Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Lust und Liebe am 14.12.2017



01.04.2016

Nacktverbot auf der VENUS

Erotikmesse will neue Zielgruppen erschließen und Heizkosten sparen

Pünktlich zum 20. Jubiläum der VENUS in Berlin plant die Messe für Erotik und Lifestyle eine echte Sensation: ein Nacktverbot. Anders als in den Vorjahren dürfen sich die Erotik-Stars und Sternchen nicht mehr auf der Messe unter’m Funkturm entblößen.

„Nach so vielen Jahren nackter Erotik haben wir uns jetzt entschlossen, neue Reizpunkte zu setzen“, so ein VENUS-Sprecher zu der bevorstehenden Kleidungsordnung. „Außerdem klagten viele Damen in den letzten Jahren über Erkältungen. Hier müssen wir unserer Sorgfaltspflicht stärker nachkommen. Auch die Energiekosten in den Hallen können wir dank dieser Maßnahme drastisch senken.“

Erotische Lesungen statt Shows

Bei den Ausstellern kommt der neue Ansatz außergewöhnlich gut an. Vor allem Unternehmen aus dem Bekleidungssektor eröffnet das Nacktverbot ungeahnte Möglichkeiten, sich auf der Messe zu präsentieren. Und auch bei den Besuchern scheint die VENUS mit dem Nacktverbot offene Türen einzurennen. Im Vergleich zu den Vorjahren hat die Messe bis jetzt bereits mehr Tickets verkauft.

Einher mit dem Nacktverbot geht auch ein neues Showkonzept. Statt Strip- und Performance-Shows mit bekannten Erotikkünstlern plant die Messe erotische Lesungen. Dafür wird der Bereich vor der Hauptbühne entsprechend bestuhlt. „Aktuell sind wir auf der Suche nach geeigneten Vorlesern. Wir haben schon einige aussichtsreiche Kandidaten im Blick“, so der VENUS-Sprecher.

Einzig Micaela Schäfer nackt

Unberührt vom aktuellen Nacktverbot ist ausschließlich Micaela Schäfer. Aufgrund einer Lücke im Vertragswerk darf sie auch unbekleidet zur 20. VENUS erscheinen. Die berühmte Nackt-Schnecke steht bereits seit mehreren Jahren als Gesicht der Erotikmesse unter Vertrag. Schon 2011 ließ sie sich bei ihrem ersten VENUS-Engagement eine so genannte „Nacktoption“ vertraglich zusichern.

Den VENUS-Machern war dies bei der Planung des Nacktverbots leider durchgerutscht. Die drei anderen VENUS-Gesichter Mia Julia Brückner, Lexy Roxx und Sarah Joelle Jahnel „müssen“ dagegen bekleidet zur Erotikmesse erscheinen. Einen entsprechenden Nacktpassus gibt es in den aktuellen Verträgen nicht.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die vier VENUS-Gesichter da mal nicht in die Klamotten kriegen…



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de