Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 29.04.2017



 

       16. August 2015

Auszeit im „Schongang“: Natur und Kultur im Biosphärenpark Nockberge

Im sonnigen Süden Österreichs, im Biosphärenpark Nockberge, entspannen Genießer mit allen Sinnen. Die Wanderer und Biker finden sich in einer atemberaubenden Berg-, Natur- und Seenlandschaft wieder. Die Kulturfreunde schätzen das spannende Kulturprogramm der Region. Familie Ortner legt ihren Gästen all das und noch viel in ihrem Eschenhof zu Füßen. „Alpine Slowness“ ist ihr Motto – ein Urlaubskonzept, das einen entschleunigen lässt.

Am Puls der Natur

Direkt vor dem Eschenhof beginnt ein weitläufiges Wandernetz. Der Biosphärenpark Nockberge bietet den Naturfreunden unvergesslich schöne Erlebnisse. Eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt begleitet die Wanderer auf ihren Touren. Auch die Weitwanderer sind dort des Weges. Eine Etappe des Alpen Adria Trails, die 690 Kilometer lange Entdeckungsreise durch Österreich, Italien und Slowenien, führt direkt in den Biosphärenpark. Auf dem Hemma-Pilgerweg durchstreifen die Pilgerer auf ihrer Reise ins Innere dieses Naturjuwel. Zudem sind die Nockberge ein Paradies für Mountainbiker. Eschenhofs Wandertaxi ist stets zur Stelle und bringt Unternehmungslustige in jeden Winkel des Gemeindegebiets und holt sie dort wieder ab.

Mit dem „Bschoad-Pinkerl“ des Hotels ist die köstliche Kärntner Jause immer mit dabei. Wer in der Natur ist, dem schlägt keine Stunde: Auf einer Bank sitzen und Vögel beobachten, am Berg die endlose Weite aufnehmen,… – das ist der Luxus unserer Zeit, den Ortners Eschenhof seinen Gästen bietet. Das „Alpine Slowness“-Programm des Haues ist vielfältig: Bird-Watch, Gipfelsafaris, Abendwanderungen mit Sternbeobachtung, Bachgeflüster Wanderung, „Sound of Nature“ u. v. m. Wöchentlich werden im Eschenhof mindestens drei geführte Wanderungen und Ausflüge in die Natur angeboten, die Herz und Augen für die schönsten Seiten der Natur öffnen.

… und wenn das Herz für die Kultur schlägt

Ortners Eschenhof macht seinen Gästen das sehenswerte Kulturprogramm der Umgebung zugänglich. Im Juni und Juli laden nationale und internationale Künstler zu den 5. Kulturgastspielen in Bad Kleinkirchheim. Namhafte internationale zeitgenössische Künstler setzen sich in den Nockbergen im Projekt nock/art mit dem Spannungsfeld Natur und Kultur auseinander – im Museum gleichermaßen wie in der freien Natur. Im Rahmen der Transformale Kärnten 2015 werden im Herbst im ganzen Bundesland spannende zeitgenössische Projekte realisiert werden.

Die Familie Ortner lebt ihre Philosophie des naturverbundenen Lebens selbst mit vollster Überzeugung. Ihr Haus ist mehr als ein Hotel. Fast wie daheim, wie in einem heimeligen „Wohnzimmer“, fühlen sich die Gäste des Hauses und lassen sich auf Tage der „gefühlten Langsamkeit“ ein. So wie im Freizeitprogramm die Natur zum Tragen kommt, setzt auch die Küche auf vorwiegend regionale Bio-Produkte (ausgezeichnet mit der Grünen Haube). Man ist versucht, – in Anbetracht der Topqualität und Serviceleistung des Eschenhofs – zu sagen, die Gäste sind Freunde des Hauses.

go.slow Kennenlernpaket (So.–Do.: 18.09.–02.11.15)

Leistungen: 4 Ü inkl. ¾ Pension aus der prämierten Grüne-Haube-Küche, Alpine Slowness Korb mit  Grundausstattung für einen entschleunigten Urlaub, 30 Euro Wellnessbonus für Behandungen im Eschenhof SPA, Kärnten Card – Preis p. P.: ab 330 Euro

Fotos: Ortners Eschenhof****

Ortners Eschenhof****
Wasserfallweg 12
9546 Bad Kleinkirchheim
Telefon: +43/(0)4240/8262
Fax: +43/(0)4240/8262-82
www.eschenhof.at
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de