Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 29.03.2017



 

       11. Oktober 2014

Vollmondzauber und Sonnenaufgang im „Adlerhorst“

Herbst und Winter auf dem Baumwipfelpfad

In der Nacht spiegelt sich der Mond im Kleinen Jasmunder Bodden und am Morgen lässt die Sonne das Meer leuchten. Auf Rügen gibt es keinen besseren Platz für Vollmondzauber und Sonnenaufgänge als die Aussichts-Plattform auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum. Und keine Zeit eignet sich besser für die Ausflüge „Zauberlaterne“ und „Solopgang“ als die Monate mit langen Nächten und kalten Tagen mit klarer Sicht. Wer lieber tagsüber kommt, kann beispielsweise bei einer Comic-Rallye eine Menge über die Natur lernen.
 
Das Naturerbe Zentrum Rügen mit seinem spektakulären Baumwipfelpfad ist an 364 Tagen im Jahr geöffnet. Auf der hölzernen Brücke geht es an dicken Stämmen vorbei - 1250 sanft ansteigende Meter lang - bis hinauf in die Kronen urwüchsiger Rotbuchen. Das Ziel ist die Aussichts-Plattform, der „Adlerhorst“, 82 Meter hoch über der Ostsee. Mit etwas Glück lässt sich hier ein majestätischer Seeadler beim Flug beobachten. Aber schon der Weg bis dort hoch ist ein Erlebnis: Im Herbst leuchten die Buchenblätter in allen Farben und im Winter glitzert das Blau der Prorer Wiek durch die kahlen Äste.
 
Das Paket mit Angeboten für Besucher jeden Alters ist in der Nebensaison, von Oktober bis März, genauso prall gefüllt wie im Sommer. „Zauberlaterne“ heißt die monatliche Vollmondwanderung für Nachtschwärmer. Vom silbernen Himmelslicht geleitet, erleben die Besucher den Wald im geheimnisvollen Dunkel, nur unterbrochen von kurzen Pausen mit Gedichten und mitunter auch mit klassischer Musik. „Solopgang“ dagegen ist ein monatlicher Rundgang für Frühaufsteher. „Solopgang“ (skandinavisch: Sonnenaufgang), weil die Sonne zu dieser Jahreszeit in Richtung der schwedischen Küste aufgeht. Oben im „Adlerhorst“ wird der helle Stern, der den Himmel und die Ostsee bei gutem Wetter in rotes Licht taucht, mit einem Glas Sekt begrüßt. Ebenfalls einmal im Monat reisen die Naturführer des Baumwipfelpfades mit Besuchern in „Die Welt des Zauberbaums“. Die Märchenwanderung für die ganze Familie steckt voller regionaler Geschichten, in denen sich Fabelwesen tummeln und der Wind flüsternd von seinen Abenteuern erzählt.
 
Täglich um 14 Uhr lädt das Naturerbe Zentrum zur Führung „Über den Horizont hinaus“. Die erdgeschichtliche Entstehung Rügens wird anschaulich erklärt, die einzigartige Natur auf der Insel, die Geschichte des ehemaligen Militärgeländes und die Überlebensstrategien der hier lebenden und teilweise sehr bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Ebenso lehrreich wie interessant ist der Rundgang auch für Individualisten. Seit vergangenem Sommer gibt es 15 Info-Tafeln entlang des Baumwipfelpfades, unter anderem mit einer Comic-Rallye. Dabei geht es um einen jungen Seeadler, der aus dem Horst gefallen ist und gerettet werden muss. Nebenbei lässt sich viel über Rügens Natur und den mächtigen Greifvogel lernen – und das nicht nur von Kindern und Jugendlichen.
 
Unterhalb des Baumwipfelpfades ist im Herbst und Winter ebenfalls eine Menge los im Naturerbe Zentrum. Pilze suchen, Kürbisse schnitzen, Bernstein schleifen, Laternen basteln, Adventskränze binden und noch viel mehr. Es gibt viel zu tun und dann ist endlich...
 
...Advent und Weihnachten auf dem Baumwipfelpfad

Anfang Dezember lädt der Nikolaus zu einer Baumwipfel-Wanderung ein. Alle, die nach der Tour mit dem Weihnachtsboten richtig schön durchgefroren sind, können sich auf dem Wintermarkt am 6. und 7. Dezember mit heißem Punsch wieder aufwärmen. Und wer vom Weihnachtszauber nicht genug kriegen kann, ist bei einer Baumwipfel-Tour am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember (13 Uhr), genau richtig, wenn zwischen den Baumkronen Weihnachtsgeschichten erzählt werden. Wer weiß, vielleicht wollen ja auch ein paar neugierige Eichhörnchen oder Wildschweine mithören. Fotos: NEZR
 
Weitere Informationen: 
Naturerbe Zentrum RÜGEN
Forsthaus Prora 1
18609 Ostseebad Binz / OT Prora
Telefon: 038393-66 22 00
Telefax: 038393-66 22 01
info@nezr.de




 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de