Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Bücherregal » Gesundheitsliteratur am 27.07.2017



 

       23. Mrz 2014

Selbstheilung mit Bachblüten

Die nach ihrem Entdecker Dr. Edward Bach benannten Blüten sind natürliche Kraftpakete, die mit ihrer Energie regulierend auf die Seele des Menschen wirken. Die 38 Blütenessenzen sollen vorbeugend und begleitend dabei helfen, aus belastenden emotionalen Situationen herauszukommen und neue Lebensfreude und Kraft zu entwickeln.

Heile Dich selbst …

…, so lautet der Titel eines Büchleins, das Dr. Edward Bach 1931 herausgegeben und "allen leidenden Menschen" gewidmet hat. Darin zeigt er auf, dass er die wahren Ursachen von Krankheit und Leid in unseren negativen und belastenden Gedanken und Gefühlen sieht. Krank wird der Mensch – so die Überzeugung Bachs –, wenn er sich von sich selbst entfernt und gegen sein eigenes inneres Gesetz lebt. Die von ihm entdeckten Blütenessenzen sollen den Menschen wieder auf den Weg zurück zu seinem inneren Zentrum führen und ihn so seinen ureigensten Platz in dieser Welt finden lassen.

Bachblüten zur Vorbeugung und Begleitung

Der Entstehung von körperlichen Krankheiten gehen in den meisten Fällen emotionale Belastungen voraus. Die Erkenntnisse aus der psychosomatischen Medizin oder aus der Psychoneuroimmunologie zeigen, dass psychische Belastungen sich irgendwann körperlich ausdrücken, wenn sie nicht beachtet werden. Die Bachblüten haben gerade in diesem frühen Stadium eine rasch spürbare Wirkung. Man sollte aber auch dann zu den Blütenessenzen greifen, wenn man bereits unter einer Krankheit leidet oder sich in einer medizinischen Behandlung befindet. Die Bachblüten haben sich insbesondere in der Begleittherapie bei chronischen oder akuten schweren Erkrankungen bewährt (z. B. unterstützend bei Chemotherapie). Die Bachblüten helfen in diesen Zeiten als Seelentröster, sie stärken Hoffnung, Mut und Widerstandskraft. Eine besonders wichtige Rolle spielen die Bachblüten bei Schockzuständen. Das gilt für den Erhalt einer schlechten Nachricht (z. B. einer Krankheitsdiagnose) ebenso wie für Unfälle, Blackout bei Prüfungssituationen usw. Die Abwehrbereitschaft sinkt, es kommt zu emotionalen Verstimmungen, die oft lange anhalten und schwer in den Griff zu bekommen sind. In diesem problematischen Kreislauf bewähren sich die Notfalltropfen aus der Bachblüten-Therapie. Sie bringen blockierte Emotionen in Fluss und schaffen damit die Voraussetzung, dass wieder ein klarer Gedanke gefasst werden kann.

Für jedes Krankheitsbild die richtige Blüte

Ein Bachblüten-Set besteht aus 38 Blütenessenzen (Stockbottles) und den Rescue-Tropfen. Die Blütenkonzentrate werden in der Regel in verdünnter Form eingenommen. Menschliches Leben ist körperlich, seelisch und geistig dauernden Wandlungsprozessen unterworfen. Jede Phase hat ihre beglückenden Erfahrungen, aber auch ihre speziellen Probleme und Herausforderungen. Mithilfe der Bachblüten können diese Wachstumsprozesse begleitet und die besonders schwierigen Übergangsphasen erleichtert werden.
Die Entwicklung des Menschen zur reifen Persönlichkeit, die "den Weg ihrer Seele" geht, war Edward Bachs besonderes Anliegen. Der Entdecker der Bachblüten hat die 38 Blüten in sieben Untergruppen aufgeteilt und diesen Untergruppen jeweils eine Form von Befindlichkeitsstörungen zugeordnet. So ist es leichter möglich, seine eigenen Probleme und Sorgen wiederzufinden und daraus folgernd die richtige Blüte zur Behandlung auszuwählen. Von Angst, Unsicherheit und ungenügendem Interesse an der Gegenwart über Einsamkeit und Überempfindlichkeit gegenüber fremden Einflüssen bis hin zu Mutlosigkeit, Verzweiflung und übergroßem Besorgtsein um das Wohl anderer reichen die Befindlichkeiten. Der Kompakt-Ratgeber "Heilen mit Bachblüten" der bekannten Bachblüten-Expertin Anna Elisabeth Röcker führt alle Blüten alphabetisch auf – mit einer kurzen Beschreibung des negativen Gemütszustands, der vorherrscht, wenn man die Blüte benötigt. Darüber hinaus sind jeder Blüte Lernziele zugeordnet, die als eine Art meditativer Anreiz zur Stärkung der Selbstheilungskräfte in Angriff genommen werden können.

Heilen mit Bachblüten
Anna Elisabeth Röcker: . Alle Bachblüten von A bis Z - Auswahl
Dosierung und Wirkung - Blütengruppen und Krankheitsbilder
Mankau Verlag
Preis: 7,95 € (D) / 8,20 € (A),
ISBN 978-3-86374-161-7.
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de