Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schlemmen am 20.11.2017



 

       22. Oktober 2015

World Tapas Day

Top Ten der schönsten Bars und Restaurants mit spanischer Küche in Deutschland

Ein Hoch auf kleine Leckereien: Tapas wurden in Spanien ursprünglich bei der Bestellung eines Getränks als kleine Mahlzeiten gereicht. Da man sie traditionell auf einem Bierdeckel servierte, erhielten sie ihren heutigen Namen und sind das wahrscheinlich bekannteste Aushängeschild der spanischen Küche.

Am 22. Oktober 2015 ist World Tapas Day. Zu diesem Anlass hat der Mallorca-Experte www.fincallorca.de einige der schönsten Tapas-Bars und spanischen Restaurants in Deutschland zusammengestellt.

Baden Baden - Monte Christo       
Mediterranes Ambiente erleben Besucher auch bei Monte Christo in Baden Baden. Das Team reicht neben warmen und kalten Tapas auch eine Auswahl von Salaten und Desserts. Eine Weinbar gehört ebenfalls zum Lokal. Am ersten Sonntag im Monat ist Paella-Tag.

Berlin - La Caleta       
Charlottenburg ist ein Mekka für alle Feinschmecker in der Bundeshauptstadt Berlin. Auch hier – unweit des Ku’Damms – darf ein spanisches Restaurant natürlich nicht fehlen. Bei La Caleta in der Wielandstraße gibt es nicht nur feine Küche in edlem Ambiente, sondern auch noch die passenden Weine aus Spanien.

Berlin - Yo Soy       
In Berlin-Mitte ist Yo Soy einen Besuch wert. Die Bar befindet sich in der Rosenthaler Straße und ist in puncto Einrichtung inspiriert von Andalusien, dem Geburtsort der Tapas. Gekachelte Wände und dunkle Bistrotische verleihen der Bar authentisches Flair. Da schmeckt der Sherry auch gleich umso besser. Der kommt aus Jerez de la Frontera und damit ebenso wie viele Spezialitäten aus Andalusien.

Düsseldorf - La Olliva       
In Düsseldorf steht La Olliva für authentische spanische Küche. Gäste können sich ihre Speisen individuell zusammenstellen, sich aber auch für ein Menü entscheiden. Als Dessert kommen zum Beispiel die bei den Spaniern so beliebten Churros auf den Tisch. Das ist Schmalzgebäck, das gerne in Schoko-Mousse getunkt wird. Wer die Kalorien abtrainieren möchte, findet bei La Olliva eine Kegelbahn.

Frankfurt - Tapas Locas       
Bodenständiger präsentiert sich Tapas Locas in Frankfurt. Besonders beliebt bei Kunden ist dort der Dienstagabend. Dann gibt es nämlich für 22,50 Euro Tapas all you can eat. Dies ist genau das Richtige für alldiejenigen, die von den spanischen Köstlichkeiten einfach nicht genug bekommen können.
 
Fürth - La Tasca       
Franken mit Lust auf spanische Leckereien zieht es zum Beispiel zu La Tasca in Fürth. Dieses Restaurant zeichnet sich insbesondere durch seine Einrichtung aus. Massive Holztische und geflieste Wände sorgen für ein überaus authentisches Flair. Da schmecken Tapas und Weine gleich noch besser.

Hamburg - Picasso Hamburgo       
Im Herzen von Hamburg schwören Spanier und Spanienfans auf Picasso Hamburgo. Das Restaurant gibt es ebenfalls schon seit Mitte der achtziger Jahre. Ob Garnelen, Muscheln, Fleisch oder Fisch: Hier wird jeder Gast fündig. Günstig sind insbesondere die wechselnden Mittagsgerichte.

Hannover - Restaurante La Casa       
Gemütlich und rustikal präsentiert sich das Restaurante La Casa in Hannover. Hier serviert das Team eine breit gefächerte Mischung der spanischen Küche. Wer sparen möchte, sollte dem Lokal sonntags einen Besuch abstatten. Dann gibt es ein Vier-Gänge-Menü nämlich bereits für 14,90 Euro. Enthalten sind Suppe, Salat, Hauptgericht und eine Dessert.

München - Centro Español       
Centro Español im Stadtteil Sendling rühmt sich, das älteste spanische Restaurant München zu sein. Neben Tapas gibt es hier eine Reihe von schmackhaften Hauptgerichten. Fisch kommt dabei ebenso auf den Tisch wie leckere Wildfleischgerichte.

München - Palau Grill        
Unter den Tapas-Bars in Deutschland ist der Palau Grill im Münchner Glockenbachviertel sicherlich erwähnenswert. Der Inhaber hat sich bei Einrichtung und Angebot stark am Konzept der Bars in Barcelona orientiert. Zu den beliebtesten Häppchen dieses Stehlokals gehören zum Beispiel Pimientos de Padron – grüne Paprikaschoten mit grobem Meersalz.

Wer Tapas und weitere Leckereien aus Spanien am liebsten im eigenen Ferienhaus unter mallorquinischer Sonne zubereitet, für den ist ein Urlaub auf der Finca genau das Richtige. Eine umfangreiche Auswahl vom kleinen Romantik-Häuschen bis hin zur Luxusvilla können Interessenten unter www.fincallorca.de finden.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de