Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Mode am 20.11.2017



 

       20. April 2015

Wer ist Modelegende - Helmut Lang?

Der deutsche Modedesigner Helmut Lang wurde am 10. März 1956 in Wien geboren. Als er als junger Mann auf der Suche nach einem normalen weißen T-Shirt nicht fündig wurde, beschloss er kurzfristig, selbst eines zu entwerfen. Mit nur 23 Jahren, nachdem er sein Studium abgebrochen hatte, eröffnete der Autodidakt seine eigene Mode-Boutique namens Bou Bou Lang in Wien. 1986 gründete er das nach ihm benannte Mode-Unternehmen, nachdem er im Rahmen einer Wien-Ausstellung im Centre Pompidou in Paris große Erfolge erzielt hatte. Im selben Jahr fand auch seine erste Show für Damenmode in Paris statt und ein Jahr darauf wurde sogar eine Herren-Kollektion lanciert.
 
Durch seine minimalistischen Entwürfe in Kombination mit verschiedenen Nylon- und Gummistoffen erreichte er 1990 seinen internationalen Durchbruch. Nur zwei Jahre zuvor hatte Lang seine Geburtsstadt Wien verlassen und war nach New York gezogen, wo er seine Mode im Internet per Live-Stream, der Öffentlichkeit bekannt machte. Während der Fashion Week verlegte Helmut Lang als einziger Designer seine Kollektionen zeitlich vor die Schauen in Mailand und Paris und begeisterte durch sein Handeln auch den Modedesigner Calvin Klein, der seinem Beispiel folgte. So wurde die New York Fashion Week seither permanent sechs Wochen vorverlegt.
 
Im Jahr 2000 wurde er als erster nicht-amerikanischer Modedesigner in den exklusiven Kreis des Council of Fashion Designers of America aufgenommen. Leider konnte er diese große Ehre nicht persönlich entgegen nehmen. 1999 kaufte der Prada-Konzern 51 % des Unternehmens Lang auf. Da er sich mehr und mehr eingeengt fühlte, verkaufte Lang vier Jahre später seine restlichen Anteile und verließ sein Unternehmen schließlich 2005. Daraufhin wurden sämtliche Boutiquen weltweit geschlossen und Helmut Lang zog sich komplett aus der Modewelt zurück.
 
Prada verkaufte schließlich 2006 das Unternehmen Helmut Lang an den japanischen Modekonzern Link Theory Holdings. Mit dem Designer-Ehepaar Nicole und Michael Colovos gelang es dem Konzern, das Label Lang neu zu erfinden und vom puristischen Design zu befreien.
 
Helmut Lang widmet sich seit 2008 ganz seiner Leidenschaft, der Kunst. Es folgten erste Einzelausstellungen in Hannover, Moskau, New York und Frankfurt/Main.
 
Als Vater der Coolness verstand es Helmut Lang, androgyne Mode für Frauen zu kreieren, ohne dass sie ihre weiblichen Reize nach außen schreien mussten. Elastische Gewebe wurden mit edlen Stoffen wie Wolle, Seide oder Kaschmir modern in Szene gesetzt.

Modezitat:
„Mit Kleidung kann man sich keine Persönlichkeit zusammenbauen. Das geht immer nur bis zum Hals!“


Quelle: fashionpress
Bild: de.wikipedia.org



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de