Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Aktiv & Gesund » Aktiv am 31.03.2017



 

       1. Juni 2015

Nicht allein sein, wenn es um Diabetes geht

Neue Online-Plattform www.diabetes-unter-kontrolle.de informiert über zu hohe oder zu niedrige Blutzuckerwerte

Ab sofort informiert Sanofi auf der neuen Online-Plattform www.diabetes-unter-kontrolle.de Menschen mit Diabetes wie wichtig eine gute Blutzuckereinstellung ist und zum Beispiel eine nützliche Checkliste für das Arztgespräch zur Verfügung. Menschen mit Diabetes werden angeregt, sich mit ihrer Blutzuckereinstellung bewusst auseinanderzusetzen und erhalten Tipps, um einem Balanceakt zwischen normnahen Blutzuckerwerten und der Vermeidung von Unterzuckerungen (Hypoglykämien) zukünftig aus dem Weg gehen zu können.

Veränderung der Blutzuckerwerte erkennen und handeln

Bei Diabetes bleiben zu hohe oder zu niedrige Blutzuckerwerte in der Regel nicht folgenlos. Wenn das Gefühl auftritt, die Erkrankung nicht mehr gut im Griff zu haben, weil  zu hohe oder zu niedrige Blutzuckerwerte auftreten, sollten Menschen mit Diabetes den Arzt darüber informieren. Zur Vorbereitung auf das Arztgespräch steht eine Checkliste auf www.diabetes-unter-kontrolle.de zum Herunterladen zur Verfügung. Dabei erfahren die Patienten, dass Veränderungen der Blutzuckerwerte nicht unbedingt an ihnen selbst liegen. So können sich zum Beispiel die Medikation, Ernährung oder Aktivitäten auf den Blutzucker auswirken. Diese Faktoren werden im Gesprächsleitfaden für das Arztgespräch beschrieben, um sich individuell auf den nächsten Termin vorzubereiten.

Wissenswertes über Diabetes

Die Rubrik „Wissenswertes über Diabetes“ gibt Anstoß, um sich mit Fragen zu den Symptomen, Folgeerscheinungen und den Blutzuckerwerten auseinanderzusetzen und soll Unterstützung für das Arztgespräch geben. Für Menschen mit Diabetes ist es wichtig, die Symptome für zu hohe oder zu niedrige Blutzuckerwerte zu kennen, um die Kontrolle über ihre Erkrankung zu behalten und mit dem Arzt zu sprechen. Steigt der Blutzucker zu stark an, treten vielleicht Symptome einer Hyperglykämie (Überzuckerung) auf. Diese können sich in einem vermehrten Harndrang, mehr Durst, erhöhter Herzfrequenz und verstärkter Müdigkeit bemerkbar machen. Fällt der Blutzucker zu stark ab, treten vielleicht Symptome einer Hypoglykämie (Unterzuckerung) auf. Diese können sich zum Beispiel in einem starken Hungergefühl, in Schwitzen, Zittern oder durch Schwindel äußern. Es gibt verschiedene Faktoren, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen, wie etwa Ernährung, körperliche Aktivität und die Therapie – einschließlich der Insulinbehandlung. Nicht beeinflussbare Faktoren spielen auch eine große Rolle, wie Stress oder Krankheit. Selbst das Wetter kann sich auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Es lohnt sich, auf zu niedrige oder zu hohe Werte zu reagieren und mit dem behandelnden Arzt darüber zu sprechen. www.sanofi.com
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de