Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Aktiv & Gesund » Aktiv am 24.05.2017



 

       18. November 2013

Sportlich durch den Herbst

Wer kennt das nicht!? Die Tage werden kürzer, die Blätter fallen von den Bäumen und die Uhr wurde gerade wieder um eine Stunde zurückgestellt. Damit sind wir zweifellos in der kalten Jahreszeit angekommen! Es fällt zunehmend schwerer sich für sportliche Aktivitäten zu begeistern, sodass die Fitness in den kälteren Monaten oft zu kurz kommt. Mit welcher Methode und kleinen Tricks wir es dennoch schaffen uns sportlich zu betätigen, erklärt uns der diplomierte Sportwissenschaftler und Personal Trainer Jörn Giersberg.

Krafttraining kurbelt den Stoffwechsel an
Generell setzt Jörn Giersberg auf Krafttraining. Dabei legt er Wert auf weniger Wiederholungen, dafür aber auf mehr Gewicht! „Denn um so mehr Muskeln unser Körper besitzt, desto mehr Fett und Kalorien verbrennen wir“, weiß der Erfolgscoach. Um sich dabei zusätzlich zu motivieren, gilt es sich neue Ziele zu setzen und feste Trainingstermine zu planen. Um das gesteckte Ziel zu erreichen sollten von Training zu Training höhere Lasten bei den Übungen eingesetzt werden. Es bietet sich in der dunklen Jahreszeit an, auch die Anzahl der Übungen pro Trainingseinheit zu reduzieren.

Übungen für zu Hause
Ideal ist es natürlich im Studio um die Ecke zu trainieren oder mit ein paar Hanteln zu Hause. Es gibt auch viele Übungen, die ganz einfach ohne Ausrüstung zu Hause absolviert werden können. Denn jeder weiß: zusätzliche Anfahrtswege, wie zum Beispiel zum Fitnessstudio, führen schneller zum Auslassen des Trainings. Als eine optimale Übung dient hier die Liegestütze. Dabei darf der Rumpf nicht durchhängen, sondern muss gerade wie ein Brett sein. Den Oberkörper absenken, bis die Nasenspitze den Boden berührt und anschließend kraftvoll die Arme strecken und in die Ausgangsposition zurückkehren“, erklärt der Sportwissenschaftler.

Eine weitere optimale Übung ist die Kniebeuge. Dabei wird kontrolliert in die Kniebeuge gegangen bis die Oberschenkel parallel zum Boden positioniert sind. Anschließend wird sich mit Power wieder aufgerichtet. Wer eine Ausrüstung hat, sollte die Übung mit einer Langhantel auf der Schulter intensivieren. Weitere gute Übungen mit Bildern und detaillierten Beschreibungen findet man auch auf www.figurtrainer.de

Motivationstricks für dunkle Tage
Allgemein sollte in der dunklen Jahreszeit so früh wie möglich trainiert werden. Wer sein Training auf abends verschiebt, gibt sich eher geschlagen und bleibt lieber auf der Couch sitzen. Trainiert man in der Früh, hat man sein Pensum für den Tag bereits geschafft und startet zugleich fit in den Tag. Diejenigen, die nicht so früh können, sollten Ihr Training am Besten direkt nach der Arbeit absolvieren, bevor sie es nicht mehr von der Couch weg schaffen. Dabei ist es auch sinnvoll sich einen Trainingspartner zu suchen. Wer sich mit seiner Freundin oder Freund zum Training verabredet, kommt nicht so schnell in die Versuchung, das Training doch abzusagen.

Ein weiterer guter Weg mit Motivation an das Sportprogramm heran zu gehen ist, sich ein Ziel für das Frühjahr zu stecken. Wer jetzt schon die Grundlagen setzt, steigert die Aussichten, seine Traumfigur für den Strand bis zum Sommer zu erreichen und wer will das nicht!? Also ran an die Motivation und los geht es mit dem herbstlichen Training. Fotos©DillyFotografie

Zusätzliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.joerngiersberg.de oder www.figurtrainer.de.
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de