Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Haus & Garten am 24.09.2017



11.11.2016

Welche Messer?

Tipps für die Grundausstattung für die Küche

Wer gut kochen will, kommt kaum darum herum, sich einige hochwertige Messer anzuschaffen. Mit minderwertigen Messern zu arbeiten, kann dazu führen, dass zartes Fleisch an Qualität verliert oder empfindliches Gemüse beim Schneiden zerquetscht wird. Es ist daher äußerst wichtig, beim Kauf auf die Qualität der Messer zu achten.

Allerdings sind viele Küchen nur rudimentär ausgestattet und Hobbyköche geben sich mit einem Allzweckmesser zufrieden. Um das Beste aus den Lebensmitteln herauszuholen, ist es empfehlenswert, sich eine Grundausstattung zuzulegen.

Die Qualität der Klingen

Mittlerweile ist die Auswahl an Messern im Handel äußerst groß. Es verwundert daher kaum, dass viele Hobbyköche wegen des großen Angebots an Klingen und Formen verwirrt sind.

·         Ist ein größeres Budget vorhanden, kommen Messer mit einer Keramikklinge in Frage. Die Messer sind sehr scharf und müssen kaum nachgeschliffen werden. Allerdings ist die Klinge bruchempfindlich – wem gelegentlich ein Messer herunterfällt, sollte von einem Kauf absehen. Schnell ist hier ein Stück abgebrochen.

·       Für den großen Geldbeutel bieten sich Messer mit einer Damastklinge an. Sie sind sehr scharf und präzise, haben aber ihren Preis.

·       Für Hobbyköche, die Qualität und einen angenehmen Preis miteinander verbindenwollen,  sind hingegen Messer mit einer Edelstahlklinge bestens geeignet, wie sie bei www.messerbox.com erhältlich sind. Sie lassen sich leicht pflegen und sind rostfrei. Kommen sie häufig zum Einsatz, ist es empfehlenswert, sie regelmäßig zu schleifen, um die gewohnte Schärfe beizubehalten.

Beste Resultate in der Küche erreichen

Bei Messern gibt es nicht nur unterschiedliche Klingen, sondern zudem verschiedene Formen: Für jeden Zweck gibt es das passende Messer. Es bietet sich an, verschiedene Messersorten zu haben, da die Form von Griff und Klinge auf die entsprechende Tätigkeit ausgerichtet ist und dadurch die besten Resultate zu erreichen sind.

Welche Messer sollten in einer gut ausgestatteten Küche nicht fehlen?

1.     Ein Kochmesser mit einer langen Klinge ist ein Multitalent und kann sowohl zartes Fleisch als auch knackiges Gemüse schneiden.

2.     In Küchen, in denen viel Obst und Gemüse auf den Tisch kommt, bietet es sich aber ebenso an, ein spezielles Gemüsemesser zu besitzen.

3.     Ein großes Messer mit einer gewellten Klinge ist notwendig, um Brot zu schneiden.

4.     Fleischfreunde freuen sich über ein Ausbeinmesser: Durch die geschwungene Klinge lässt sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen.

5.     Wer probiert, Käse mit einem normalen Messer zu schneiden, scheitert schnell daran, dass der Käse an der Klinge kleben bleibt. Spezielle Käsemesser haben Aussparungen in der Klinge, wodurch sie leichter durch das weiche Material gleitet.

Es bietet sich durchaus an, verschiedene Messer auszuprobieren und zu testen, welche am besten in der Hand liegt. Schließlich ist ein hochwertiges Messer eine Anschaffung für viele Jahre – eine angenehme Handhabung sollte gewährleistet sein, damit das Kochen Spaß macht.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de