Neu für Dich auf geniesserinnen.de


 




 


Folgt geniesserinnen.de auf Instagram!


28.06.2022

Französisches Fougasse

Rezept

Liebe Geniesserinnen, kennt Ihr Fougasse? Das ist ein typisches provenzalisches Brot aus Hefeteig, das in Frankreich gerne zu Wein und Käse gereicht wird. Obwohl es in der Herstellung relativ einfach ist, macht es optisch einiges her. Aufgepeppt mit Oliven, Sardellen, Zwiebeln oder Speck, ein absolutes Highlight auf dem Charcuterie Board.

Ursprünglich wurde es damals in provenzalischen Bäckereien als „Bäckerstück“ (Backprobe) zuallererst in den Ofen geschoben, um die Temperatur zu prüfen. Anschließend wurde das Stück Brot gemeinsam in der Backstube als Frühstück verspeist. Heute genießen wir die Vorzüge der französischen Backkunst nicht nur als erste Mahlzeit des Tages, sondern vor allem zum Aperitif. Auch als Beilage zum Grillabend eine lecker Alternative zu Kräuterbaguette & Co.

Hier haben wir für Euch ein einfaches Grundrezept, das Ihr beliebig mit Kräutern, Oliven und Speck etc. aufpeppen könnt. Zubereiten lässt es sich einfach, schnell und gelingsicher mit den Profi-Backmischungen vom Hobbybäcker. Dort findet Ihr alles, was es zum Brot backen braucht: Backmischungen, Mehlmischungen, Backbleche, Gärkörbe und ein bunter Mix an Gewürzen und Saaten.

 

Französisches Fougasse

Zutaten für 15 Stück

  • 10 g Backtag Trockenhefe (z. B. vom Hobbybäcker-Versand)
  • 1 kg Backmischung Tiroler Fladenbrot (z. B. vom Hobbybäcker-Versand)
  • 20 g Meersalz
  • 600 g Wasser (ca. 35 °C)

Außerdem

  • Backtuch

 

Zubereitung

  1. Trockenhefe mit Mehl und Salz mischen, Wasser zugeben und alles in einer Rührschüssel mit dem Knethaken einer Küchenmaschine 6 Minuten lang zu einem glatten, weichen Teig kneten.
  2. Den Teig mit dem Backtuch abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
  3. Danach den Teig auf ein bemehltes Backbrett oder die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Quadrat auseinanderdrücken. Mit Mehl bestreuen.
  4. Den Teig mit der Teigkarte in 2 große Rechtecke teilen und danach jedes Rechteck nochmals in kleinere Rechtecke zerteilen.
  5. Nun die einzelnen Teigstücke mit der Teigkarte in der Mitte diagonal einschneiden und an beiden Seiten des Einschnittes 2-3 weitere Einschnitte durchführen. Die Einschnitte mit den Fingern vorsichtig auseinanderziehen. Die Fougassestücke mit dem Backtuch abdecken und noch einmal für 30 Minuten gehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Ofen auf 230 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dabei schon ein Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben.
  7. Die fertigen Teiglinge mit einem bemehlten breiten Teigspatel auf das heiße, mit Mehl bestäubte Backblech im Ofen ablegen und ca. 15-18 Minuten goldbraun backen. Anschließend auf einem Brotgitter auskühlen lassen.

 

Rezept/Foto: Hobbybäcker



Drucken  |  Feedback  |  Nach oben


 

 
Wir - mehr über uns
Kontakt - Schreib uns!
Sitemap - alles auf einem Blick
Unser RSS-Feed
Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweis
Impressum
Instagram: @geniesserinnen.de

Facebook: @geniesserinnen.de
   
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
go for baby
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Unter der Lupe
  


Copyright 2010 - 2022 | geniesserinnen.de