Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Aktiv & Gesund » Aktiv am 26.06.2017



05.07.2016

Sommerzeit - Warzenzeit: Plagegeister einfach und schmerzfrei* austrocknen

Mit Ameisensäuremittel gegen Warzen

Ob Schwimmbad, Ferienfreizeit oder Urlaubshotel: Die Gefahr, sich in der schönsten Zeit des Jahres mit vulgären Warzen anzustecken, sollte nicht unterschätzt werden. Zwar bieten beispielsweise Badeschlappen einen gewissen Schutz, dennoch machen besonders Kinder häufig„Bekanntschaft“ mit den hartnäckigen Plagegeistern. Wen es erwischt hat, der kann die ansteckenden, unschönen und vor allem am Fuß mitunter schmerzhaften Hautwucherungen jedoch einfach und wirksam bekämpfen: Mit einem Warzenstift, der eine ameisensäurehaltige Lösung zur einmal wöchentlichen Anwendung (EndWarts®-PEN) enthält.

„Die Vorteile von Ameisensäure zur Warzenbehandlung liegen – im wahrsten Sinne des Wortes – auf der Hand: Der Wirkstoff ist einfach aufzutragen, trocknet die Warze regelrecht aus und verursacht bei sachgerechter Anwendung keine Schmerzen“, erklärt Prof. Dr. Dr. med. Wolfgang Vanscheidt, Hautarzt, Freiburg. Auch Apotheker empfehlen den Warzenstift daher besonders für Kinder, Ältere und Diabetiker1.

Wie eine Befragung von Apothekern bestätigt1, ist der Warzenstift im Vergleich zur ebenfalls in Apotheken erhältlichen, gebrauchsfertigen Ameisensäure-Lösung zum Auftupfen noch einfacher anwendbar: und das ist ein Vorteil für die Behandlung von empfindlichen beziehungsweise
schwer zugänglichen Hautbereichen, denn insbesondere hier kommt es auf das punktgenaue Auftragen an. „Gerade deshalb sind die Ameisensäurepräparate für die Behandlung von Kindern auch zu Hause sehr gut geeignet“, betont der Kinderarzt Prof. Dr. med. Robert Dalla-Pozza, Oberarzt am Universitätsklinikum München. Vor der Behandlung von unter 4 Jährigen sollte der Rat des Haus- oder Kinderarztes eingeholt werden.

Auch Fußpflege-Experten sehen Ameisensäure als 1. Wahl „Ich werde immer wieder von Patienten gefragt, wie man Warzen am und unter dem Fuß möglichst schmerzfrei und dabei wirksam bekämpfen kann. Dazu eignen sich beispielsweise die in der Apotheke rezeptfrei erhältlichen Fertigpräparate mit Ameisensäure. Besonders für Kinder, die unter Warzen leiden, sollte Ameisensäure für die Behandlung zu Hause die erste Wahl sein“, so Elke Maleszka, leitende Podologin der Hippokrates-Schule Kassel und Podologiezentrum Duisburg. *bei sachgerechter Anwendung

MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Benzstraße 1
61352 Bad Homburg
Telefon 06172 - 888 – 01
Internet www.medapharma.de

Weitere Infos zum Produkt unter www.endwarts.de
1 Befragung von 68 Apotheken, data on file



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de