Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 24.07.2017



08.07.2016

Reise zu den Glückseligen

Wainando lockt in das Königreich Bhutan im Himalaya

Glück ist ein Ort“ so wirbt das Land Bhutan. Glücklich werden hier besonders Erholungssuchende, die mit altem Wissen und Meditation zur Ruhe kommen möchten. Der Spezialreiseveranstalter Wainando hat für seine Kunden ein Programm geschnürt, das Vorträge und Anleitungen aus der Hand buddhistischer Gelehrter mit den kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten des Königreichs verbindet. Acht Tage lang führt die Reise von den Tempelanlagen Paros über die Hauptstadt Thimphu weiter zum „Palast der Großen Glückseligkeit“, durch idyllische Landschaften und Dörfer hin zum Kloster Takstang, dem Herz des bhutanesischen Buddhismus.

Die „Reise zu den Kraftorten Bhutans“ findet von 17. bis 24. Oktober 2016 sowie von 21. bis 28. April 2017 statt und ist pro Person im Doppelzimmer ab 1.998 Euro ohne Flug buchbar. Zu den inkludierten Leistungen gehören sieben Übernachtungen in gut ausgestatteten Mittelklassehotels mit Vollpension, sämtliche Transfers, englisch-sprachige einheimische Reiseführer sowie der ebenfalls englischsprachige buddhistische Gelehrte und alle Eintrittskarten, Visa und sonstige Reisegebühren. Der Aufenthalt kann auf Wunsch verlängert oder weitere Bausteine hinzu gebucht werden. Als Experte für maßgeschneiderte Angebote stellt Wainando seinen Kunden auch eine ganz individuelle Bhutan-Reise zum eigenen Wunschtermin zusammen. Buchungs- und Beratungsanfragen werden telefonisch unter +49 (0)9571/9299 0-0 oder per E-Mail an discover(at)wainando.de entgegengenommen. Weitere Angebote zu Meditations- und Sinnreisen finden sich unter www.wainando.de.

Gemeinsam Kraft schöpfen
Die Gruppenreise hält für ihre Teilnehmer jeden Tag inspirierende Denkanstöße und Einblicke in die buddhistische Theorie und Praxis bereit. Zur Seite steht ihnen dafür der buddhistische Gelehrte Dr. Karma Phuntsho, der in englischen Vorträgen das traditionelle Wissen des Buddhismus vermittelt und die täglichen Meditationen anleitet. Das achttägige Programm führt zu versteckten Kraftorten, alten Tempeln und eindrucksvollen Klosteranlagen, die den Gästen die Kunst und Religiosität des Königreichs näher bringen. Auf leichten Wanderungen durch Reisterrassen, über grüne Berghänge und durch traditionelle Dörfer entdecken die Reisenden die landschaftliche Schönheit der Himalaya-Region. Ein Höhepunkt des Aufenthalts ist der Besuch des Klosters Takstang, das auch „Nest des Tigers“ genannt wird und wo das Herz des Buddhismus von Bhutan schlägt. Es gehört zu den berühmtesten des Landes, ist nur zu Fuß oder zu Pferd erreichbar und schmiegt sich an die Klippen einer mächtigen Bergkette.

Individuell eintauchen
Bei Wainando steht die Reise als Weg zu sich selbst und zur inneren Zufriedenheit im Mittelpunkt. Wie dieser Weg aussieht, kann so persönlich wie möglich gestaltet werden. Dies gilt auch für das Angebot in das beeindruckende Land Bhutan. Abgestimmt auf die eigenen Vorstellungen können Bausteine der Gruppenreise mit weiteren Aktivitäten kombiniert oder eine ganz persönliche Reise zusammengestellt werden. Neben der besinnlichen Weise den Buddhismus zu zelebrieren, kennt das Königreich im Himalaya auch die bunte Seite der Festivals, um ihrer tiefen Religiosität Ausdruck zu verleihen. Zu den größten gehört das Thimphu-Festival von 10. bis 13. Oktober 2016. Drei Tage lang steht die Hauptstadt Kopf. Genauso farbenfroh geht es beim von 7. bis 11. April 2017 stattfindenden Paro-Festival zu. Wer die Feuerrituale, Maskentänze und Trommelwirbel selbst erleben will, dem offeriert Wainando individuell oder als Baustein im Vorfeld der Gruppenreisen den Besuch eines Festivals zum Preis von 1.698 Euro. Der Baustein umfasst sechs Übernachtungen im Doppelzimmer mit Vollpension, Fahrer mit Wagen, einheimische englischsprachige Reiseleitung und alle Eintrittskarten. Dazu lockt Bhutan auch mit weltlichen Festen, wie zum Beispiel mit dem Rhododendron-Festival in Lamperi im April jeden Jahres, wenn die 46 bhutanesischen Rhododendronarten in voller Blüte stehen.
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de