Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 25.03.2017



 

       23. Oktober 2013

Schön Skifahren und fein speisen. Hotels mit Spitzenküche an erstklassigen Pisten

Foto@ Gustav Willeit, Restaurant La Perla

Es müssen nicht immer Germknödel und Currywurst sein. Nach einem Tag auf der Piste freut sich der Wintersportler auf einen fein gedeckten Tisch, charmanten Service und die Errungenschaften einer exzellenten Küche samt einem gut sortierten Weinkeller. Das Prinzip ist einfach: Es sollte von allem das Beste sein. Die vorgestellten Hotels vereinen in sich die wichtigsten Kriterien eines perfekten Skiurlaubs: Sie sind direkt an den Pisten weitläufiger Skigebiete, bieten eine First-class Unterkunft und dazu eine hochdekorierte Spitzenküche. Beste Voraussetzungen für einen Traumurlaub im Grödner Tal und in Alta Badia in den Dolomiten sowie in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol.

Hotel La Perla, Corvara (I)
Vom Parkplatz des Vier-Sterne-Hotels La Perla in Corvara mitten in den Dolomiten sind es zur Piste und zur Seilbahn genauso viele Schritte wie in das hoteleigene Sternerestaurant „La Stüa de Michil“, das seit 2002 ununterbrochen mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde.  Küchenchef Arturo Spicocchi ist seit 2001 im La Perla und praktiziert hier eine konsequent auf hochwertige authentische Produkte aus der Region ausgerichtete Küche. Im „La Stüa de Michil“ wird zu 80 Prozent mit Lebensmitteln biologischer Herkunft gearbeitet. Auch im Hotelrestaurant wird großer Wert auf Regionalität und Natürlichkeit gelegt. So gibt es eine eigene Karte mit Gerichten, die hohe Bio-Kriterien erfüllen.

Im Wellnessbereich „Eghes Sanes“ spielen bei den Behandlungen regionale Produkte wie Arnika, Latschenkiefer und Molke eine Hauptrolle. Und vor dem Haus wartet die Col Alt Seilbahn, die in wenigen Minuten mitten in das große Skigebiet von Alta Badia schwebt – Ski in Ski out mitten im Skigebiet von Alta Badia samt der grandiosen Kulisse legendärer Dolomitengipfel. Rund 500 Pistenkilometer stehen zur Wahl, darunter die berühmte Sella Ronda, die spektakuläre Umrundung des Sellamassivs mit Skiern. Das La Perla ist Mitglied bei The Leading Hotels of the World. www.hotel-laperla.it

Hotel Gardena Grödner Hof, St. Ulrich und Alpina Dolomites auf der Seiser Alm (I)
Die vielfach ausgezeichneten „Anna Stuben“ sind das kulinarische Aushängeschild des Fünf-Sterne Relais & Chateaux Hotels Gardena Grödnerhof in St. Ulrich im Grödner Tal. Dort praktiziert Küchenchef Reimund Brunner eine regionale Küche auf höchstem Niveau mit Zutaten bester einheimischer Produzenten. Eine gastronomische Perle, die auch verwöhnte Gourmets glücklich macht und im Guide Michelin 2013 mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Exzellent ist auch das Angebot im Hotelrestaurant „La Stues“, wo Hubert Fischnaller seit mehr als zehn Jahren als Chef de Cuisine wirkt. Die perfekte Ergänzung zu den kulinarischen Genüssen ist der Weinkeller mit rund 750 Etiketten, der von Sommelier Franz Lageder gehegt und gepflegt wird. Herr Lageder und mit ihm der Grödnerhof darf sich gerade über eine hohe Ehre freuen: Er wurde für seine besonderen Leistungen vom „Großen Restaurant & Hotel Guide 2014“ zum „Sommelier 2014“ gekürt.

Auch im Alpina Dolomites, dem Schwesterhotel des Grödnerhofs, ist Franz Lageder für den Weinkeller verantwortlich, dort umfasst das Weinbuch 250 edle Etiketten. Die erste Health Lodge in den Dolomiten bietet modernes Design mit Stein, Holz und Glas als dominierende Elemente und Luxus auf Fünf-Sterne-Niveau, dazu den 2.000  m² großen Alpina Spa und herrlich gelegene Pisten und Loipen direkt vor dem Hotel. Seit neuestem darf sich das Alpina Dolomites zu einem exklusiven Kreis zählen: Ab November 2013 gehört es zu den „Leading Hotels of the World“.

Sowohl der Grödnerhof im historischen Zentrum von St. Ulrich als auch das Alpina Dolomites auf der Seiser Alm auf 1.860 m Höhe bieten ihren Gästen eine optimale Lage für grenzenloses Wintersport-Vergnügen mit Anschluss an rund 500 Pistenkilometer. Foto@ Alpina Dolomites
www.gardena.it; www.alpinadolomites.it

Wellnessresidenz Schalber, Serfaus (A)
Vielseitigkeit und Klasse sind die Stärken dieses Fünf-Sterne-Superior-Hotels auf über 1.400 m Höhe im renommierten Wintersportort Serfaus im Westen Tirols. Das gilt vor allem für die Kulinarik. Das Aushängeschild des Hotels ist das Restaurant, das regionale wie auch internationale Spezialitäten auf Haubenniveau zu bieten hat. Viele Zutaten kommen vom eigenen Biobauernhof, direkt vom Kräutergarten und von der eigenen Jagd. Der hoteleigene Weinkeller hält dazu rund 200 verschiedene Spitzenweine parat.

Seinem Namen entsprechend glänzt das Haus vor allem mit seinem exklusiven Wellnessangebot, für das der etablierte Relax Guide 19 von 20 möglichen Punkten und vier Lilien vergeben hat. Vor dem Hotel wartet das Skigebiet von Serfaus-Fiss-Ladis mit 212 Pistenkilometern und 70 Liftanlagen zwischen 1.200 und 2.820 m Höhe. Als Alternative zum klassischen Skivergnügen kann man auch mit Fungeräten wie Segway, Ski-Fox oder Snow-Scooter im Schnee unterwegs sein, im Skyswing oder mit dem Serfauser Sauser durch die Lüfte schwingen.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die „Erste Spur“, wenn man frühmorgens um 7.30 Uhr mit der Gondel bergwärts fährt und die ersten Spuren in den jungfräulichen Schneeziehen kann. Die Wellness Residenz Schalber ist Mitglied bei den Best Wellness Hotels und bei den Genießerhotels.Foto: Wellnesshotel Schalber  www.schalber.com



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de