Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Haus & Garten am 26.09.2017



 

       10. August 2015

Zehn Schichten, sieben Zonen und 22 Zentimeter Höhe:

Die neue Schicht- & Zonenmatratze Himmlische Wolke Premium von Grüne Erde dient einem Schlaf von ungeahntem Komfort und behaglicher Geborgenheit.

Mit der handgefertigten Naturmatratze Weiße Wolke hat vor mehr als 30 Jahren die Erfolgsgeschichte von Grüne Erde begonnen. Heute ist der ökologische und soziale Pionierbetrieb aus dem oberösterreichischen Almtal ein führender Experte für natürlichen, gesunden Schlaf und entwickelt stetig neue, innovative Produkte für bestmögliches Liegegefühl. Den vorläufigen Höhepunkt dieses Strebens bildet die Himmlische Wolke Premium: Die Schicht- & Zonenmatratze wird mit viel handwerklichem Können zu 100 Prozent im eigenen Werk in Oberösterreich aus gesunden, wohlduftenden Naturmaterialien gefertigt und garantiert die Leichtigkeit des Schlafs.

Mit der 22 Zentimeter hohen Himmlischen Wolke Premium reagiert Grüne Erde auf den in letzter Zeit immer stärker gewordenen Wunsch nach höheren, noch komfortableren Matratzen sowie nach einem geborgenen, getragenen Schlaf- und Liegegefühl. Die Himmlische Wolke Premium kombiniert beides – komfortable Höhe und hohen Komfort.

Natürliche Schlafmotorik

Der komplexe Aufbau mit zehn in einen Latexrahmen eingebetteten Schichten aus warmer saugfähiger Schurwolle, punktelastischem Naturlatex und Kokoslatex begünstigt die natürliche Schlafmotorik, also die für den Erholungswert des Schlafs wichtigen, unbewussten Bewegungen des Körpers. Dank seiner sieben Komfortzonen stützt die Himmlische Wolke Premium dort, wo sie muss, zum Beispiel bei Rückenlage im Kreuzbereich. Und sie gibt dort nach, wo sie soll, etwa bei Seitenlage im Schulter- und Hüftbereich.

„Sieben Liegezonen sind optimal, weil damit eine rundherum perfekte Anpassung der Matratze an alle Körperpartien in jeder Liegeposition gewährleistet ist. Noch mehr Zonen wären ergonomisch gar nicht sinnvoll“, sagt Grüne Erde-Geschäftsführer Reinhard Kepplinger, der an der Entwicklung der Matratze maßgeblich beteiligt war.

Handwerk und Erfahrung
Unterstützt vom Ergonomie Institut München hat das Team von Grüne Erde in zwei Jahren intensiver Arbeit die Himmlische Wolke Premium von der ersten Skizze über Prototypen zum Probeliegen bis zur Serienreife gebracht. In ihr verbindet das Unternehmen all sein handwerkliches Können und die gesamte Erfahrung – immerhin mehr als 30 Jahre – mit dem Thema Schlaf und im Umgang mit natürlichen Materialien.

Sämtliche Grüne Erde-Matratzen werden im eigenen Werk im oberösterreichischen Vorchdorf produziert. Mit viel Erfahrung, Fingerfertigkeit und Geschick erzeugen die Mitarbeiterinnen insgesamt etwa 8.600 Stück pro Jahr in sorgfältiger Handarbeit. Dabei kommen ausschließlich hautfreundliche, gesunde und wohlduftende Naturmaterialien zum Einsatz, etwa Schafschurwolle aus Österreich und Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Und: Alle Grüne Erde-Matratzen sind vom Qualitätsverband Umweltverträgliche Latexmatratzen (QUL) geprüft und zertifiziert.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de