Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau am Steuer am 12.12.2017



 

       6. Januar 2014

Noch viele Vorurteile und Irrtümer zu Winterreifen bei Autofahrern

Goodyear Dunlop-Umfrage zu Winterreifen und Mythen

Knapp 80 Prozent aller Autofahrer in Deutschland sind der Meinung, dass Winterreifen lauter sind als Sommerreifen. Mehr als die Hälfte glaubt, dass sie einen geringeren Fahrkomfort haben als Sommerpneus und rund ein Drittel ist der Auffassung, dass Winterreifen problemlos im Sommer aufgebraucht werden können. Das sind einige der Ergebnisse einer vom Reifenhersteller Goodyear Dunlop in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage unter 1.400 Autofahrern in Deutschland, die anlässlich eines Workshops präsentiert wurden.

Winterrreifen Response 2: hervorragende Performance im Winter

Demnach herrschen auch noch sicherheitsrelevante Irrtümer vor: Über 40 Prozent der Befragten glauben, dass Winterreifen mit einer gesetzlich vorgeschriebenen Restprofiltiefe von 1,6 Millimeter noch über ausreichend Grip verfügen. „Aber nur Winterreifen mit ausreichender Profiltiefe bieten eine maximale Fahrsicherheit“, sagt George Rietbergen, Group Managing Director Deutschland, Österreich und Schweiz von Goodyear Dunlop. Experten empfehlen in der kalten Jahreszeit mindestens 4 Millimeter Restprofil, da unterhalb dieser Verschleißgrenze die Wintereigenschaften des Reifens deutlich nachlassen. „Die Ergebnisse unserer Umfrage bestätigen, dass bei den Autofahrern noch erheblicher Aufklärungsbedarf über die tatsächliche Leistungsfähigkeit von Winterreifen herrscht“, sagt Rietbergen.

Grafik: Winterreifen

Bei einem weiteren sicherheitsrelevanten Thema irrt ebenfalls eine große Mehrheit der Autofahrer: Über 70 Prozent glauben, dass Winterreifen an der M+S-Kennung zu erkennen seien. „Die M+S-Kennzeichnung ist aber kein gesetzlich geschütztes Symbol“, sagt Dr. Bernd Löwenhaupt, Director Automotive Engineering bei Goodyear Dunlop. „Daher gibt es Reifen mit dieser Kennzeichnung, die völlig ungeeignet für den Wintereinsatz sind.“ Verfügen Reifen wie beispielsweise der neue Dunlop-Winterreifen Winter Response 2 auf der Seitenwand über das Schneeflockensymbol, weist das auf gute Wintereigenschaften hin. „Bei dem Schneeflockensymbol sind Testkriterien vorgegeben, die nur echte Winterreifen erfüllen“, erklärt Dr. Löwenhaupt. Dazu zählt auch das Bremsen unter vorgegebenen Bedingungen mit der Vorgabe, sieben Prozent besser zu sein als der Basisreifen.

Winterreifen Ultragrip 8: weist hervorragende Eigenschaften auf verschneiten, vereisten und nassen Fahrbahnen aus

Über ein Drittel der Befragten glaubt zudem, dass Winterreifen nur in Gegenden benötigt werden, in denen häufiger Schnee liegt. „Die typische Glättesituation des Winters ist aber nicht zwingend der Schnee, sondern der Frost“, so der Wetterexperte Thomas Ranft. „Die häufigsten Herausforderungen, die sich ein Winterreifen in der kalten Jahreszeit in Deutschland stellen muss, sind Nässe, gefolgt von Frostfolgen wie Reif, Raureif oder überfrierender Nässe. Erst dann folgt die typische Schneedecke.“

Der Grund, dass ein Fünftel der Autofahrer in Deutschland erst dann auf Winterreifen umrüstet, wenn die Temperaturen winterlich werden oder es bereits geschneit hat, liegt in stark durch Gewohnheiten bestimmten Verhaltensmustern der Konsumenten. „Das Aufziehen von Winterreifen wird zum einen als lästig empfunden, zum anderen ist das Thema Winterreifen in den Köpfen der Verbraucher sehr stark mit typischen Winterbildern wie Schnee und Eis verbunden“, sagt Professor Dr. Andrea Gröppel-Klein von der Universität des Saarlandes. „Diese Verdrängungsmechanismen werden erst dann aufgegeben, wenn es nicht mehr anders geht, weil Bestrafung durch Verlust des Versicherungsschutzes bei einem Unfall droht oder weil bei einsetzendem Schneefall die Dringlichkeit des Reifenwechsels deutlich wird." Fotos und Grafik Quelle: Goodyear Dunlop Tires



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de