Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 24.03.2017



16.07.2016

Traditionelles Lichterfest in Bad Rappenau

Der Kurparksee leuchtet wieder

Vom 19. bis 21. August lädt die Baden-Württembergische Kurstadt zum 51. Lichterfest. Die Veranstaltung verspricht auch dieses Mal eine kunterbunte Show unter freiem Himmel, deren Konzept schon seit über einem halben Jahrhundert funktioniert: Ein Mix aus fulminanten Feuerwerken und bester musikalischer Unterhaltung begeistert regelmäßig die Besucher.

An drei Tagen im August verwandelt sich der Kurpark in Bad Rappenau jedes Jahr erneut in ein einziges Licht- und Farbspektakel. Die traditionelle Veranstaltung lockt regelmäßig rund 15 000 Besucher an, die ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm genießen dürfen. Dargeboten wird dieses auf mehreren Bühnen und den Freiflächen des weitläufigen Parks um den malerischen See herum – und natürlich auch im Himmel, wo die „eigentliche Musik“ des Lichterfestes spielt.

Feuerwerke im Rampenlicht

Eröffnet wird das Fest am Freitagabend um 17 Uhr. Liedermacher und Akustik-Bands hellen hier die Stimmung, Artisten und Feuer-Akrobaten mit ihren zahlreichen Lichtornamenten sowie -skulpturen die Nacht auf. Die beiden geplanten Pyrotechnik-Shows sollen den Himmel dann in den späten Abendstunden in ein einziges großes Feuerwerk verwandeln.

Der Samstag steht zunächst im Zeichen der Rock- und Popmusik: Die Bands „Riot of Colours“, „Perfect Heat“ und „Gravity“ geben sich auf verschiedenen Bühnen die Ehre. Das Feuerwerk beginnt im Anschluss, um Punkt 22:30 Uhr, und versetzt seine Zuschauerschaft durch seine Farbenpracht und -vielfalt nicht schlecht ins Staunen. Nach Einbruch der Dämmerung folgen wieder Illuminationen und skurrile Lichtobjekte, die für eine friedliche Atmosphäre sorgen.
Der kostenlose Sonntag ist schließlich der Tag der Familie: Neben einem Flohmarkt und einer Sport-Spiele-Arena stehen zur Freude der jüngsten Besucher auch Kinder- und Fliegerkarussels zur Verfügung, während die Eltern beim Frühschoppen den Klängen des Musikvereins Grombach lauschen dürfen. Im späteren Verlauf des Nachmittags treten des Weiteren das Duo „Bajan“, Sonja Simblet und Valentin Grauer sowie der Chor „MundArtMonica“ auf und sorgen für einen ruhigen Ausklang des Festes, das um 18 Uhr endet.

Natürlich wartet auf dem Gelände auch wieder der traditionelle Italienische Markt sowie der „Markt der schönen Künste“ auf die Besucher. Neben Gaumenfreuden und Schmuck gibt es hier wieder allerlei Originelles aus Glas und Keramik zu kaufen. Zudem schaffen verschiedene Arrangements, die von den umliegenden Hotels angeboten werden, auch für auswärtige Besucher einen Anreiz, nach Bad Rappenau zu fahren und sich in den Bann der Lichtfestspiele ziehen zu lassen.

Autor: bfs
Bilder: bfs / Bad Rappenauer Touristikbetrieb
www.hotravel.tv



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de