolgreich macht, wollen wir mit den Sondermodellen feiern."

Im "Union"-Sondermodell leuchten die britischen Farben besonders kraftvoll. Diese Evoque-Edition basiert auf der Dynamic-Ausstattungsvariante und wird in den Lackfarben "Firenze Red", "Fuji White", "Loire Blue", "Santorini Black" und "Corris Grey" angeboten. Für besondere Akzente sorgen das in der Kontrastfarbe "Fuji White" gehaltene Dach und die 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in Hochglanz-"Fuji White", ergänzt um Details im "Union Jack"-Design an Heckspoiler und Außenspiegeln. Hinzu kommen je nach Lackfarbe weitere weiße oder rote Akzente an der Karosserie.

Viel britischer Schick auch im Innenraum. Hier besitzt das "Union"-Sondermodell des Evoque an Sitzen, Türverkleidungen, Armlehnen und Armaturenbrett "Taurus"-Lederbezüge in dunklem "Ebony", zu dem die hellen "Cirrus"-Nähte einen reizvollen Kontrast bilden. Modelle mit Neungangautomatik brillieren mit rot eloxierten Oberflächen an Gangwählschalter und Schaltwippen, während die handgeschalteten Ausführungen eine besonders designte Einfassung der Gangschaltung vorweisen können. Der "Union Jack" taucht darüber hinaus an verschiedenen Stellen des Interieurs auf, etwa an den Kopfstützen, den in dunklem "Ebony" umsäumten Fußmatten, den Einstiegsleisten und dem Fahrzeugschlüssel.

Das Sondermodell "Union Monochrome" teilt viele Designelemente der Schwesterversion - allerdings sind hier die Elemente entsprechend der Namensgebung konsequent einfarbig gehalten. Auch die lieferbaren Außenfarben "Santorini Black", "Fuji White" und "Corris Grey" sowie die schwarze Kontrastlackierung des Dachs folgen dieser Designmaxime. Darüber hinaus bringt auch dieses auf dem Evoque Pure basierende Sondermodell attraktive Details mit wie hochglänzend weiße 20-Zoll-Aluräder, Lederpolster und -bezüge in dunklem "Ebony" sowie die rot eloxierten Oberflächen an den Gangwählhebeln. Beide Sondermodelle teilen überdies einen neuen weißen "RANGE ROVER"-Schriftzug an der Motorhaube.

Neben moderner britischer Optik wartet der Range Rover Evoque auf dem Pariser Salon mit innovativer Technik auf. Das neue, von Land Rover entwickelte Head-up-Display verfügt dabei erstmalig über Laser-Holografie-Technologie. In bislang unerreichter Farbsättigung, Leuchtkraft und Kontrastschärfe werden wichtige Daten in die Frontscheibe projiziert und dem Piloten damit in seinem Sichtfeld präsentiert. Das neue, leichte und kompakte Laser-System zeigt sich darüber hinaus weniger anfällig gegen Blendung durch Sonnenlicht, wie dies häufig bei einfachen LED-Anlagen beobachtet werden kann.

Mit dem neuen Laser-Head-up-Display weitet Land Rover die Hightech-Palette im Evoque nochmals aus. Ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen, erhält der Fahrer wichtige Fahrdaten, zum Beispiel Geschwindigkeit oder gewählter Gang, dazu Richtungshinweise des Navigationssystems, Meldungen der Verkehrszeichenerkennung oder Status und eingestelltes Tempo der Geschwindigkeitsregelung. Das Head-up-Display lässt sich an- und abschalten und vollkommen auf persönliche Vorlieben einstellen, etwa mit der Helligkeit oder der vertikalen Position der Anzeige.

Murray Dietsch, Director Land Rover Programmes: "Das neue Head-up-Display aus dem Haus Jaguar Land Rover repräsentiert ein besonders innovatives Werkzeug für Information und Sicherheit. Seine aus der Wehrtechnik stammende Technologie kommt hier erstmals in der Automobilindustrie zum Einsatz. Für Land Rover genießt die Unfallvermeidung eine hohe Priorität - und hier besonders eine möglichst geringe Ablenkung des Fahrers. Mit einem Head-up-Display muss der Pilot den Blick wesentlich seltener von der Straße nehmen: ein weiterer Schritt zum intelligenten Auto der Zukunft."

* Details zu Preisen und Verfügbarkeit der Range Rover Evoque-Sondermodelle wird Land Rover zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,8 - 4,5 l/100 km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 - 119 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar. Fotos: Hersteller



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de