Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Kunst & Kultur am 23.06.2017



 

       9. Juli 2014

Open Air und hinter Glas

Von A wie Arena di Verona bis V wie Verdi

Eintauchen in die Welt der Oper mit all ihren faszinierenden Facetten: Auch außerhalb der berühmtesten Open-Air-Oper, in der die Festspielsaison noch bis zum 7. September andauert, können Besucher im dazugehörigen Museum alles über die Geschichte der Arena di Verona und die italienische Oper erfahren.

2012 wurde das ArenaMuseOpera, kurz AMO, im historischen Palazzo Forti im Herzen von Verona eröffnet. Auf rund 5.000 qm entfaltet sich die über hundertjährige Faszination Arena di Verona. In der ständigen Ausstellung Dall´Idea alla Scena (Von der Idee bis zur Aufführung) können Besucher die Entstehung einer Oper anhand von Originaldokumenten wie signierten Partituren, Briefen, Libretti oder Entwürfen für das Bühnenbild erleben. Außerdem werden die spektakulärsten Inszenierungen der berühmten Opern von Verdi, Puccini oder Bellini dank originaler Kostüme und Bühnenbilder sowie einer multimedialen Präsentation wieder zum Leben erweckt. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf Guiseppe Verdi, zu dessen 100. Geburtstag 1913 die Festspielzeit in der Arena di Verona ins Leben gerufen wurde.

Das Museum verfügt neben einem Bookshop auch über ein Restaurant mit einem stimmungsvollen Innenhof, umgeben von historischen Gemäuern, in dem Opernliebhaber vor oder nach einem Besuch im AMO Veroneser Spezialitäten oder einfach nur einen Cappuccino genießen können.

AMO
Palazzo Forti
Via Massalongo, 7
Verona

www.arenamusopera.com
Öffnungszeiten des AMO: Dienstag bis Sonntag 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Die Arena di Verona

Mehr als 13.500 Zuschauer finden in der Arena di Verona Platz, wenn in der Dämmerung Sopran, Tenor, Bariton und Alt von der Bühne erklingen. Das Amphitheater aus dem ersten Jahrhundert nach Christus ist nicht nur sehr gut erhalten, sondern nach dem Kolosseum in Rom und dem Amphitheater Campano in Santa Maria Capua Vetere das drittgrößte römische Amphitheater der Welt. Seit 1913 wird es als Opernbühne genutzt. Zahlreiche Weltstars, von Pavarotti über Maria Callas bis hin zu Domingo, sind hier bei den Opernfestspielen aufgetreten.

Spielplan der Arena di Verona bis 7. September 2014:
Giuseppe Verdi: Un ballo in maschera: 11., 19., 24., 31. Juli; 8. August
Georges Bizet: Carmen: 18., 25. Juli; 1., 7., 14., 29. August; 3. September
Giuseppe Verdi: Aida: (Inszenierung La Fura dels Baus) 15., 20., 23., 27., 29. Juli; 3. August
Aida in der historischen Version von 1913: 10., 16., 24., 26., 31. August; 4., 7. September
Giacomo Puccini: Turandot: 12., 16., 26., 30. Juli; 2. August
Placido Domingo singt Verdi: 17. Juli
Roberto Bolle & Friends: 22. Juli
Carl Orff: Carmina Burana: 9. August
Giacomo Puccini: Madama Butterfly: 15., 22., 27., 30. August; 2., 5. September
Charles Gounod: Romeo et Juliette: 23., 28. August; 6. September

ACHTUNG
Einzige offizielle Buchungsreferenzen der Arena di Verona sind www.arena.it und die Hotline 0039 045 800 51 51. Neu in dieser Saison sind die offenen Tickets, die Besuchern eine größere Flexibilität geben. Bei einem „open ticket“ muss nur der Sitzbereich gebucht werden, Oper und Aufführungstag können individuell festgelegt werden.

In dieser Saison beginnen die Aufführungen 15 Minuten früher: Im Juni und Juli um 21.00 Uhr, im August und September um 20.45 Uhr. Die Sondervorstellungen am 17. und 22. Juli sowie am 9. August beginnen jeweils um 22.00 Uhr.

Fondazione Arena di Verona                                        
Via Roma 7/d                                                 
I – 37121 Verona                    
Telefon +39 – 045 - 800 51 51             
info@arena.it                                                           
www.arena.it



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de