Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schlemmen am 20.11.2017



 

       22. Januar 2014

Sehen, wie ein Wein schmeckt

Es ist immer die gleiche Frage, die sich der Weinkäufer am Weinregal oder beim Betrachten eines Katalogs stellt: Wie schmeckt dieser Wein? Joachim Zischke, Autor und Berater aus Deidesheim, nahm sich jetzt dieser Frage an und entwickelte vinx. Ein kleines Piktogramm auf der Weinflasche zeigt die Aromen und den Stil eines Weins auf einen Blick. Das macht die Auswahl für den Käufer transparent. Für den Winzer und Weinhändler transportiert das Bild den Charakter eines Weins direkt und ohne schriftlich formulierte Umwege zum Kunden.

Die Vielfalt der Aromen zählt zu den spannendsten und sinnlichsten Merkmalen eines Weins. Die komplexen Sinneseindrücke, die wir bei einem Schluck Wein erfahren, können wir jedoch nur schwer in Worten ausdrücken. Im Ergebnis liest sich eine Weinbeschreibung deshalb eher wie eine Reise durch die Phantasie des Verkosters. Nicht ohne Grund sprechen wir davon, dass ein Bild mehr sagt als tausend Worte. Das, was wir in der Gestalt eines Bildes sehen, erkennen wir leichter, verstehen wir schneller, prägt sich uns besser ein.

Die Grundlage des vinx Systems bildet der Aromen-Index, neun Aromengruppen, welche die geschmacklichen Eigenschaften eines Weins ausmachen. Jeder Aromengruppe ist eine Farbe zugewiesen. So wird beispielsweise Süße mit Rot verknüpft. Säure sehen viele Menschen in einem Bereich von Grün bis Gelb. Dunkle Farben erinnern an Holz und Würze. Diese farblichen Aussagen stimmen mit wissenschaftlich erforschten neurobiologischen und farbpsychologischen Vorstellungen überein.

Das vinx Weinprofil zeigt dem Weinfreund sowohl die Art als auch die Ausdrucksstärke der Aromen. Zusätzlich erfasst vinx auf der Zeitachse die drei bekannten Phasen des sensorischen Wahrnehmens: Nase, Mund und Nachhall.

Tests ergaben, dass das nur 25 x 25 mm große vinx Bild, wie ein unbekanntes Verkehrsschild, bereits nach einer Kennenlernzeit von wenigen Sekunden verstanden wird. Das Auswählen von Weinen verläuft durch die bildliche Darstellung nahezu spielerisch. Schnell kann der Weinfreund sein persönliches Genussprofil mit dem vinx Weinprofil abgleichen und so seinen Wein entdecken.

Für den Handel bietet das vinx System ein optionales Software-Modul, womit der Weinkunde via Smartphone oder Webbrowser sein Genussprofil speichern, Weine auswählen und sogleich bestellen kann.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: vinx.dmps.de



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de