Neu für Dich auf geniesserinnen.de


 




 


Folgt geniesserinnen.de auf Instagram!


07.11.2022

So wäscht man Daunenjacken richtig

Frisch und fluffig

Federleicht und wunderbar wärmend: Jacken, Westen und Mäntel sind treue Begleiter an kalten Tagen. Auch als Zwischenschicht bei Funktionsjacken sind sie nicht mehr wegzudenken. Irgendwann steht man allerdings vor der Frage: Kann ich meine Daunenjacke selbst waschen? Und wie mache ich das?

 

Warum ist die richtige Wäsche für Daunen wichtig?

Daunenjacken nutzen die positiven Eigenschaften von Gänse- und Entenfedern. Diese Wasservögel wenden täglich viele Stunden für die Gefiederpflege auf. Dazu verteilen die Vögel Fett aus der Bürzeldrüse auf ihrem Gefieder. Dieses schützt vor Feuchtigkeit und erhält die Bauschkraft des Gefieders. Es kann Luft einschließen und die Körperwärme halten. Von diesen Vorteilen profitieren wir beim Tragen von Daunenjacken.

 

Wichtig: richtig waschen und trocknen

Sanfte Wäsche und sorgfältiges Trocknen sind die Zauberformel für frische und fluffige Daunen. Falsche Pflege kann die Eigenschaften der Federn beschädigen. Sie können verklumpen. Zu viel Restfeuchte führt ebenfalls zum Klumpen und steigert die Schimmelgefahr. Nach dem Waschen sollte man also etwas Geduld und Zeit zum Trocknen der Jacke aufwenden.

 

Heitmann Daunen-Waschpflege mit Lanolin

Die Heitmann Daunen-Waschpflege pflegt nach dem Vorbild der Natur. Sie enthält einen Daunenschutz mit Lanolin (Wollfett). Dieser reinigt Kleidung mit Daunenfüllung sanft, ohne zu verkleben und verleiht gleichzeitig Frische und Volumen. Die natürlichen Eigenschaften der Füllung bleiben erhalten.

 

Daunenjacken in der Waschmaschine waschen

Bei der Wäsche benötigen Daunen viel Platz. Deshalb sollten Textilien mit Federfüllung immer einzeln in der Maschine gewaschen werden.
 

  • Flecken und Schmutzränder mit Gallseife vorbehandeln, zum Beispiel an Bündchen, Kragen, Tascheneingriffen.
  • Zipper und Knöpfe schließen. Die Daunenjacke auf links drehen.
  • Waschprogramm und Temperatur laut Pflegeetikett wählen.
  • Zwei Verschlusskappen Heitmann Daunen-Waschpflege in die Hauptwaschkammer geben.
  • Waschprogramm starten. Wenn möglich, zusätzlichen Spülgang einschalten und bei maximal 400 Umdrehungen die Minute schleudern
  • Verwendet werden sollte immer ein spezielles Daunenwaschmittel. Normale Voll- oder Feinwaschmittel entziehen der Federfüllung Fett und zerstören dadurch die natürlichen Eigenschaften der Daunen und Federn. Weichspüler ist ebenfalls tabu. Das gründliche Spülen der Jacke ist wichtig, um alle Waschmittelreste zu entfernen. Gerade bei wassersparenden Maschinen lohnt sich ein zusätzlicher Spülgang mit klarem Wasser.

 

Daunenjacken sorgfältig trocknen

Nach dem richtigen Waschen folgt das sorgfältige Trocknen der Kleidung mit Daunenfüllung. Optimal ist die Trocknung im Wäschetrockner. Nach dem Waschen sind die nassen Daunen schwer. Damit sie im Kleidungsstück nicht verrutschen, sollte die Jacke waagerecht gehalten und zum Wäschetrockner getragen werden. Bitte die Pflegeanleitung des Kleidungsherstellers beachten.
 

  • Daunenjacke allein in den Trockner legen. Drei bis vier saubere Tennisbälle (alternativ: Trocknerbälle) in die Trommel geben. Während des Trocknens lockern sie die Federfüllung auf.
  • Eine möglichst niedrige Temperatur einstellen und die Jacke bis zu 60 Minuten im Trockner trocknen.
  • Jacke entnehmen, waagerecht halten und flach auf einen Wäscheständer legen. Auskühlen lassen und danach kräftig aufschütteln.
  • Gerade dickere Daunenjacken enthalten noch Restfeuchte. Deshalb sollten der zweite und dritte Schritt mindestens einmal wiederholt werden. Im Zweifel sollte man die Jacke besser einmal mehr als einmal zu wenig im Wäschetrockner behandeln.
  • Das Lufttrocknen von Daunenjacken ist nicht empfehlenswert. Der Trocknungsvorgang dauert meist zu lang, dadurch steigt die Klump- und Schimmelgefahr.

 

Nicht zu oft waschen

Weniger ist mehr. Daunenjacken brauchen erst gewaschen zu werden, wenn sie wirklich verschmutzt oder nicht mehr frisch sind. Wie Wolltextilien bleiben Daunenjacken länger frisch, wenn man sie regelmäßig auslüftet.

 

Quelle/Bilder: Heitmann



Drucken  |  Feedback  |  Nach oben


 

 
Wir - mehr über uns
Kontakt - Schreib uns!
Sitemap - alles auf einem Blick
Unser RSS-Feed
Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweis
Impressum
Instagram: @geniesserinnen.de

Facebook: @geniesserinnen.de
   
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
go for baby
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Unter der Lupe
  


Copyright 2010 - 2023 | geniesserinnen.de