Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Lust und Liebe am 14.12.2017



 

       12. Dezember 2014

Romantik – wie wichtig ist sie Männern und Frauen in einer Beziehung wirklich?

Frauen wollen Romantik und haben sehr genaue Vorstellungen, was genau in einer Beziehung romantisch ist – Kerzenschein, Candelight-Dinner, ein romantischer Spaziergang beim Mondschein. Männer hinken zuweilen ein wenig hinterher, halten Romantik als überbewertet und erfreuen sich lieber an einem Bier auf der Couch während der Fernseher läuft.

Mit diesem Klischee räumt die Online-Singlebörse Dating Cafe (www.datingcafe.de) nun auf. Das Portal befragte 764 Mitglieder (378 weiblich, 386 männlich), wie wichtig ihnen Romantik in ihrem Leben und ihrer Beziehung tatsächlich ist. Mit einem überraschenden Ergebnis.

Für 64,8 Prozent der befragten Frauen und 50,5 Prozent der Männer kommt es auf die richtige Dosierung der Romantik an. Für diese Gruppe sollte die Romantik ab und zu innerhalb der Beziehung zutage treten, damit es besondere Momente bleiben und die Romantik nicht durch Routine und Selbstverständlichkeit ihren Wert verliert.

17,2 Prozent der Frauen und 23,1 Prozent der Männer hingegen sehen Romantik innerhalb einer Beziehung als absolutes Muss an. Für diese Gruppe gibt es ohne Romantik auch keine Liebe.

Für 11,9 Prozent der Frauen und 21 Prozent der Männer gehört die Romantik einfach zu einer Beziehung dazu. Der Partner sollte oft romantisch sein, da dies ein Paar erst wirklich zusammen schweißen würde.

5,3 Prozent der weiblichen Mitglieder und 4,7 Prozent der männlichen Mitglieder räumen der Romantik wenig Platz in der Beziehung ein. Sie sind der Meinung, dass Romantik nicht so wichtig sei und ein bißchen Romantik hin und wieder ausreichend wäre. Begründet haben Sie ihre Antwort damit, dass sie eher der sachliche Typ seien.

0,8 Prozent der Männer und Frauen halten von Romantik gar nichts und benötigen sie nicht in ihrer Beziehung. Für sie sind Kerzenlicht, Liebesgedichte oder Rosen absoluter Kitsch.

Die befragten Mitglieder wurden in die Altersklassen über und unter 40 aufgeteilt. Bei der Auswertung der Umfrage wurde ersichtlich, dass die Romantik mit zunehmendem Alter einen höheren Stellenwert innerhalb einer Beziehung bekommt.

“Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen, dass die landläufige Meinung, Frauen legen mehr Wert auf Romantik, nicht haltbar ist”, erklärt Marco Bollow, Geschäftsführer von Dating Cafe. “Tatsächlich halten Männer Romantik für ebenso wichtig in einer Beziehung und sind teilweise sogar noch romantischer als Frauen. Waren früher die Männer die Ernährer der Familie und hatten ihren Fokus vor allem auf dem Beruf, so sind Frauen heute viel selbstständiger. Heutzutage machen Frauen Karriere, legen ihr Augenmerk nicht ausschließlich auf die Familie, sondern konzentrieren sich besonders in jungen Jahren zunächst einmal auf ihren Beruf. Dies führt zu einer Werteverschiebung, was in einer Beziehung wichtig ist und zu einer neuen Aufteilung der Geschlechterrollen, welche dem Mann die Möglichkeit einräumt, seine Gefühle intensiver auszuleben.

Zudem ergab die Umfrage, dass das Bedürfnis nach Romantik mit zunehmenden Alter steigt. Auch hier spielt oftmals der Beruf eine wichtige Rolle. In jüngeren Jahren konzentriern sich beide Geschlechter auf ihre Karriere und das berufliche Vorwärtskommen. Je mehr Stufen der Karriereleiter erklommen wurden, desto weniger muss man sich selbst etwas beweisen. Ab diesem Punkt bekommt die Romantik (wieder) einen höheren Stellenwert in der Beziehung, Gefühle und ein liebevolles Miteinander werden wichtiger, ebenso wie das Bedürfnis, in einer festen Partnerschaft zu leben oder eine Familie zu gründen.”
 
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de